RSS Verzeichnis RSS FEED Smilla the Heeler
TIERE / HUNDE / Smilla the Heeler
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Smilla the Heeler
Feed Beschreibung:
Versmillt noch mal und zugeschneckt! Ein Hundeleben in eigenen Worten.
Anbieter Webseite:
http://smillatheheeler.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://smillatheheeler.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Wir sind umgezogen...

Nein, nein, wir wohnen weiterhin in Hamburg.Aber da unsere Tippse mehr anderweitig unterwegs ist als sich hier um ihr geschreibsel zu kümmern, sind wir einfach mal ganz eigenmächtig umgezogen: Wir haben jetzt eine Facebookseite.Ab sofort könnt ihr uns hier finden: Smilla & Jasper the HeelersSo gibt es immerhin ab und an mal wieder etwas Neues von uns. *wuff*Smilla & Jasper

Wir waren in den Niederlanden.

Mein vierter und letzter Bericht aus dem Harz muß leider noch etwas warten. Denn: Wir haben am vergangenen Wochenende einen ganz und gar tollen Kurzurlaub gemacht. Und der Bericht ist jetzt echt ersteinmal spannender.Also: Es begab sich, dass die Tippse mal wieder mit ihren anderen Hunde-Verrückten auf Facebook zugange war. Und da kam die Sprache auf eine Hundeshow, die vom Lancashire Heeler Club der Niederlande veranstaltet wurde. Die Tippse wollte eigentlich nicht hinfahren, weil sie uns ja nicht auf Shows zeigt, aber nachdem sie mehrfach ganz dolle nett eingeladen wurde sind wir dann doch gefahren.Schon am Freitag, als wir im Hotel in Woerden ankamen, haben wir aus den Nebenzimmern fröhliches Hundegebell vernommen. Es versteht sich von selbst, dass der Puper und ich darauf geantwortet haben. - so sah es an unserem Hotel aus -Am Samstagmorgen ging es dann los: Auf zurm Clubmatch. Ich kann euch sagen, so viel Freude auf einem Haufen. Die Tippse hat ganz viele Facebook Freunde getroffen, viele davon zum ersten mal, andere hat sie mit Freude wieder gesehen. Sogar Jaspers Züchter Mama und Papa waren da. Und zwei von Jaspers Brüdern. Und das tollste: Mein Bruder Charlie (Telpoolwyn Yushua) war auch da!!! Und unsere Nichte Bonnie und noch eine andere Nichte von uns, Riemu, erst 9 Wochen alt. Sie darf bald mit meinem Bruder Charlie zusammen wohnen. - das ist Jaspers Bruder Bruce -- und der lustige junge Mann hier, das ist Jaspers Bruder Bogey -Überhaupt waren ganz viele andere Lancashire Heeler da. Die Tippse kam aus dem Entzücken gar nicht mehr heraus. Jasper und ich, wir waren auch voll und ganz zufrieden, nein, wir waren sogar ausgesprochen zufireden mit dieser Gesellschaft. Selten so viele hübsche und nette Hunde getroffen. Nur zwei mal da waren wir (und viele andere Heeler Kollegen auch) nicht so ganz zufrieden....

Urlaub im Harz, Teil 3: Die Okertalsperre, wir wandern an der Bode und freies Flitzen.

