RSS Verzeichnis RSS FEED News : Gemeinde Aesch BL
NACHRICHTEN / GEMEINDE / News : Gemeinde Aesch BL
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
News : Gemeinde Aesch BL
Feed Beschreibung:
Aktuelle Neuigkeiten der Gemeinde Aesch BL
Anbieter Webseite:
http://www.aesch.bl.ch/de/
RSS Feed abonnieren:
http://www.aesch.bl.ch/de/news.rss

Abschied von der Sozialhilfebhörde

Herr Viktor Lenherr ist nicht mehr zur Neuwahl in die Sozialhilfebehörde angetreten und hat deshalb sein Amt per 31. Dezember 2016 abgelegt. Der Gemeinderat bedankt sich herzlich für seine aktive Mitarbeit für die Gemeinde Aesch und wünscht Viktor Lenherr alles Gute für die Zukunft. Herr Viktor Lenherr ist per 1. Oktober 2002 in die Sozialhilfebehörde Aesch gewählt worden. Als Mitglied der Sozialhilfebehörde Aesch wohnte er der Wehrli-Stiftung des Birsecks bei. Diese unterstützt Jugendliche mit Wohnsitz in einer Birseckschen Gemeinde mit Stipendien. Gemeinderat Aesch

Aktuelles aus der Steuerverwaltung 2016


Quartierplan Stöcklin-Areal, Mitwirkungsbericht

Gemäss § 7 des Raumplanungs- und Baugesetzes des Kantons Basel-Landschaft hatte die Bevölkerung die Möglichkeit zum Quartierplan Stöcklin-Areal Einwände und Vorschläge einzubringen. Die Planunterlagen konnten vom 4. April 2016 bis am 3. Mai 2016 eingesehen werden. Innerhalb der Auflagefrist sind von 17 Mitwirkenden Eingaben eingereicht worden. Die Eingaben und die entsprechenden Massnahmen des Gemeinderates sind im Mitwirkungsbericht zu finden. Der Bericht ist auf der Gemeinde-Website aufgeschaltet. Ausserdem kann der Bericht während der Öffnungszeiten auf der Aescher Bauabteilung an der Hauptstrasse 29 einsehen werden. Gemeinderat Aesch

Aus der Gemeinderatssitzung vom 17. Janaur 2017

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 17. Januar unter anderem  Informationen zum Stand des Projektes Dorfzentrum erhalten.den aktuellen Stand zum Pensionskassenwechsel diskutiert.das Mittwochsgespräch vom 18. Januar 2017 vorbesprochen.das weitere Vorgehen für die Mutation des Quartierplans Im Egg beschlossen.die Übersicht der Baugesuche von Juni bis Dezember 2016 zur Kenntnis genommen. Gemeinderat Aesch

Informationen zur baulichen Entwicklung in Aesch

Am 18. Januar haben kommunale und kantonale Behördenvertreter am ersten Aescher Mittwochsgespräch 2017 über die bauliche Entwicklung der Gemeinde während der kommenden Jahre informiert. Zentrale Themen waren die Veränderungen in Aesch Nord, die Weiterentwicklung von Zonenplan und Quartierplänen sowie der Durchstich zur A18. Das Fazit des Mittwochsgesprächs lautet: Die Verdichtung in Aesch Nord ermöglicht, dass Aesch seinen Dorfcharakter bewahren und sich massvoll entwickeln kann. Alle wichtigen Schwerpunkte zum Entwicklungskonzept Aesch 2020 werden am 20. Januar in Form eines Informations-Flyers allen Aescher Haushalten zugestellt. Die Broschüre kann hier als PDF abgerufen werden. Mehr Informationen zu Aesch Nord und der Zonenplanrevision sind erhältlich unter: www.aesch.bl.ch/de/aktuelles/dprojekte

112. Senioren-Treff Aesch Pfeffingen

Der nächste Treff findet am Dienstag, 17. Januar 2017, um 14.30 Uhr im Chesseli-Saal des Gasthofs Mühle in Aesch statt. Wir freuen uns, Sie zu einem Dia-Vortrag von Verena und Louis Schaffner mit dem Titel: Erlebnisreisen durch Mosambik und Sambia einladen zu dürfen. Auf vielen Reisen haben wir mit Jeep und Zelt das südliche Afrika kreuz und quer erforscht. In dem Vortrag nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch Mosambik, der Küste entlang nach Quelimane, dann an den Malawisee und den südlichen Teil von Sambia, Livingston bis zu den Viktoriafällen. Mosambik ist 20 mal grösser als die Schweiz. Es zählt aber mit 25 Millionen Einwohnern nur 31 Personen pro Quadratkilometer im Vergleich zur Schweiz mit 200 Personen auf derselben Fläche. 1975 hat Mosambik die Unabhängigkeit von Portugal erkämpft. Bevor die Portugiesen abreisten haben sie in der Wut noch viel zerstört. Von 1977 bis 1992 herrschte Bürgerkrieg und viel Armut im Land. Durch den Bürgerkrieg wurden die vielen grossen Nationalparks total ausgewildert. Die Parks dienten als Selbstbedienungsladen bei Fleischbedarf. Es gibt keine Kühe, also auch keine Milch. Auch Traktoren fehlen, alles wird von Hand bearbeitet und transportiert. Doch ein Aufschwung ist schon deutlich spürbar. Lasst Euch inspirieren von der Landschaft und den Leuten in Mosambik. Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse für diesen Dia-Vortrag geweckt haben und freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen. Die Teilnahme am Seniorentreff steht allen Seniorinnen, Senioren und anderen Interessierten offen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Getränke sind jedoch durch die Besucherinnen und Besucher selbst zu bezahlen. Seniorenrat Aesch-Pfeffingen