RSS Verzeichnis RSS FEED Modezirkel:: News für die Modebranche
LIFESTYLE / MODESHOP / Modezirkel:: News für die Modebranche
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Modezirkel:: News für die Modebranche
Feed Beschreibung:
Aktuelles rund um den Modezirkel und unseren Exklusivpartner zebraa finden Sie hier.
Anbieter Webseite:
http://www.modezirkel.de/news~artikel
RSS Feed abonnieren:
http://www.modezirkel.de/news~artikel?output=rss

Damenjacken für den Winter - was trägt Frau im Winter 2013/2014

Die einen freut es, die anderen trauern schon jetzt der luftig leichten Sommermode hinterher. Dennoch sind die Zeiten vorbei, in denen ein dünnes Strickjäckchen oder eine luftige Sommerjacke den Körper zieren kann. Jetzt heißt es wieder, sich möglichst warm und geschützt zu kleiden und sich nahezu in der kuscheligen Winterjacke zu verstecken. Kuschelig dürfen die Winterjacken in diesem Jahr tatsächlich sein. Wolle liegt im Trend Schurwolle ist ein Hauptbestandteil der Winterjacken in dieser Saison. Das gewobene Material wirkt elegant und edel, wärmt den Körper und hilft, Luftschichten unterhalb des Mantels aufzubauen. Dabei ist es unerheblich, ob die Winterjacke nur bis zu den Hüften geht oder die Oberschenkel mit bedeckt. Auch der Farbenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Zwar herrschen im Winter oftmals trübe und dunkle Farbtöne vor, doch auch ein kräftiges Rot oder Grün darf die moderne Winterjacke zieren. Hinzu kommen breite Kragen, Gürtel und ein figurbetonter Schnitt. Dem Wintersturm trotzen Nicht weniger beliebt wie die Schurwolljacken sind auch in diesem Jahr gesteppte Winterjacken und -mäntel. Dicke Daunenjacken, die durch ihre Steppung schmaler und graziler wirken, schmücken den weiblichen Körper bei jeder Wetterlage. Überlange Ärmel halten gleichzeitig die Hände warm,...

Kaschmir: Die richtige Pflege

Kleidung aus Cashmere gehört zu den edelsten Stücken im Kleiderschrank. Pullover oder Jacken aus Kaschmir beziehungsweise Cashmere lassen sich angenehm tragen und wirken sehr stilvoll zu jedem Outfit. Damit die Kleidung, die aus der natürlichen Wolle der Kaschmirziege hergestellt wird, lange perfekt aussieht, braucht sie eine besondere Pflege. Die Tipps in Kürze: - Nicht zu häufig waschen - Nicht mehr als vier Stücke auf einmal waschen - Stücke auf links drehen - Wollwaschprogramm der Maschine einstellen - Wollwaschmittel oder Haarwaschmittel verwenden - Schleudergang ausschalten oder auf niedrigste Stufe stellen - Immer liegend trocknen Noch mehr Informationen und Pflegehinweise für Cashmere findest du auch auf Mabono. Kaschmirwäsche in der Maschine waschen Auf keinen Fall dürfen Sie die guten Stücke aus Kaschmir allzu häufig waschen. Dadurch würde die feine Wolle verfilzen und das Kleidungsstück schnell unansehnlich werden. Erst nach viermaligem Tragen ist eine Wäsche fällig. In der Zwischenzeit reicht es aus, den Cashmere Pullover oder die Jacke auszulüften, indem Sie die Teile auf einem Bügel mit weichem Bezug an das offene Fenster oder nach draußen hängen. Damit sich die natürlichen Fasern erholen können, sollten Sie Kaschmirkleidung immer nur einen Tag lang tragen und anschließend für einen Tag ruhen lassen. Dadurch...

Mit der Nähmaschine einen eigenen Look kreieren

Ausgefallene Designs und hochwertige Qualität kann man bei der Massenproduktion im Modebereich heutzutage kaum noch erwarten. Daher schaffen sich viele in Handarbeit ihre ganz persönlichen Designerstücke. Neben Strickzeug oder Häkelnadeln benötigt man eine gute Nähmaschine, denn gerade das Nähen bietet schier unendliche Möglichkeiten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Mit der richtigen Nähmaschine lassen sich tolle neue Kleidungsstücke schaffen und alte Lieblingsklamotten reparieren, die ihren Zenit eigentlich schon längst überschritten haben. Auch nützliche Dinge wie Schals, Kissenhüllen oder Tragetaschen lassen sich an der heimischen Nähmaschine ganz einfach herstellen. Auf diese Weise verpasst man sich nicht nur einen einzigartigen Look, man spart auch viel Geld für Kleidung, Accessoires oder die Änderungsschneiderei. Oftmals bieten die Eigenkreationen auch eine bessere Qualität als die Kleidung die man zu Discount-Preisen kaufen kann und die sich oft bereits nach kurzer Zeit in ihre Bestandteile auflöst. Großes Angebot an Nähmaschinen Die Auswahl einer passenden Nähmaschine ist gar nicht so einfach, denn der Markt bietet eine ganze Fülle unterschiedlicher Modelle. Im Gegensatz zu früher sind Nähmaschinen in allen erdenklichen Ausführungen - vom einfachen Einsteiger-Modell bis zur komplexen High-Tech-Maschine - erhältlich. Als besonders empfehlenswert erwiesen sich in zahlreichen Tests die Modelle des ...

