RSS Verzeichnis
KULTUR / AUTOREN
AUTOREN

Die Bezeichnung Autor stammt aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie Schöpfer oder geistiger Urheber eines Werkes, bei dem es sich meist um literarische Werke handelt wie z.B. den Autor eines Romanes, den Schriftsteller oder den Verfasser eines Sachbuch, Lehrbuch oder Drehbuches. Als Schauspieler wird jemand bezeichnet, der durch seine Körpersprache wie Mimik, Gestik oder Pantomimik in die Rolle meist einer anderen Person schlüpfen kann und diese dabei leibhaftig verkörpert.



Bei einer Autorenlesung liest der Autor oder die Autorin aus den eigenen Werken vor, erzählt über die Schaffung des Werkes und beantwortet Fragen der Zuhörer. Autorenlesungen finden oft an Schulen oder Universitäten aber auch an exotischen Plätzen wie im Wald ect statt. Daneben spricht man auf von Lesung im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens bei der Behandlung eines Gesetzes im Bundestag. Jedes Gesetz durchläuft dabei drei Lesungen. In der ersten dieser Lesungen wird der Gesetzentwurf eingebracht und es findet eine grundsätzliche Aussprache statt, in der zweiten Lesung gibt es eine Einzelberatung und in der dritten Lesung folgt die Schlussbestimmung über das behandelte Gesetz. In Lesekreisen treffen sich Studierende um in lockerer Atmosphäre Texte zu lesen und zu diskutieren, die für das entsprechende Fach von Bedeutung sind. Dabei werden hauptsächlich Texte besprochen und diskutiert, die ihm Lehrplan zu kurz kommen. Im Grunde kann aber jeder einen Lesekreis ins Leben rufen. Wer nach einem bestimmten Lesekreis sucht, der kann auch im Internet fündig werden. Dort werden in Foren Leserkreise angeboten, das heißt eine Gruppe liest ein bestimmtes Buch und diskutiert dann darüber. Die Gruppe sucht also eine bestimmte Literatur aus, die von allen gelesen wird und anschließend kann darüber diskutiert werden. So erfährt man auch andere Meinungen, als die eigene über ein Buch.



Berühmte Bauchautoren sind z.B. Bertold Brecht, Franz Kafka, Friedrich Schiller, G.E.Lessing, Theodor Fontane, die Brüder Heinrich und Thomas Mann, Goethe und Schiller, Hemingway ect. Sehr zu empfehlen sind auch die Werke des russischen Dichter und Schriftsteller Fjodor Michailowitsch Dostojewskis, der mit seinen Werken wie Schuld und Sühne, der Idito ect. die Literatur des 20. Jahrhunderts stark beeinflusste und durch seine unnachahmliche Schreibkunst viele Menschen noch heute in seinen Bann zieht. Zu den von Dostojewski beeinflussten Autoren zählen zum Beispiel Friedrich Nietzsche, Franz Kafka, Henry Miller sowie Ernest Hemingway. Für eine Frau war es bis zum 19. Jahrhundert noch schwer ihre schriftstellerischen Fähigkeiten in Büchern zu veröffentlichen, deswegen schrieben sie unter einem Pseudonym wie z.B. Maria Schmitz, eine deutsche Schriftstellerin, die unter den Pseudonymen Angelika Harten und R. Fabri des Fabris ihre Werke schrieb. Daneben sind bekannte Buchautorinnen Sophie Albrecht, Caroline Schlegel-Schelling, Sophie Mereau, Bettina von Arnim, Utta Danella, Marie von Ebner-Eschenbach usw.

Christoph Marx

Redaktion, Lektorat, Korrektur, Geschichte, Kultur und Sport aus Berlin. Film, Medien, James Bond, Fußball, Gesellschaft, Bücher und Wissen. WM-Geschichte, Redakteur, Lektor, Autor, Allgemeinbildung, historische Allgemeinbildung, Zitate, Pressegeschichte, Zeitungen,

Gleichzeitigkeit der Gegensätze - der Mobla Blog

Gedanken, Geschichten, Gedichte. Der Autor André Ritter schreibt unter seinem Pseudonym Mobla über wichtiges, Wirklichkeit und die Welt des Wahnsinns.

Rainer Innreiter's Aktuelle Artikel

Aktuelle Artikel zu interessanten Sachthemen. Kompetent und unterhaltsam geschrieben.

richard k. breuer

Leere Gedankenfülle No. 13 des Dichters zu Wien. Wiener Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor, Comic, Texter und Illusionist.

Die unsichtbare Bibliothek

Bettina Johnen - Krimi, Humor, Hörbuch, Kinderbücher, Sachbücher, Vorabveröffentlichungen, Leseprobe, Fortsetzungsroman

JUTTAS SCHREIBBLOG

Informationen für Autorinnen und Autoren Ausschreibungen * Veröffentlichungsmöglichkeiten * Zitate * Redewendungen * Phrasen * Bürokratendeutsch * Infos zum Urheberrecht * Abmahnwahn * dies und das und vieles andere mehr Neu: Getreu dem Motto »Zitat: die fehlerhaft wiedergegebenen Worte eines anderen« von Ambrose Bierce* nehme ich hier und auf meinem Zitateblog nur geprüfte Zitate und Gedichte mit Quellennachweisen auf

Dagmar Hallerbach

Dagmar Hallerbach schreibt derzeitig an Ihrem Buch "Mein Alptraum ...und wie daraus Leben entstand". Desweiteren präsentiert Frau Hallerbach auf Ihrer Webseite Kurzgeschichten, Gedichte und Märchen. Lassen Sie sich von Dagmar's Gedanken und Ihrem Leben helfen.

Aktuelles aus meinem Autorenleben

In diesem Blog gewähre ich meinen Fans einen Einblick in die vielen kleinen und großen Ereignisse in meinem Leben als Autorin.

Autorenjournal Christoph Hardebusch

Journal des Autors Christoph Hardebusch

Lesungen Martin Ebbertz Autorenlesungen

Veranstaltungskalender: öffentliche Autorenlesungen mit Martin Ebbertz