RSS Verzeichnis Kultur / Geschichte und Historie
KULTUR / GESCHICHTE UND HISTORIE
GESCHICHTE UND HISTORIE

Der Begriff Kulturgeschichte geht auf das 18. Jahrhundert zurück und wurzelt im Glauben an die ständig fortschreitende Entwicklung der Menschheit, womit alles gemeint ist, was nicht von der Natur geschaffen und unveränderbar ist, das der Mensch aus sich selbst heraus geschaffen hat, wie Veränderungen durch den Menschen auf den Gebieten der Technik, der bildenden Kunst, der Literatur, im Recht, Moral, Religion, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Kulturgeschichte befasst sich mit der Erforschung und Darstellung dieser vom Menschen geschaffenen geistig-kulturellen Veränderungen in bestimmten Zeiträumen und Gebieten. Unter Zeitgeschichte versteht man die Epoche der späten Neuzeit, die zumindest ein Teil der noch lebenden Menschen bewußt miterlebt hat und die wissenschaftlichen Forschungen auf dem Gebiet der Geschichtswissenschaft diesen ständig veränderbaren Zeitraum zu erforschen und Erfahrungen daraus für die Gegenwart herzuleiten. Die Kurzgeschichte stammt vom englischen Begriff short stories ab und ist Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Als eine besondere Form der modernen Prosa, deren Hauptmerkmal in der Komprimierung des Inhalts liegt ist sie aber von der Novelle abzugrenzen, die deutlich länger sein kann und außerdem viel strukturierter erzählt wird als die Kurzgeschichte. Unterschiede einer Kurzgeschichte zur normalen Geschichte ist natürlich der geringe Umfang, die fehlende Einleitung, der offene Schluss, wenige Hauptpersonen , der chronologische Erzählrhythmus, sie dreht sich um normale Charaktere, also keine Helden, der Ort sowie die Zeit der Kurzgeschichte wird nur angerissen. Der gängige Begriff für Bildergeschichten oder Graphic Novels ist Comic. Bildergeschichten erzählen in einer Folge von meist gezeichneten Bildern, kombiniert mit Text in wörtlicher Rede, Geschichten, bei denen es besonders auf den Ausdruck der Charaktere ankommt. Betthupferl sind normalerweise Süssigkeiten, welche vor dem Zu-Bett-Gehen gegessen werden. Im übertragenen Sinn wird der Begriff aber auch für Gutenachtgeschichten gebraucht, wie z.B. die vom Betthupferl, einer bekannten Hörfunksendung auf Bayern 1. Für die meisten bayerischen Kinder bedeutet Betthupferl jedenfalls kleine Geschichten von Kater Calogero, der Maus Charlotte oder von Herkules, dem stärksten Floh der Welt. Der Ausdruck Betthupferl kann interpretiert werden als kurze Kindersendung wobei nach der Ausstrahlung dieser der direkte Weg für die Kinder ins Bett vorgezeichnet ist. Übrigens, das Betthupferl kann man sich jetzt auch überall hin mitnehmen, zumindest wenn man einen mobilen MP3-Player hat. Das ganze nennt sich Podcasting und bedeutet so viel wie Radiosendungen zum Mitnehmen bestellen. Kinder hören gerne Geschichten vor dem Schlafen gehen, am liebsten, wenn sie von den Eltern vorgelesen werden. Aber auch für Zwischendurch stehen Kinder auf alle möglichen Geschichten, denen sie aufmerksam lauschen und sich in die Welt der Geschichten und die Abenteuer der Hauptdarsteller versetzen.Kindergeschichten handeln oft von kleinen Kindern, Tieren oder Phantasiefiguren. Kindergeschichten zum Einschlafen oder auch für Zwischendurch gibt es viele im Internet wie z.B. Knauserich und die Regenwürmer, Die Spieluhr, Gustav und die Büroklammerm, oder Märchen wie Max und Moritz. Kinder lassen sich gerne vor dem Schlafen gehen eine gute Nacht Geschichte von den Eltern vorlesen. Schöne Geschichten für Kinder zum Einschlafen sind z.B. Die Abenteuer vom Hasen Heartbreaker, Pünktchens Abenteuer, Charly und Tante Lotte, Feuergnome und viele mehr. Natürlich gibt es auch viele ältere Geschichten wie Rapunzel, Frau Holle, Schneeweißchen und Rosenrot, Hänsel und Gretel ect. Geschichten für Kinder kann sich jeder im Internet herunter laden. Kinder können auch selbst Geschichten schreiben und sie für andere Kinder im Internet zur Verfügung stellen.

Hundertjähriger Kalender

Schon immer haben sich die Menschen für das Wetter interessiert. Kein Wunder schließlich hängt die Landwirtschaft im existentiellem Maße vom Wetter und seinen Kapriolen ab. Von dieser Wichtigkeit, die genaue Wettervorhersagen für unsere Vorfahren hatten, zeugen unsere Bauernregeln aber eben auch die Ausarbeitung des Hundertjährigen Kalenders. Anhand von Wetterbeobachtungen über einen relativ kurzen Zeitraum von sieben Jahren erhoffte man sich das Wetter für die Zukunft bestimmen zu können.

Aventin Blog

Aventin Blog - Von einem, der auszog die Weisheit zu finden... Aphorismen, Fabeln, Gedichte, Leitsätze, Novellen, Orte, Rätsel ... Viel Unterhaltung wird von Form von Kurzgeschichten von Hermann Hesse, Goethe u.v.a., Fabeln von Aesop, Leitsätzen, Rätsel, Rebusse und Knobel für die ganze Familie fast täglich geboten. Einfach mal anschauen und ausprobieren! Viel Spaß