RSS Verzeichnis
LIFESTYLE / AUGENLASER

Augen lasern lassen

Die Augen lasern lassen und endlich wieder alles klar sehen ohne Sehhilfen, ist der Traum aller Menschen, die wegen Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung auf eine Brille oder Kontaktlinsen angewiesen sind. Eine moderne Laserbehandlung mittels Lasik oder Lasek Verfahren ermöglicht das Augen Lasern ohne größere Risiken.

Augen lasern Lasik Blog

Informationen zum Thema Augenlasern und zu den Laserbehandlungen mit Femto-Lasik, Lasik, LTK, PRK, C-Ten und Epilasik. Übersicht über die einzelnen Augenlaser-Behandlungsarten. Patientenberichte über Augenlaser - Operationen.
AUGENLASER

Für viele Menschen mit Augenproblemen ist die Augenoperation mit Laser, kurz Augenlaser, ein Traum. Nie wieder Brille! Gut aussehen, jugendlich aussehen und das ohne irgendwelche Hilfsmittel auf der Nase. Für die meisten jedoch war dieser Traum bisher finanziell gesehen in weiter Ferne, zu teuer waren die hochtechnischen Operationen am Auge, zu exklusiv die Kliniken, welche Augenlaser-Behandlungen anboten. Die Situation hat sich mittlerweile geändert. Im Ausland kann man Augenlaser-Behandlungen für 500 - 600 Euro durchführen lassen, je Auge wohlgemerkt. Man fährt mit Brille ins Ausland und kommt im besten Falle aus dem Urlaub mit geschärftemBlick wieder zurück. Die Auswahl also ist einfach, entweder man fährt ins Ausland und zahlt weniger oder man läßt Augenlaser in Deutschland oder Österreichdurchführen und zahlt einiges mehr.



Was verbirgt sich aber hinter dem Begriff Augenlaser? Es ist eine refraktive Chirurgie gemeint, welche Augenoperationen zusammenfasst, die eine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur der Sehkraft ersetzen sollen. Laser, das heißt energiereiches Licht, das in der Augenlaser-Behandlung als berührungsloses Messer für feinste Strukturen eingesetzt wird. Seit mehr als 20 Jahren ist die Laserbehandlung nicht mehr wegzudenken bei erfolgreichen Behandlungen von Netzhautablösung, die früher fast immer zur teilweisen oder völligen Blindheit geführt haben. Aber im allgemeinen Verständnis versteht man unter Augenlaser-Behandlung eine dauerhafte Korrektur einer Fehlsichtigkeit, bei der im wesentlichen folgendes passiert. Die unter der schmerzempfindlichen Epithelschicht liegende Hornhaut des Auges wird mit Laser in einer sehr dünnen Schicht abgetragen. Die notwendige Tiefe und Form des Schnitts wird Computerunterstützt berechnet und ausgeführt. Am Ende bleibt aber immer noch genügend Hornhaut stehen, so dass kein Loch entsteht.



Während der Laserbehandlung werden natürlich alle Vorgänge gestoppt, sollte sich beispielsweise das Auge bewegen. Augenlaser ist möglich bei Kurzsichtigkeit bis ca. 10 dpt, bei Weitsichtigkeit bis ca. 4dpt und bei Hornhautverkrümmung oder Stabsichtigkeit bis etwa 6 dpt. Augenlaser ist zwecklos bei Alterskurzsichtigkeit. Komplikationen treten nur bei etwa 1-3 % der Behandlungen ein. Nebenerscheinungen können Nachtsichtprobleme, trockene Augen aber auch weiterhin bestehende Fehlsichtigkeit sein, also es muss nicht immer die Brille entfallen. Mit Hilfe der Linsenchirurgie, das heißt, Linsen werden in Augen hineinoperiert, lassen sich alle Formen der Fehlsichtigkeit zwischen +25 dpt und -40 dpt behandeln.



Anhand einer genauen Untersuchung wird zuerst einmal entschieden, ob die eigene Linse bei Anzeichen eines grauen Stars etwa entfernt und eine neue spezielle Linse implantiert werden muss, so dass nach der Operation weder Fernbrille noch Lesebrille mehr nötig ist. Hierzu ist oft das so genannte Bioptics-Verfahren, bei dem Linsenchirurgie und Laserchirurgie kombiniert wird, nötig. Eine Linsenimplantation ist somit eine Alternative zur Laserbehandlung oder eine Ergänzung zur Laserbehandlung. Das Risiko bei der Linsenchirurgie ist gering, da die möglichen Komplikationen gut unter Kontrolle sind.

Augenlaser und Lasik News

Augenlaser, Lasik und Kontaktlinsen News