So, nun wird es aber Zeit für den nächsten Teil unseres Urlaubsberichtes.Unsere nächste Tour führte uns an die Okertalsperre. Nicht wirklich spannend für uns Hunde, aber die Tippse war wohl als Welpe mal dort und wollte mal nachgucken, ob auch alles noch steht. Die Bäume stehen jedenfalls wie `ne eins... Der Okerstausee ist auch noch da... wenn auch nicht in Gänze befüllt. Und, naja, die Talsperre steht auch noch in aller "Pracht" herum....Übrigens hat der Puper hier mal wieder seinem Namen alle Ehre gemacht und hat, als wir so ungefähr in der Mitte der Sperre angekommen waren, ersteinmal so richtig schön einen Haufen auf die Sperre gelegt. Vor begeistertem Publikum, versteht sich... *grins* Und weil es ja niemals einen Spaziergang ohne Hundebilder gibt: Hund vor Geröll. Und auch King Poop durfte auf dem Stein hocken.Am nächsten Tag sollte es eigentlich auf den Brocken gehen. Die Tippse war von der Idee über 16km mit uns auf einen Berg rauf und anschließend wieder herunter zu klettern nur mäßig begeistert. Und ich auch: Habe ich doch als erste Amtshandlung mal die vorbei ziehenden Wanderhorden auffressen wollen. Lautstark, so wie ich das nun einmal mache. Tippse war genervt und ließ den Brocken einfach Brocken sein. Gut so! Was will so ein Flachland Zweibeiner auch auf einem Berg?Stattdessen sind wir dann schön ein paar Stunden an der Bode entlang spaziert. Ich fand das deutlich besser als auf einen Berg zu klettern. El Pupso war auch sehr angetan... ..und wenn wir zwischendurch mal eine Pause eingelegt haben, dann wurden -logo- wieder blöde Bilder gemacht... ...aber es gab auch leckere Wiener Würstchen für uns und die Zweibeiner *mjamm* Kleine, vor sich hin murmelnde Bäche gab es jede Menge. Wir haben aus jedem eine Kostprobe genommen: Lecker! Am Ende war die Tippse sehr zufrieden mit sich...

Urlaub im Harz, Teil 2: Der Oderteich und Bäume die Mensch essen kann

Unser nächster Wander-Ausflug führte die Zweibeiner und uns Hunde an den Oderteich, oder besser: um den Teich herum. Ein erstes in Augenschein nehmen des Teichs zeigte uns: Super Sache das!!! Wasser ohne Ende. Genau das richtige für Jasper und mich.Aber: Natürlich befanden wir uns innerhalb des Nationalpaks Harz, was für den Hund heisst: Anleinen!!! Wie wir alle wissen ist unsere Tippse was sowas angeht immer super korrekt und so musste es auch bei dieser Wanderung die Schleppleine tun. Wobei wir uns durch die ollen Scheppleinen nicht den Spaß verderben lassen.Funktioniert ja auch so ganz prima.Sogar mit ordentlich Geschwindigkeit lässt es sich schwimmen.Unsere Tippse wäre ja nicht unsere Tippse, wenn sie uns nicht unterwegs dauernd hätte posieren lassen.Okay, okay, ich gebe zu, dass dieses Bild hier von uns beiden auch wirklich mal sehr schön geworden ist (wie ihr seht macht auch der Puper inzwischen fleissig mit....wenn auch nicht ganz so zuverlässig wie ich).Naja, hier wollte ich ausnahmsweise mal nicht so wie die Tippse. Eigentlich sollte ich nämlich in die entgegen gesetzte Richtung vom Puper gucken, hatte aber keinen Bock!Stattdessen gab es dann ein beinahe perfektes Posebild vom Japser.Da es rund um den Oderteich auch reichlich anderes Wasser gab, haben wir jede sich bietende Gelegenheit genutzt uns in selbiges zu begeben.Und auch wenn es hier so aussieht, als würde Jasper zögern........er mag das Wasser inzwischen fast genau so gern wie ich :-) ....aber wirklich nur fast.Logo gab es auch dieses mal wieder kleine Verwicklungen mit den Schleppleinen....aber im großen und ganzen war die Wanderung am Oderteich wirklich klasse.*hach* Es ist wirklich sehr schön dort.Nach dem Wanderspaß sind die Zweibeiner weiter gefahren nach Werningerode. Laut Marco sollte es dort eine besondes leckere Spezialität geben: Bäume die man essen kann! Würd ich ja nicht machen, denn jeder weiss doch, dass Jasper jeden Baum...

Urlaub im Harz, Teil 1: Der Hundewald in Wildemann und die Stabkirche in Hahnenklee

