RSS Verzeichnis RSS FEED Videos aus Deutschland
NACHRICHTEN / VIDEONACHRICHTEN / Videos aus Deutschland
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Videos aus Deutschland
Feed Beschreibung:
Filme über Städte, Dörfer und Landschaften
Anbieter Webseite:
http://videos-aus-deutschland.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://videos-aus-deutschland.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

AZ-Wirtschaftsprüfer Michael Bonewitz im Einsatz

Video: "Mainz: Der AZ-Wirtschaftsprüfer im Pascha" von "MainzVideos" bei "YouTube"http://www.youtube.com/watch?v=y20MoMC3LCwBeschreibung des Videos:Video: "Mainz: Der AZ-Wirtschaftsprüfer im Pascha" von "MainzVideos" bei "YouTube"http://www.youtube.com/watch?v=y20MoMC3LCwBeschreibung des Videos:AZ-Wirtschaftsprüfer Michael Bonewitz besucht das erste kappadokische Holzofen-Restaurant in Mainz. Im Pascha in der Neubrunnenstraße 4 isst man gefüllte Schiffchen oder mariniertes Lammfleisch am Spieß. Eine kulinarische Entdeckungsreise.Mehr Videos aus Mainz: http://www.allgemeine-zeitung.de/videos/region/index.htm besucht das erste kappadokische Holzofen-Restaurant in Mainz. Im Pascha in der Neubrunnenstraße 4 isst man gefüllte Schiffchen oder mariniertes Lammfleisch am Spieß. Eine kulinarische Entdeckungsreise.Mehr Videos aus Mainz: http://www.allgemeine-zeitung.de/videos/region/index.htm

Video: "Wiesbaden Fasanerie Hirschbrunft und alte Bäume"

Video: "Wiesbaden Fasanerie Hirschbrunft und alte Bäume" von "JupiterretipuJ" bei "YouTube"http://www.youtube.com/watch?v=gURGn06wtccBeschreibung des Videos:Es ist Ende September, und im Tierpark Fasanerie in Wiesbaden ist die Hirschbrunft kurz vor ihrem Höhepunkt. Gelegenheit, mal wieder mit der Kamera vor Ort zu sein. Doch nicht nur die Hirschbrunft ist eine Sehenswürdigkeit, sondern auch die vielen alten Bäume, die über hundert Jahre alt sind. In einem zweiten Video werde ich die alten Bäume und deren Begleiterscheinungen (Rehe, Damwild, Sauen, Uhu) mit einflechten.

Video: "Ein Rundflug: Flug von Koblenz nach Mainz den Rhein entlang"

Video: "Ein Rundflug: Flug von Koblenz nach Mainz den Rhein entlang" von "hvx200user" bei "YouTube"http://www.youtube.com/watch?v=n_CJx_VLfSUBeschreibung des Videos:Quelle: http://www.pennula.de/fliegertagebuch-koblenz-mainz-rheinflug.htm Als man glaubte, dass sich der Sommer 2010 endgültig verabschiedet hätte, gab es noch drei Tage herrlichstes Spätsommerwetter im September, so dass ein lang bestehender Rundflug-Wunsch endlich in Erfüllung ging, nämlich ein Flug entlang am Mittelrhein - ein so genannter "Rheinflug" oder "Rheinrundflug". Der Flug begann am Flugplatz Koblenz bzw. am Deutschen Eck, dort wo die Mosel in den Rhein mündet, und endete über der größten Rheininsel Mariannenaue bzw. am Flugplatz in Mainz-Finthen. Einzelne Wegstationen waren u.a. Deutsches Eck in Koblenz, Mosel und Rhein, Südbrücke Autobahn A49 in Koblenz, Lahnstein, wo die Lahn in den Rhein mündet, Golfclub Jakobsberg, Boppard am Rhein, Kestert am Rhein, Burg Maus bei Wellmich am Rhein, Burg Rheinfels und Sankt Goar sowie Sankt Goarshausen, Loreley, Tauber Werth, Oberwesel am Rhein, Burg Gutenfels und Felseninsel Pfalzgrafenstein, Rheininsel Kauber Werth, Rheininsel Bacharacher Werth, Lorchhausen am Rhein, Lorch am Rhein, Rheininsel Lorcher Werth, Trechtingshausen am Rhein, Assmannshausen am Rhein, Burg Ehrenfels und Binger Loch sowie Binger Mäuseturm, Bingen am Rhein, wo die Nahe in den Rhein mündet, Rheininsel Rüdesheimer Aue und Rüdesheim am Rhein, Kempten am Rhein, Rheininsel Ilmenaue, Geisenheim am Rhein, Rheininsel Fulderaue, Rheininsel Winkler Aue und Oestrich Winkel sowie Rheininsel Mariannenaue.Buchtipp:Als Mainz noch nicht am Rhein lag (9,99 Euro)http://www.grin.com/de/e-book/161642/als-mainz-noch-nicht-am-rhein-lagDer Ur-Rhein. Rheinhessen vor zehn Millionen Jahren (24,99 Euro)http://www.grin.com/de/e-book/120422/der-ur-rhein

