RSS Verzeichnis RSS FEED /www.handballlinks.com Blog Feed
SPORT / HANDBALL / /www.handballlinks.com Blog Feed
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
/www.handballlinks.com Blog Feed
Feed Beschreibung:
Blog - Hier findest du alle Informationen als Handballtrainer die du brauchst. Versprochen!
Anbieter Webseite:
https://www.handballlinks.com/

Interview mit Thomas Lay

Warum Kooperationen zwischen kleinen und großen Vereinen Quatsch sind - ein Interview mit Thomas Lay Thomas Lay (rechts) - 43 Jahre alt - kfm. Angestellter und leidenschaftlicher Schwimmer Bildquelle: NISEI FOTOS // Hallo Thomas, wie ging's los mit dem Handballsport?   Im Alter von 12 Jahren fing ich mit dem Handball, in meinem Geburtsort Eisenhüttenstadt, an. Zwei Jahre später durfte ich zur Sportschule (Kaderschmiede des Ostens) und durchlief dort den Jugendbereich. Meine Leistungen erlaubten es, den Weg im professionellen Bereich weiterzugehen.   Durch die Wiedervereinigung kam mein Lebensweg ins Stocken und ich musste umdisponieren.   So verließ ich die Sportschule, da die Zukunft des DDR-Projekts ungewiss war, in Richtung Heimat. Dort spielte ich noch ein Jahr in der DDR-Liga (zweite Liga zum damaligen Zeitpunkt) gegen Handballgrößen wie Benno Woite und Hans-Georg (Hansi) Beyer.   Wie ging es dann weiter bis nach Ostwestfalen?   Meine Leistungen als 17-jähriges Talent haben anscheinend einigen imponiert und so kam es zum Wechsel nach Hameln. Hier drehte sich die Welt komplett, viele Weltstars wie Wieland Schmidt, Frank-Michael...

Dinge auf die du als Trainer beim Training achten kannst

71 Dinge auf die jeder Trainer achten kann - außer beim Schach Hello, das ist mein kleines Weihnachtsgeschenk für über 3000 Leser jeden Monat!!! Dieser Artikel beinhaltet mit über 4000 Wörtern 71 verschiedene Dinge, auf du bei deinem Training achten kannst.   Content Pur!   Ich würde mich sehr über einen Kommentar freuen und natürlich auch, wenn ihr den Artikel an Freunde und Trainerkollegen teilt.   Sharing is caring. Frohes Fest :) // Armhaltung   Die Basics für eine gute Wurftechnik sind auf die Armhaltung zurückzuführen. Passen und Fangen und Werfen, also ein paar der wichtigsten Tätigkeiten auf dem Handballfeld, sind darauf zurückzuführen.    Als Richtlinie sollte die Beugung im Bereich der Schulter immer mindestens 90° betragen. Ohne eine gute Armhaltung, sind Würfe entweder sehr schwach oder nicht steuerbar.   Sie ähneln einem Stoßen. Ein typischer Fehler ist auch das fehlende oder zu starke Nachklappen des Handgelenkes.   ...

Handball Tipps für Kondition

// Ein Gastartikel vom Sprossenwand-Mania-Team. Fitnesstraining – Die richtige Kondition für das Handballmatch bekommen! Wir können sicherlich alle zustimmen, dass Handball ein sehr aufregender und spaßiger Sport ist. Wenn es jedoch um die Wettkampfszene geht, so zählt lediglich das pure Können. Vor allem Anfänger in der Welt des Handballsportes sind der Ansicht, dass sie kontinuierlich besser werden, wenn sie einfach Übungsspiel nach Übungsspiel im Rahmen des Trainings in ihrem Verein absolvieren.   Was sie hierbei jedoch vergessen – bei einem Handballmatch geht es zwar um Technik und Strategie – die Kondition ist jedoch ein Faktor, der häufig unterschätzt wird.   Das ständige Sprinten und Stoppen setzt in der Tat einen enorm fitten Körper voraus. Diesen bekommst du mit einer Kombination von gesunder Ernährung (clean diet), welche hierbei wahrlich die Hauptrolle spielt und einem ausgewogenen Kraft- und Fitnesstraining. Zum Formen deines Körpers und deiner Kondition werden wir dir in diesem Ratgeberartikel einige Hinweise geben.   Ist die richtige Ernährung denn wirklich so wichtig? JA! Die Ernährung ist die absolut wichtigste Säule im Tempel des Kraft- und Fitnesstrainings. Wenn du Ergebnisse erzielen möchtest, musst du deinen ganzen Lebensstil darauf ausrichten. Du fragst dich nun möglicherweise, was genau das im Detail für dich bedeutet. Der Körperbau jedes Menschen ist anders, sodass man die optimale Versorgung von Mineral- und Nährstoffen nur schwer ...