Hallo alle zusammen. Wie versprochen, kommt hier unser Bericht von unserem Urlaub im Harz. Schön in einzelne Episoden aufgeteilt, damit wir alle länger etwas davon haben *grins*Aber bevor ich anfange: Hurra, die neuen Bloghunde Kalender sind da *jubelfreu*Vielen, vielen Dank an Heidi und Isi *wedelwedel*Die sind doch wieder super schön geworden, oder?Nun aber zu unserem Urlaubsbericht: Wir sind in den Harz, in das schöne Örtchen Altenau gefahren. Die Tippse und Marco hatten kurzfristig eine nette kleine Ferienwohnung aufgetan.Und gleich am nächsten Tag nach unserer Ankunft, haben wir den Hundewald gesucht, auf den Milow uns netterweise aufmerksam gemacht hatte.Sah ja schon mal vielversprechend aus:Auf dieser Infotafel findet Hund allerlei Infos zum Hundewald und seiner Entstehung.Allein der Weg zum Hundewald-Areal war schon super.Schaut euch mal die "blaue Lagune" an. Sieht doch echt spitze aus, oder? ich wäre so gern direkt hinein gehüpft, aber: Die -wie immer- total korrekte Tippse hatte uns an der Leine und so war`s nix mit mal eben hineinspringen ins kühle, blaue Nass *grumpf*Dann kamen wir aber auch schon recht bald am Hundewald an. Leider gibts nicht so viele Bilder, da schon viele andere Hunde da waren und die Tippse erstmal damit beschäftigt war uns und die anderen Hunde zu bändigen *kicher*In dem Teil der Freilauffläche, der bewaldet ist, haben Jasper und ich dann auch noch recht schnell ein wunderbares Matsch und Wasserloch gefunden...suuupa, sage ich euch.Auf dem Rückweg sind wir nochmal an diesem unglaublich schönen Teich vorbei gegangen.Und? Genau, ich durfte wieder nicht hinein.Und da hab ich mich.......aus Protest einfach in der nächsten Pfütze gewälzt..*blblblblbl* Blöde Tippse!!!Nach dem Hundewald-Spaß sind wir weiter ein wenig durch die Gegend kutschiert worden und fanden uns als nächstes in Goslar/Hahnenklee wieder.Dort wollte die Tippse sich unbedingt eine Stabkirche angucken. Was Hund nicht alles mitmachen muß...Immerhin, hier "durfte" der Puper dann endlich mal...

Lange nix gehört...

....aber geben tut es uns noch. Tippse ist nur extremst faul momentan (momentan? das ist schon seeeehr lange so *hüstel*)... Nun denn, immerhin hat sie sich heute mal wieder aufgerafft..Unser Alltag hat sich in der Zwischenzeit allerdings nicht wirklich verändert. Wir sind nach wie vor jeden Tag mit Sonny, unserem Gassifrauchen, unterwegs. Neulich waren wir sogar mal bei einer Hundeschulstunde bei ihr. Zusammen mit der Tippse. Wir haben schnüffelspiele gemacht. ICH war voll gut... und der Puper auch *huuuuust*Ansonsten sind wir fit wie immer... Der Puper hat sogar einen Baum gepflanzt: Volle Buddelkontrolle :-) ...hat Marco auch wirklich alles richtig gemacht?Na wunderbar, da steht er der Baum.Einen neuen Pool gab es auch für uns. Unnötig zu erwähnen, dass ich den alten kaputt gebissen hatte *gnihihi* Diese Pusteteile sind einfach nix für mich.Jetzt im Sommer besuchen wir sehr oft Marcos Eltern in ihrem schönen Garten. Da können wir ja so wunderbar ganz nackig flitzen gehen. ...es darf gerannt werden. ...und geflogen werden......natürlich wird auch gezerrt......und am Ende wird sich im Schatten ausgeruht.Während der faule Puper so vor sich hin ruht, verpasse ich der Tippse eine gepflegte Gesichtsreinigung:So viel Zeit muß sein *wedelwedel*Ach ja, Jasper hatte übrigens auch noch Geburtstag zwischendurch. Ganze 2 Jahre ist er jetzt auch schon alt... Könnte mir ein Leben ohne den kleinen Nervsack auch nicht mehr vorstellen.Hübsch isser ja, und lächelt so freundlich.Allerdings ist er _wirklich_ ein deutlich schwierigerer Fall als ICH, was die Erziehung angeht. Gut, dass unser Gassifrauchen grad eine Ausbildung zur Trainerin macht...da kann sie an ihm üben *gnihihi*Und ganz bald fahren wir nun auch noch in den Urlaub. Dieses mal nicht nach Dänemark, sondern in den Harz. Auch fein, da war ich noch nie und der Puper war ja eh noch nie im Urlaub...wir sind also gespannt und berichten dann bestimmt hinterher...