Video: Das Heimatmuseum Biebrich

Video: "Heimatmuseum Biebrich" von "urzeit" bei Youtubehttp://www.youtube.com/watch?v=wzgoYNIv56kBeschreibung des Videoclips:Das Heimatmuseum Biebrich war von 1909 bis 1945 im Rittersaal der Mosburg im Schlosspark von Biebrich untergebracht. 1945/1946 wurde das Heimatmuseum Biebrich geplündert und deswegen geschlossen. 1978 erfolgte ein Neuanfang im Rathaus von Biebrich. Seit 1993 befindet sich das Heimatmuseum im ehemaligen Stadtbad von Biebrich in der Dyckerhoffstraße. Das Heimatmuseum Biebrich schildert die wechselvolle Geschichte von Biebrich. Anfangs waren Mosbach und Biebrich kleine Dörfer bei Wiesbaden. Sie schlossen sich später zur Stadt Mosbach-Biebrich zusammen, was 1882 offiziell anerkannt wurde. Ab 1893 hieß diese Stadt nur noch Biebrich. 1926 wurde Biebrich in Wiesbaden eingemeindet. Es ist heute der größte Stadtteil von Wiesbaden.

Video: "hin und weg - Empfehlungen für Regensburg"

Video: "hin & weg | Die Empfehlungen für Regensburg kommen von Christine Eckert, Präfektin bei den Regensburger Domspatzen" von "deutschewelle" bei Youtubehttp://de.youtube.com/watch?v=VJdUfy_J5_UBeschreibung des Videoclips:Christine Eckert (27) ist seit 7 Jahren die Präfektin (Erzieherin) im Internat der Regensburger Domspatzen. Sie zeigt uns ihre Tipps für Regensburg. 1. Empfehlung: Der Kreuzgang im Regensburger Dom, eine Perspektive, die man sonst nicht zu sehen bekommt. 2. Empfehlung: Die Stadtführung "Unter Räubern", für alle, die sich gerne gruseln. 3. Empfehlung: eine Strudelfahrt mit dem Flussschiff auf der Donau. Eine 50minütige Fahrt auf der Donau, von der Steinernen Brücke und zurück.

Video: "hin und weg | Mein Schwarzwald - Antoine Linder, Fotograf aus Neuf-Brisach (F) unterwegs auf Fotosafari in Deutschland"

Video: "hin und weg | Mein Schwarzwald - Antoine Linder, Fotograf aus Neuf-Brisach (F) unterwegs auf Fotosafari in Deutschland" von "deutschewelle" bei Youtubehttp://de.youtube.com/watch?v=7CWrUN7XOT4Beschreibung des Videoclips:Der Fotograf Antoine Linder (57) lebt in Neuf-Brisach, dort leitet er sein eigenes kleines Fotostudio. Ab und zu überfällt ihn die Jagdlust. Dann muss er raus auf Fotosafari. Und nicht selten ist Deutschland sein Ziel. Wenn man an einer Grenze lebt, ist man von Natur aus neugierig, sagt er. Bei seinem Ausflug von Neuf-Brisach über Breisach durch das Münstertal bis zum Berg Belchen haben wir ihn begleitet. Der viertgrößte Berg im Schwarzwald mit seiner eigentümlichen runden Bergkuppe hat es ihm besonders angetan. Vielleicht weil hier schon die Kelten in grauer Vorzeit mittels der Sonnenstände ihren Kalender berechnet haben. Immer wieder zieht es Antoine Linder auf diesen Berg, denn von dort kann er bei guter Sicht bis in die Alpen schauen. Und er kann den Sonnenuntergang über seine Heimat, das Elsass beobachten und fotografieren. Für viele ist der Belchen der Name geht auf den keltischen Sonnengott Belenos zurück - auch heute noch ein mythischer Ort.