RSS Verzeichnis RSS FEED World-of-911.de - News aus der Porsche
SPORT / MOTORSPORT / World-of-911.de - News aus der Porsche
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
World-of-911.de - News aus der Porsche Szene und vom Motorsport
Feed Beschreibung:
Motorsport und Rennsport News sowie Meldungen oder Schlagzeilen aus der Porsche Szene und vom Motorsport.
Anbieter Webseite:
http://www.world-of-911.de/rss.css
RSS Feed abonnieren:
http://www.world-of-911.de/rss.xml

PORSCHE MOBIL SUPERCUP - SVEN MÜLLER MACHT DAS DOUBLE PERFEKT

Sven Müller vom Team Lechner Racing hat sich beim letzten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup im texanischen Austin den Titel des "Supercup-Champion" gesichert. Ihm reichte im letzten Rennen der Saison 2016 ein achter Platz. Damit ist er in Folge der zweite Pilot nach Philipp Eng dem dieser Erfolg gelang. In einem spannenden Rennen der von den rundenlangen Kämpfen zwischen Matteo Cairoli und Mathieu Jaminet an der Spitze geprägt war, hielt sich Sven Müller taktisch klug heraus. Cairoli indessen kämpfte verbissen um seine letzte Chance den Titel zu holen. Er mußte gewinnen und Müller durfte nicht punkten, dann wäre er Meister geworden. Aber an dem bestens aufgelegten Jaminet war kein vorbeikommen. Der Franzose gewann auch den zweiten Lauf auf dem "Circuit of the Americas". Cairoli mußte sich mit Platz zwei und dem Titel des Vizemeisters zufrieden geben. Jeffrey Schmidt komplettierte das Podium als Dritter. Porsche Mobil 1 Supercup - Ergebnis Rennen II in Austin | 23. Okt. 2016 1 Mathieu Jaminet Martinet by Almeras 31:00.274 min. 2 Matteo Cairoli Fach Auto Tech 31:01.171 min. 3 Jeffrey Schmidt Lechner Racing ME 31:03.321 min. 4 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 31:04.369 min. 5 M. Ammermüller Lechner MSG Racing 31:04.855 min. 6 Christian Engelhart MRS-GT Racing 31:06.106 min. 7 Alec Udell Moorespeed 31:07.460 min. 8 Sven Müller Lechner MSG Racing 31:08.105 min. 9 Dylan Pereira MOMO-Megatron Team Partrax 31:13.919 min. 10 Zaid Ashkanani Lechner Racing ME 31:14.496 min. 11 Will Hardeman Moorespeed...

PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP - AUSFALL FÜR CAIROLI IM VORLETZTEN LAUF

Den Start gewonnen, aber das Rennen verloren ! So könnte die Schlagzeile des vorletzten Laufs des Porsche Mobil 1 Supercup im texanischen Austin lauten. Schon im Qualifying hatte Matteo Cairoli ein riesen Pech . Drei Minuten vor Ende der Session krachte sein Cup-Elfer beim Versuch die Bestzeit von Mathieu Jaminet noch einmal zu unterbieten in die Mauer. Und im Rennen ? Dabei lief zunächst alles nach Plan. Cairoli erwischte den besseren Start und konnte sich an Jaminet vorbeischieben. nach sieben Umläufen führte er das Rennen souverän mit einem Vorsprung von knapp drei Sekunden an. Dann aber wurde er plötzlich langsam und mußte sein Einsatzgefährt mit technischem Defekt abstellen. AUSFALL! Damit war der Weg frei für Mathieu Jaminet der das Rennen mit dem Sieg beendete. Zweiter wurde Sven Müller, der beim Start ebenfalls gleich einige Positionen gut machen konnte. Dritter wurde Robert Lukas. Sven Müller hat vor dem letzten Lauf nun 20 Punkte Vorsprung auf Matteo Cairoli und den Titel damit schon fast sicher. Cairoli hat nur noch eine hauchdünne Chance auf Grund seiner Anzahl von mehr Siegen in der laufenden Saison. Porsche Mobil 1 Supercup - Ergebnis Rennen I in Austin | 22. Okt. 2016 1 Mathieu Jaminet Martinet by Almeras 30:56.768 min. 2 Sven Müller Lechner MSG Racing 30:57.512 min. 3 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 30:58.292 min. 4 M. Ammermüller Lechner MSG Racing 30:58.722 min. 5 Christian Engelhart MRS-GT Racing 30:02.356 min. 6 Jeffrey Schmidt Lechner Racing ME 31:04.705 min. 7...

PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP - POLE FÜR MATHIEU JAMINET

Die beiden letzten Läufe des Porsche Mobil 1 Supercup im texanischen Austin beschließen die Saison 2016 des Championats. Das Qualifying bildet die Startaufstellung für das Saisonfinale deren Rennen jeweils am Samstag und der letzte Lauf am Sonntag ausgetragen werden. Heiße Kandidaten auf den Titel sind Matteo Cairoli und Sven Müller. Beider haben einen respektablen Punktevorsprung von 29 bzw. 27 Punkten vor dem Meisterschaftsdritten Matthieu Jaminet. Auch Michael Ammermüller hat rein rechnerisch noch Chancen auf den Titel. Er liegt drei Punkte hinter dem Franzosen. Im Qualifying war es dann Mathieu Jaminet der sich die Poleposition für beide Rennen sichern konnte. Von Startplatz zwei wird sowohl am Samstag als auch am Sonntag Matteo Cairoli gehen. Sven Müller erreichte dagegen die ungünstigsten Startpositionen. Er nimmt das Rennen am Samstag von Startplatz sechs und am Sonntag von Position vier auf. Porsche Mobil 1 Supercup - Ergebnis Qualifying I in Austin | 22. Okt. 2016 1 Mathieu Jaminet Martinet by Almeras 2:09.014 min. 2 Matteo Cairoli Fach Auto Tech 2:09.433 min. 3 M. Ammermüller Lechner MSG Racing 2:09.570 min. 4 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 2:09.610 min. 5 Christian Engelhart MRS-GT Racing 2:09.904 min. 6 Sven Müller Lechner MSG Racing 2:09.945 min. 7 Jeffrey Schmidt Lechner Racing ME 2:10.101 min. 8 Dylan Pereira MOMO-Megatron Team Partrax 2:10.135 min. 9 Paul Rees MOMO Megatron Team Partrax 2:10.367 min. 10 Philipp Frommenwiler Fach Auto Tech 2:10.658 min. 11 Steven Palette Martinet by Almeras 2:10.730 min. ...

PORSCHE CARRERA CUP - TITELGEWINN FÜR SVEN MÜLLER

Das die Entscheidung um den Titel des Porsche Carrera Cup Champions im letzen Rennen auf dem Hockenheimring noch einmal so spannend werden würde hätte wohl niemand geahnt. Sven Müller mit vierzehn Punkten Vorsprung in der Meisterschaftstabelle von der Pole startend hatte eigentlich die besten Vorraussetzungen für den Gewinn des Championats. Sein Widersacher Christian Engelhart der von Platz sechs startete hatte nur noch eine minimale Chance auf den Titel. Doch schon in der zweiten Runde des Rennens nahmen die Dinge ihren Lauf. Sven Müller geriet auf eine äußerst seltsame Weise mit dem zu diesem Zeitpunkt führenden Jeffrey Schmidt derart heftig aneinander, daß für den Schweizer das Rennen beendet war. Müller dagegen konnte mit einem leicht lädierten 911er die Fahrt fortsetzen. Im neunten Umlauf verhängte die Rennleitung gegen den Bingener wegen der Attacke eine Durchfahrtsstrafe und pötzlich war alles anders. Christian Engelhart führte nun das Rennen an. Sven Müller reihte sich wieder im hinteren Feld ein und begann nun Platz um Platz wieder zurück zu erobern. Am Ende landete er auf Platz fünf, was dann letztendlich zum Titelgewinn reichte. Der Sieg des letzten Laufs der Porsche Carrera Cup Saison 2016 ging an Christian Engelhart. Platz zwei belegte Nick Yelloly vor Matteo Cairoli. Ergebnis Rennen II - Porsche Carrera Cup Hockenheim | 16. Okt. 2016 Pos. Fahrer Team Rundenzeit 1 Christian Engelhart MRS GT-Racing 33:35.865 min. 2 Nick Yelloly Rookie Team Dt. Post by Project 1 33:39.070 min. 3 Matteo Cairoli KÜS Team 75 Bernhard 33:40.047 min. 4 Philip Morin Team Lechner Huber Racing 33:42.643 min. 5 Sven Müller Team Konrad Motorsport 33:44.300 min. 6 Wolfgang Triller Team Huber Lechner Racing 33:50.929 min. 7 David Kolkmann Rookie Team Dt. Post by...