Barfuß beim Handballtraining

Barfußschuh: Eine Alternative im Training? In dem Gastbeitrag vom Barfußschuh Ratgeber barfussschuh-test.de geht es um die Frage, wieso herkömmliche Schuhe uns schaden und wieso das Natural Running „besser“ ist. Der Biologie Professor Daniel Lieberman von der Harvard Universität Boston ist seit einer langen Zeit damit beschäftigt, die Entwicklung des menschlichen Fußes zu beobachten. Seiner Meinung nach sind herkömmliche Schuhe nicht förderlich und schädigen uns. Somit erhalten wir Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und vieles mehr auf Grund von Haltungsschäden.   Aufprallkraft – Eine Studie rund um das Thema Natural Running Der Professor legt großen Wert auf die Aufprallkraft und untersuchte deshalb die Unterschiede zwischen Barfußschuhen und herkömmlichen Laufmodellen. Für beide Modelle geht er in der Historie zurück und kommt zu Folgendem: Früher sind Menschen ohne Ende gelaufen – und das barfuß oder mit Sandalen. Heutzutage laufen wir wesentlich weniger und das mit einem Laufschuh der in den 1970er Jahren entwickelt wurde. Aus diesen Punkten entsteht dann die Frage, wieso bewältigte der Mensch früher enorme Aufprallkräfte während des Laufens und das ohne Hilfsmittel von z.B. gedämpften Schuhen? Mit einem Forscherteam wurde dann die Lauftechnik von 73 Probanden untersucht, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Während dieser Forschung liefen eine Menge Leute barfuß. Einige waren es gewohnt und andere mussten sich daran gewöhnen. Der Rest der Teilnehmer trug herkömmliche Laufschuhe und kam nicht in den Genuss des barfuß Laufens. Ergebnis war, dass die Barfußläufer überwiegend mit dem Vor-oder Mittelfuß auftraten und die Leute mit den gedämpften Schuhen sich eher mit...

Teufelskralle und Handball

Ein Gastbeitrag von Kevin Kögel Handball ist eine beliebte Mannschaftssportart, die jedoch erhöhte Anforderungen an den Bewegungsapparat stellt. Denn die Bewegungsabläufe können die großen Gelenke und die Muskulatur stark belasten. Immerhin handelt es sich um eine athletische Sportart, wo Elemente wie Springen, Werfen und Laufen miteinander kombiniert werden. Die Überbeanspruchung von Muskeln, Sehnen und Gelenken führt bei Handballern immer wieder zu Schmerzen, welche akut oder chronisch sein können. Treten während des aktiven Handballspiels Schmerzen auf, so sollte vorübergehend nicht weitergespielt werden, damit es nicht zu einer Verschlimmerung des Beschwerdebildes kommt. Knie- und Sprunggelenke werden beim Handball am häufigsten verletzt. An der oberen Extremität dominieren die Verletzungen der Finger. Unzureichend behandelte verletzte Strukturen der Weichteilgewebe können sogar zu Rheuma oder Arthrose führen. Durch die Stauchung der Wirbelsäule mit scherenden Bewegungen klagen vieler Handballspieler auch immer wieder über vermehrte Rückenschmerzen. Teufelskralle unterstützt den Heilungsprozess bei Sportverletzungen Patienten mit chronischen Rückenschmerzen sollten nicht wieder Handball spielen, bevor nicht die genauen Ursachen ergründet wurden. Gerade bei akuten Sportverletzungen, wie sie beim Handball häufig auftreten, beispielsweise Verstauchungen oder Sehnenentzündungen, ist schnelle Hilfe gefragt. Ein Handgelenkschmerz kann den Einsatz der Hand beim Handball spielen schnell unbrauchbar ...

Interview mit Matthias Lorenz dem Projektleiter der Handball Talentschmiede

Handball Interview mit Matthias Lorenz von der Talentschmiede Heute habe ich ein Interview für euch, was mich total begeistert und auch nachdenklich gemacht hat. Matthias von der Talentschmiede gibt euch gleich konkrete Tipps zum Handballtraining, wie er Spieler analyisert und was für ihn die fundamentalen Dinge für ein Handballtalent sind. Außerdem habe ich endlich jemanden getroffen der auch mit Tablets, statt Taktikbrett beim Handballtraining erklärt. Juhu! Eckdaten – Alter, Beruf und Hobbys Alter: 30 Beruf: Handballtrainer & Inhaber der HTS Hobbys: Handball ;-) & die wenige freie Zeit mit Familie und Freunden verbringen         Was machst du, wenn du dich nicht mit Handball beschäftigst?  Die wenige Zeit neben dem Handball, nutze ich für meine Familie und meine Freunde. Leider kommen diese sehr häufig zu kurz. Daher freue ich mich immer riesig wenn ich Zeit mit ihnen verbringen kann. // Stell bitte dein Projekt vor. Die HTS - HandballTalentSchmiede wurde im Juli 2014 als HandballTorwartSchule gegründet und im Jahr 2016 umfirmiert. Mit...