RSS Verzeichnis
TIERE / TIERKRANKHEITEN
TIERKRANKHEITEN

Bei Tierkrankheiten ist zwischen normalen Krankheiten und meldepflichtigen Krankheiten zu unterscheiden. Meldepflichtige Tierkrankheiten werden als Tierseuchen bezeichnet, breiten sich schnell aus und können auch für den Menschen gefährlich werden. Für Tierseuchen gelten die Tierseuchengesetz des jeweiligen Landes. Tierkrankheiten- und seuchen sind beispielsweise Tollwut, Staupe, Maul- und Klauenseuche. Tollwut ist eine ansteckende, meist tödlich verlaufende Viruserkrankung. Fast alle Warmblüter können an der Tollwut erkranken, so beispielsweise auch Menschen und Vögel. Die Krankheit ist weltweit beheimatet - bisher sind nur wenige Länder wie etwa England verschont geblieben. Hauptüberträger des Virus sind fleischfressende Wildtiere. Die Ansteckung erfolgt in erster Linie durch Bisswunden. Staupe ist eine heute selten gewordene hochansteckende Infektionskrankheit, die vor allem Hunde betrifft.



Deswegen nennt man sie oft auch Hundeseuche. Staupe ist eine Viruserkrankung, die Übertragung erfolgt durch Ausscheidungen infizierter Tiere. Nach einigen Tagen leidet das betroffene Tier unter Fieber, Benommenheit, Appetitlosigkeit, Bindehautentzündung, Husten, Erbrechen, Durchfall und Schüttelfrost. Nach einigen Tagen folgen Erkrankungen an den Organen der Tiere wie Lungenstaupe etc. Die so genannte Maul- und Klauenseuche ist eine Viruserkrankung der Klauentiere wie Rind, Schaf, Ziege, Rehe und Schwein. Sie ist hochansteckend, verläuft aber bei erwachsenen Tieren meist nicht tödlich. Übertragen wir die Mau- und Klauenseuche durch Kontakt mit kranken Tieren oder infizierten Gegenständen, Futter und sogar der Wind kann sie übertragen. Anzeichen der Maul- und Klauenseuche sind Bläschen an den Schleimhäuten, im Bereich des Mauls, des Euters oder der Klauen.

Tiermedizinportal

Beim Tiermedizinportal informieren Tierärzte, Ärzte, Biologen und Fachredakteure Sie seriös und verständlich über Tierkrankheiten und tiermedizinische Themen.

Tierheilung.com - Naturheilkunde für Tiere

Die Tierheilkunde ist ein breites Spektrum verschiedenster Methodiken, um die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung zu aktivieren. Als Heilpraktikerin bediene ich mich vornehmlich an in der Natur vorkommenden Pflanzen und Reizen. Aber auch auf bioenergetischer und radionischer Ebene lassen sich Störfelder und Blockaden erkennen und beseitigen, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Nur ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper, und das bei Tieren...

TierTalk.com - Tierkommunikation und Tierheilung

Freundliche Einladung der Tierwelt zur besseren Verständigung und einem harmonischeren Zusammenleben mit unseren Vierbeinern durch die Tierkommunikation. Haben Sie sich nicht schon einmal gefragt, was Ihr Tier so denkt ? Wie oft kam es schon vor, dass Sie zu Ihrem Liebling sagten: \"Ach wenn Du mir nur sagen könntest, was Du möchtest..\"

Zuckerhunde - Das Blog

Zuckerhunde - das sind Hunde mit Diabetes