Hochwertige Markenschuhe günstig kaufen

Seit mittlerweile 125 Jahren produziert der im niedersächsischen Sulingen beheimatete Schuhfabrikant Lloyd hochwertige Herren- und Damenschuhe. Neben ihrer hohen Qualität, ihrer exzellenten Passform und ihren zeitlosen Designs macht vor allem der rote Streifen, der seit dem 1968 den Absatz sämtlicher Lloyd-Schuhe ziert, die Schuhe aus dem Hause Lloyd unverkennbar. Lloyd exportiert seine Produkte inzwischen in mehr als 40 Ländern. Eine besonders große Auswahl von Lloyd-Herrenschuhen findet sich auf markenschuhe.de. Lloyd ist eine der Hauptmarken in dem breitgefächerten Sortiment des Online-Shops für Damen-, Herren- und Sportschuhe. Die aktuelle Lloyd-Herbst/Winter-Kollektion für Herren überzeugt mit einer großen Vielfalt, die für jeden Geschmack den richtigen Schuh bereithält. Neben der Classic-Linie mit vielen klassischen Halbschuhen in schwarzem oder braunem Leder umfasst die aktuelle Kollektion auch Trend und Sports. Lloyd Schuhe - Eleganz auf markenschuhe.de Herrenschuhe für jede Lebenslage Lloyd Classic steht für klares Design, sorgfältig ausgewählte Materialien, exzellente Verarbeitung und erstklassigen Tragekomfort. Im Geschäftsbereich beweist man mit einem Modell aus der Lloyd Classic-Kollektion ebenso Stil wie bei offiziellen Anlässen. Mit der Linie 1888 (benannt nach dem Gründungsjahr des Unternehmens) bietet Lloyd seinen Kunden eine Reihe besonders hochwertiger Herrenschuhe...

Asiatische Mode auf dem Vormarsch

Bei asiatischer Mode denken viele wahrscheinlich an Kimonos oder die Kleidung chinesischer Krieger, die in Abwandlungen noch heute in Kampfsportarten wie Kung Fu oder Tai Chi getragen wird. Doch der asiatische Stil hat viel mehr zu bieten als traditionelle Gewänder. Die asiatische Modeindustrie hat ihren eigenen, modernen Stil, der mit ausgefallenen Schnitten ebenso überzeugen kann wie mit eleganten Designs und Neuinterpretationen klassischer Stilelemente. Auch international renommierte Marken haben Asien längst als wichtigen Markt für sich entdeckt und produzieren ihre Kleidung und Accessoires dort. Touristen, die ihren Urlaub im asiatischen Raum verbringen, decken sich auf ihrer Reise gerne mit besonders günstigen Modestücken ein. Selbst hochwertige Designerkleidung und maßgefertigte Anzüge gibt es dort zu extrem günstigen Konditionen. Doch das böse Erwachen folgt dann häufig beim Zoll. Nämlich dann, wenn die gerade erstandene Ware abgefangen und nachverzollt wird. In solch einem Fall relativiert sich der vermeintliche Preisvorteil schnell wieder. Da ist es viel praktischer, die Sachen bequem von zu Hause aus zu bestellen. Topmodische Kleidung günstig kaufen Von der Vielfalt insbesondere der chinesischen Modeindustrie kann man sich auf ischatzkiste.com überzeugen. Dabei handelt es sich um einen chinesischen Großhändler, der seinen Kunden unter anderem hochwertige Damen-, Herren- sowie Kinder- und Babymode...

Designerware für den kleinen Geldbeutel

Wer sich selbst als modebewusst bezeichnen würde, der träumt bestimmt auch hin und wieder von einem schicken Designerstück von einer der bekannten Modemarken. Doch nicht jeder kann sich einen hübschen Rock oder ein stylisches Top der berühmten Designer à la Chanel, Dior oder Versace leisten. Echte Fashion Victims, die noch nicht im Lotto gewonnen haben, müssen deswegen aber nicht traurig sein. Denn es gibt durchaus auch Designer, die ihre Sachen nicht ganz so teuer verkaufen, wie die absoluten Luxuslabels. Günstigere Zweitlabels Doch auch von den absoluten Topdesignern kann man sich hin und wieder ein nicht ganz so teures Stück gönnen. Denn viele von ihnen haben weniger teure, "jüngere" Zweitlabels. Dolce & Gabbana haben beispielsweise "D & G", Moschino hat das weniger teure Label "Moschino Cheap & Chic" - und so weiter. Hier kommt man grundsätzlich günstiger weg als bei den berühmten Mutterhäusern. Amerikanische und deutsche Mode Richtig teuer wird es, wenn es um edle und aufwendige Materialien geht. Leder beispielsweise ist sehr teuer, der ethisch bedenkliche Pelz erst recht. Stella McCartneys Label beispielsweise verzichtet auf tierische Produkte - und liegt damit preislich oft unter den Angeboten der Konkurrenzlabels. ...