PORSCHE CARRERA CUP IN HOCKENHEIM - ENDSCHEIDUNG VERTAGT

Der fünfzehnte und damit vorletzte Lauf des Porsche Carrera Cup auf dem Hockenheimring brachte keine vorzeitige Entscheidung um die Vergabe des Titels. In einem hochspannenden aber kurzen Rennen holte sich der Schweizer Jeffrey Schmidt seinen zweiten Sieg der laufenden Saison. Die Meisterschaftsaspiranten Sven Müller und Christian Engelhart belegten am Ende des Rennens Platz zwei und drei. Schon in der ersten Runde nach dem Start kam es zu einem heftigen Unfall zwischen Wolf Nathan und Marek Böckmann. Das Rennen mußte wegen der Aufräumarbeiten für einige Zeit unterbrochen werden. Nachdem RE-Start standen dann nur noch knappe fünfzehn Minuten Renndauer auf dem Programm. Durch den zweiten Platz konnte Sven Müller seinen Punktevorsrung in der Meisterschaftstabelle von zwölf auf vierzehn Punkte ausbauen. Die Entscheidung um den Titel fällt nun im sechzehnten und letzten Lauf am Sonntag. Ergebnis Rennen I - Porsche Carrera Cup Hockenheim | 15. Okt. 2016 Pos. Fahrer Team Rundenzeit 1 Jeffrey Schmidt Team Lechner Huber Racing 34:38.605 min. 2 Sven Müller Team Konrad Motorsport 34:39.018 min. 3 Christian Engelhart MRS GT-Racing 34:41.412 min. 4 Nick Yelloly Rookie Team Dt. Post by Project 1 34:44.224 min. 5 Matteo Cairoli KÜS Team 75 Bernhard 34:44.947 min. 6 Philip Morin Team Lechner Huber Racing 34:47.535 min. 7 Dennis Olsen Team Lechner Huber Racing 34:47.964 min. 8 David Kolkmann Rookie Team Dt. Post by Project 1 34:48.774 min. 9 Luca Rettenbacher Team Konrad Motorsport 34:49.138 min. 10 Robin Hansson Fragus BR Motorsport 34:51.164 min. 11 Henric Skoog PFI Racing 34:54.869 min. 12 Wolfgang Triller Team Huber Lechner Racing 35:01.875 min. 13 Lars-Bertil Rantzow Mtech Competition 35:02.428 min. 14 Pontus...

PORSCHE CARRERA CUP - POLE FÜR SVEN MÜLLER IN HOCKENHEIM

Das Saisonfinale des Porsche Carrera Cup in Hockenheim wird auf jeden Fall die Entscheidung um die Titelvergabe bringen. Im Qualifying lieferten sich die beiden Titelkontrahenten Sven Müller vom Team Konrad Motorsport und MRS-GT Racing Pilot Christian Engelhart den ersten ernsthaften Schlagabtausch. Dabei konnte der Porsche Junior das Duell klar für sich entscheiden. Mit einer Zeit von 1:42.487 min. und 1:42.885 min. holte ersich die Poleposition für beide Läufe. Christian Engelhart startet am Samstag ebenfalls aus der 1. Startreihe von Position 2. Im Rennen am Sonntag muß er allerdings mit Startplatz sechs vorlieb nehmen. Klarer Vorteil für Sven Müller, der im Idelafall schon am Samstag alles klar machen kann. Er muß beim Zieleinlauf nur acht Punkte mehr erzielen als Christian Engelhart. Rechnerisch ergeben sich hier natürlich viele Varianten. Ergebnis Qualifying I - Porsche Carrera Cup Hockenheim | 15. Okt. 2016 Pos. Fahrer Team Rundenzeit 1 Sven Müller Team Konrad Motorsport 01:42.885 min. 2 Christian Engelhart MRS GT-Racing 01:42.928 min. 3 Jeffrey Schmidt Team Lechner Huber Racing 01:42.931 min. 4 Nick Yelloly Rookie Team Dt. Post by Project 1 01:42.949 min. 5 Matteo Cairoli KÜS Team 75 Bernhard 01:43.021 min. 6 Philip Morin Team Lechner Huber Racing 01:43.054 min. 7 Nick Foster Team Konrad Motorsport 01:43.110 min. 8 David Kolkmann Rookie Team Dt. Post by Project 1 01:43.185 min. 9 Dennis Olsen Team Lechner Huber Racing 01:43.186 min. 10 Luca Rettenbacher Team Konrad Motorsport 01:43.191 min. 11 Marek Böckmann KÜS Team 75 Bernhard 01:43.354 min. 12 Robin Hansson Fragus BR Motorsport 01:43.487 min. 13 Henric Skoog PFI Racing 01:43.702 min. 14 Wolfgang Triller Team Huber Lechner...