RSS Verzeichnis Sport / Kampfkunst
Suche
SPORT / KAMPFKUNST
KAMPFKUNST

Bei dem Begriff Kampfkunst geht es nicht nur um ein System, in dessen Rahmen Techniken, Regeln und Fertigkeiten zur körperlichen Auseinandersetzung mit einem Gegner festgehalten werden, sondern auch um weitere Aspekte wie Philosophie, Kultur und Gesundheit. Ursprünglich sind Kampfkünste entwickelt worden, die Ausübenden auf militärische Kampfeinsätze vorzubereiten, weswegen in vielen Kampfkünsten waffenlose sowie bewaffnete Disziplinen gelehrt werden. In einigen wird viel auf die charakterliche Entwicklung der Praktizierenden gelegt, die sich teilweise von der Gewaltanwendung weg zu rituellen Praktiken entwickelten, die mehr der Selbstfindung und Selbstvervollkommnung dienen sollen. Moderne Kampfkünste legen meist Wert auf körperliche Ertüchtigung sowie Selbstverteidigung.



Japanische Kampfkünste haben eine lange Geschichte, die Jahrhunderte in die Vergangenheit zurück reicht. Heute noch sind Samurai für ihre Kriegskunst und Philosophie berühmt. Aikido setzt sich aus den japanischen Begriffen für Harmonie = Ai, Energie = KI und Weg = Do zusammen und ist eine japanische Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Typisch für diese Kampfkunst sind die kreisrunden und spiral förmigen Techniken, welche die Angriffsenergie des Gegners nutzen und auf ihn selbst zurückführen. Aikido ist eine eher defensive Kampfkunst. Das Prinzip von Aikido beruht auf geschulter Willenskraft als lenkende Kraft und der Fähigkeit Gedanken und Handlungen in Harmonie zu koordinieren. Die japanische Kampfkunst Judo wird mit sanfter Weg übersetzt und wurde von dem 1938 verstorbenen Kana Jigoro gegründet.



Im Kampfsport wir die eigene Kampffähigkeit mit der des Gegners nach bestimmten Regeln gemessen, dabei steht aber immer der sportliche Aspekt im Vordergrund, das heißt, es geht darum fair und unter Beachtung der Regeln zu gewinnen und besser als der Gegner zu sein. Weitere Ziele bei der Ausübung von Kampfsport ist seinen Stil zu optimieren, Selbstdisziplin zu lernen und auch geistige Komponenten werden mit einbezogen. Kampfsportschulen bilden Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Kampfsportarten wie Kung-Fu, Teakwondo, Kickboxen, Muay-Thai Freestyle und weiteren Kampfsportarten aus.



Aber Kampfkünste lernen heißt mehr als schlagen und treten. Kinder sollen dabei Disziplin, lernen sowie ihr Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen stärken. Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene, die Interesse an Kampfsportarten haben sollten sich bei einer Kampfsportschule melden und einem Probetraining zusehen oder sich auf den Internetseiten von Kampfsportschulen Videos und Bilder ansehen.

Traditionelles Karate Rehfelde e.V. Karate für Kinder und Erwachsene

Wir bieten für alle interessierten Kinder und Erwachsene ein ausgewogenes Training nach den traditionellen Budoaspekten des Fudokan Karate.

64 Schattenboxer

Aktuelle Informationen, Veranstaltungskalender, Videoclips, Texte, Links mit Schwerpunkt Tai Chi, Qigong und Kampfkünste.

Willkomen beim SV Gold-Blau Stuttgart e.V.

Der Sportverein GoldBlau-Stuttgart hat sich dem Boxen, Judo, Sambo und Aikido verschrieben. Hier findet ihr die aktuellen News zu unserem Verein.

Aktuelles

Die neusten Meldungen vom Shirasagi Dojo Chemnitz / Glauchau

Kampfkunst Studio Pham Berlin

Kung Fu, Tai Chi, Kickboxen, Kampfsport im Kampfkunst Studio Pham Berlin Hellersdorf.Unverbindlich zum Probetraining vorbeikommen.Kinder ab 5 Jahren .auch Erwachsenengruppen!Wettkampf und oder Selbstverteidigungstraining.Antistresstraining mit TaiChi.Tierstile wie Leopard,Affe,Schlange...Waffenformen , wie Säbel,Speer,Fächer... Direkt an der U5 im Hellersdorfer CORSO.

Bruce Lees Kampfkunst Blog

Live your Life with Martial Arts