RSS Verzeichnis RSS FEED lesen.net
KULTUR / EBOOKS / lesen.net
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
lesen.net
Feed Beschreibung:
Anbieter Webseite:
http://www.lesen.net
RSS Feed abonnieren:
http://feeds2.feedburner.com/lesen_net

eBook Tipps zum Wochenende

Zum Wochenende gibt es einen interessanten Was-Wäre-Wenn-Thriller für lau, ebenso dramatische Endzeit-Unterhaltung. Für sehr kleines Geld ist derweil ein facettenreicher Südafrika-Krimi zu bekommen. Auch eine historische Romanze mit prominenten Protagonisten ist reduziert. Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres. Spannung und Action Liebe und Romantik Fantasy und Historie -Reklame – Spannende Krimis um mehr als 50 Prozent reduziert bei Topkrimi. Fitzek, Föhr & Co zum Schnäppchenpreis. Nicht verpassen! Zu Topkrimi Verbindung Y 0,99 EUR 2,99 EUR von Matthias Boll292 SeitenIndieKrimis & Thriller ...

Microsoft plant eigenen eBook Store

Die großen Plattform-Betreiber Google, Apple und natürlich Amazon verkaufen schon seit Jahren eBooks, nun zieht offenbar auch Microsoft nach. In einer internen Preview-Version des nächsten großen Windows 10 Update (“Creators Update”) ist bereits eine umfassende eBook-Rubrik in den Microsoft Store integriert. Neue Wege geht das Unternehmen bei der Bereitstellung gekaufter Dateien – als Standard-Anzeige dient ein Browser. Wie zuerst das Fachblog MSPoweruser entdeckte, findet sich der eBook Store in einer neuen internen Preview-Version des Windows 10 Mobile Creators Update . Den Store wird aber auch im “normalen” Windows 10 geben. Microsoft-typisch werden die Rubriken als Kacheln präsentiert, die Unterteilung in Sammlungen und Kategorien ähnelt der der Konkurrenz. eBooks-Rubrik im Microsoft Store Das Prozedere nach dem Kauf unterscheidet sich hingegen von Google, Apple, Kindle oder auch den Tolino Stores. Setzen die genannten Händler primär auf eigene Lese-Apps oder die Übertragung auf eBook Reader, findet bei Microsoft die Lektüre default im Browser statt. Möglich macht das die vor der Tür stehende sehr umfangreiche epub-Unterstützung des Windows-Standard-Browser, Microsoft Edge. Das Windows 10 Creators Update ist für April angekündigt. eBooks wohl eher Beigeschäft als Fokus für Microsoft Damit schließt Microsoft ein großes Content-Loch seines Marktplatzes, wo bislang “nur” Apps, Spiele, Filme und Musik zu finden waren. Die konkurrierenden Plattform-Betreiber verkaufen schon seit Jahren auch selbst eBooks, als Beigeschäft (Apple, Google) oder als wesentliches Geschäftsmodell (Amazon). Microsoft fällt vermutlich eher in erstere Schublade. Der Software-Konzern aus Redmond hat in der Vergangenheit zwar immer wieder ein größeres Auge aufs Geschäft mit digitalen Büchern geworfen, man denke an den Dual-Screen-Prototypen Microsoft Courier oder die zurückgerollte erhebliche Beteiligung an der Nook-Sparte von Barnes & Noble. Absolut betrachtet liegt der eBook-Markt aber wohl schlicht unter der Relevanzschwelle. Der Beitrag Microsoft plant eigenen eBook Store erschien zuerst auf lesen.net.

