RSS Verzeichnis Sport / Pferdesport
Suche
SPORT / PFERDESPORT
PFERDESPORT

Pferdesport ist ein Teil des Sports, der alle Sportarten beinhaltet, die mit dem Pferd ausgeübt werden. Er lässt sich in Reitsport und Fahrsport einteilen. Reitsportarten sind beispielsweise Springreiten, Vielseitigkeitsreiten, Distanzreiten, Wanderreiten, Pferderennen, Jagdreiten und weitere. Beim Reiten verhält sich der Reiter nicht etwa passiv, sondern die Kunst dabei ist mit der Bewegung des Pferdes mitzugehen. Dabei wird das Pferd durch Gewichtsverlagerung und Schenkeldruck und Zügelführung dirigiert. Die Dressurarbeit ist der Grundstock jeder Reitdisziplin, obwohl es eigentlich keine Dressur ist, sondern eher eine Ausbildung des Pferdes in seinen natürlichen Bewegungsablauf. Dressurreiten ist außerdem eine olympische Disziplin.



Pferderennen, engl. horse racing gehört zu den ältesten Sportarten überhaupt und war ursprünglich eine reine Leistungsschau für Zuchtpferde. Inzwischen ist es weltweit auch in Deutschland eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Hierzulande fand das erste Pferderennen im Jahr 1822 in Bad Doberan statt. Man unterscheidet das Galopprennen und das Trabrennen. Bei letzteren darf sich das Pferd nur im Trab bewegen. In Deutschland werden Trabrennen mit einem leichten Pferdefuhrwerk auf dem ein Fahrer lenkt, abgehalten. Pferderennen prüfen aber auch, welche Pferde die besten Eigenschaften für die Weiterzucht haben. Auf Pferdrennen zu wetten übt seit je her auf viele Menschen einen großen Reiz aus.



Beim Springreitsport geht es darum mit seinem Pferd einen vorher festgelegten Parcours von Hindernissen in einer bestimmten Reihenfolge fehlerlos zu überwinden. Die besondere Schwierigkeit ist dabei, das Pferd so an das Hindernis heranzuführen, das es beim Absprung eine optimale Flugkurve entwickeln kann. Dies erfordert vom Reiter viel Geschick, Balance und Rhythmusgefühl, außerdem muss er gut mit Zügel und Gerte umgehen können. Die Hindernisse beim Springreiten sind bis zu 1, 60 hoch und zwei Meter tief; die Wassergräben haben eine Breite von höchstens 4,5 m. Strafpunkte gibt es, wenn ein Hindernis abgeworfen wird, das Pferd den Sprung verweigert oder wenn die Zeit überschritten wird. Der Reiter mit den wenigstens Strafpunkten gewinnt am Ende. Bei Gleichstand entscheidet die Zeit. Springreiten ist seit 1912 olympisch.



Beim Dressurreiten werden die natürlichen Bewegungen des Pferdes durch gymnastische Übungen gefördert und verfeinert. Das Pferd sollte auf feinfühlig eingesetzt Gewichtsverlagerungen des Reiters, Schenkeldruck sowie Zügelbewegungen reagieren und die gewünschten Aufgaben exakt ausführen. Das Pferd bewegt sich nach Musik in den Gangarten Schritt, Trab und Galopp auf geraden oder gebogenen Linien vorwärts, seitwärts oder auch rückwärts. Dazu gibt es komplizierte Bewegungen wie z.B. die Pirouetten. Das Dressurreiten ist eine der erfolgreichsten deutschen Disziplinen bei Olympia überhaupt, das seit 1912 durchgeführt wird.

Reitsport-Allgemein

Dieser Feed gehört zu einem Reitsportportal und informiert über alles, was mit Pferden und Reiten zu tun hat.

Reiten lernen online

Träumen Sie auch schon lange von Ihrem ersten eigenen Pferd, das Sie selbst Reiten können? Dann sind Sie hier genau richtig. Sie erhalten viele Tipps und Tricks zum Thema Reiten, die sofort in der Praxis umgesetzt werden können, aber auch eine komplette Schulung für die ersten einfachen Reitausflüge. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und stöbere durch die verschiedenen Themen.