RSS Verzeichnis Kultur / Western und Country
KULTUR / WESTERN UND COUNTRY
WESTERN UND COUNTRY

Eine Westernstadt oder Westerncity ist eine fiktive Stadt, in der das Leben im Wilden Westen nach amerikanischen Vorbild nachgestellt wird. Westernstädte sind besonders für Kinder aber auch für Erwachsene ein Erlebnis, bei dem sie wie echte Cowboys bekleidet auf Pferden und Ponys reiten können oder lernen wie man ein Lasso wirft, nach Gold gräbt ect. Daneben gibt es oft schweißtreibendes Tauziehen, einen Besuch im einer total echt aussehenden Westernbar und später am Abend ein Meeting am Lagerfeuer mit Westernmusik. Westernstädte versuchen den Wilden Westen so naturgetreu wie möglich nachzustellen und bieten allen Kindern, großen und kleinen Kindern ein einzigartiges Erlebnis. Westernreiten ist eine amerikanisierte Form des Reitens und kommt vom Rindertreiben der Cowboys. Bei dieser Form des Reitens wird meistens mit einer Hand geritten während mit der anderen das Lasso geworfen wird. Es gibt aber auch Westernreiter, welche die Zügel in beiden Händen halten. Beim Westernreiten wird versucht den Bewegungen des Pferdes zu folgen. Es wird ein Sattel mit Horn und hohem hinteren Rand=cantle verwendet, der auch bei schnellen Wendungen gute Sicherheit bietet. Die Zügel sind meist offen. Eine Kandare sollte auch in dieser Reitweise erst von fortgeschrittenen Reitern benutzt werden. Vom einfachen Reiten in den Grundgangarten bis zur hochen Schule ist beim Westernreiten eine große Bandbreite des Könnens vorhanden. Es verschiedene Disziplinen wie, Reining, Trail, Western Pleasure, Western Riding, Cutting und einige mehr. Country-Musik bezeichnet eine Musikrichtung aus den USA, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik europäischer Zuwanderer entstanden ist-insbesondere derer aus Irland und England. 1920 hielt die Country Musik Einzug in Deutschland. Populär wurde sie hier allerdings erst nach dem zweiten Weltkrieg, als namhafte Country Sänger nach Deutschland kamen um für die hier stationierten Soldaten aufzutreten. Die Beliebtheit der Country-Musik ging einher mit der immer größeren Beliebtheit der Westernfilme in Deutschland. Künstler, die mit ihren Country-Songs erstmals Einzug in die deutschen Charts hielten waren etwa Bruce Low oder das Kingston Trio- jedoch drohte der Musikrichtung in den 70er Jahren Gefahr in die Schlagerecke gedrängt zu werden. Erst in den 80er und 90er Jahren konnte sich in Deutschland eine echte Country-Szene entwickeln. Charakteristisch für Country-Musik sind Texte, die sich auf die amerikanischen Lebensverhältnisse beziehen, persönliche Erfahrungen beschreiben sowie aktuelle Ereignisse kommentieren. Line-Dance ist eine Tanzform, in der einzelne Tänzer unabhängig vom Geschlecht in Reihen vor-und nebeneinander tanzen. Die Tänze werden oft zur Country-Musik choreographiert, die Schrittfolgen wiederholen sich je nach Schwierigkeitsgradnach einer gewissen Anzahl von Schritten. Line-Dance ist auch deswegen so faszinierend, weil Menschen die sich nicht kennen und möglicherweise auch nicht die gleiche Sprache sprechen miteinander tanzen können. Line-Dance stammt aus den USA und entwickelte sich teilweise aus Showtänzen. In Deutschland ist Line Dance als Freizeitsport seit 2002 anerkannt, zudem gibt es im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens eine eigene Line-Dance Prüfung.

Country.de | Country Music Magazine

Das Country-Online-Magazin mit Country Music News, informative Biografien, Specials, interessant Porträts, CD Reviews, Neuerscheinungen, Reportagen & Kolumnen. Das alles und noch viel mehr hält das deutschsprachige Country-Online-Magazin für euch bereit.

Western-Welt.de – Blog

Der Blog des Westernshop-Betreibers Western-welt.de informiert seine Besucher über vielfältige Themen aus dem Western- und Countrybereich. In regelmäßigen Abständen werden neue Artikel veröffentlicht, die sich allgemeinen Themen oder dem Thema Westernbekleidung und Westernmode widmen.