Buch-Ankäufer: Hohe Preise für Bestseller und Dauerbrenner

Wer inzwischen überwiegend oder ausschließlich digital liest oder einfach nur Platz in seinen Bücherregalen schaffen will, stößt schnell auf professionelle Buch-Ankauf-Dienste wie Rebuy und Momox. Bei der Eingabe der Verkaufsliste gibt es dann aber oftmals Ernüchterung, denn bisweilen werden nur Cent-Beträge bezahlt. Gutes Geld bringt vornehmlich, was auch neu noch nachgefragt wird. Die in den letzten 10 Jahren entstandenen so genannten Re-Commerce-Unternehmen haben moderne Antiquariate inzwischen fast vollständig verdrängt, wenn es um die Schaffung von Platz im Bücherregal geht. Und gegenüber dem Online-Einzelverkauf über ebay oder Amazon Marketplace werden zwar etwas schlechtere Preise gezahlt. Dafür gibt es Komfort- und Versandvorteile, weil Dutzende Titel auf einmal abgegeben und versandkostenfrei an die Anbieter geschickt werden können. Bücher bei 60 Prozent Umsatzanteil Das Leipziger Unternehmen Momox, Marktführer beim Ankauf gebrauchter Bücher, hat jetzt ein paar interessante Einblicke in seine Prozesse gegeben. Im Gespräch mit dem Börsenblatt erklärte Momox-Chef Heiner Kroke, im Jahr 2015 seien 60 Prozent des Umsatzes (120 Millionen Euro) mit gebrauchten Büchern gemacht worden. Weitere Medienprodukte und gebrauchte Markenkleidung folgen mit entsprechend großem Abstand. Die größte Marge hat Momox laut Kroke nicht etwa mit extrem niedrigpreisigen Ankäufen (die dann schon einmal für 0,01 Euro bei Amazon landen, mehr zu diesem Geschäft hier). Vielmehr heißt es im Interview, “am interessantesten sind für uns die Bücher, die für etwa 1 bis 3 Euro angekauft werden”. Der Ankaufpreis basiere auf einem Algorithmus, der unter anderem den Amazon-Bestsellerrang mit einbezieht. Im Einzelfall doch ins Antiquariat In zufällig gewählten 24 Stunden hat Momox 70.000 Artikel angekauft und 60.000 Artikel verkauft. Weil natürlich auch die Lagerung Geld kostet, sind Re-Commerce-Anbieter primär an “schnell drehenden” Artikeln interessiert und zahlen hier auch die besten Preise. Wer vornehmlich alte und seltene Bücher sein Eigen nennt, hat weniger Spaß – und sollte sich im Einzelfall vielleicht doch noch auf den...

eBook Tipps zur Wochenmitte

1938, 1880, 1810: Zur Wochenmitte verführen unsere eBook Tipps in längst vergangene Zeiten – bis zurück ins Mittelalter. Bisweilen geht es auch fantastisch zu. Im Hier und Jetzt spielen unter anderem ein rasanter Thriller mit hochaktuellem Thema und ein berührender Roman. Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres. Spannung und Action Liebe und Romantik Fantasy und Historie Blutwasser 4,99 EUR 9,99 EUR von Lena Johannson313 SeitenHugendubel DigitalKrimis & Thriller ...

eBook Tipps zum Wochenstart

Zum Wochenstart gibt es spannende Unterhaltung aus Köln, Thüringen und Hamburg: mal vergnüglich-humorvoll, mal blutig, mal derb. Romantisch-erotisch geht es derweil in einem modernen Märchen zu, während ein – kostenloser – Science-Fiction-Schmöker ins Jahr 2162 entführt. Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres. Spannung und Action Liebe und Romantik Fantasy und Historie -Reklame – Lust auf Hochspannung? Beim neuen Digital-Label Topkrimi gibt es aufregende Spitzen-Unterhaltung zum kleinen Preis. Andreas Foehr, Sebastian Fitzek & Co. warten auf dich! Zu Topkrimi Der Sarg 3,99 EUR 7,99 EUR von Arno Strobel384 SeitenS. FischerKrimis & Thriller ...

eBook Tipps zum Wochenende

Es muss nicht immer das deutsche Mittelalter sein: Kostenlos ist zum Wochenende ein historischer Roman mit einem erfrischend unverbrauchtem Setting und tollen Bewertungen zu bekommen. Tolle Bewertungen hat auch ein moderner Graf von Monte Christo, der aktuell ebenso preiswert ist wie ein gefühlvoller Roman mit dem übergreifenden Thema “Seelenwanderung”. Unsere eBook Tipps (dreimal pro Woche) gibt es auch als personalisierte E-Mail. Wer alle oder keine Checkbox selektiert, bekommt sämtliche Titel, ansonsten die ausgewählten Genres. Spannung und Action Liebe und Romantik Fantasy und Historie Das letzte Plädoyer 3,99 EUR 7,99 EUR von Jeffrey Archer592 SeitenS. FischerKrimis & Thriller Romane & Erzählungen ...