RSS Verzeichnis Institutionen / Internetrecht, IT-Recht
INSTITUTIONEN / INTERNETRECHT, IT-RECHT
INTERNETRECHT, IT-RECHT

Das Internetrecht und das IT-Recht befasst sich mit Rechtsproblemen, die durch die Verwendung des Internets entstehen und ist kein eigenes Rechtsgebiet, sondern eine Schnittstelle der Rechte, die das Internet betreffen. In bestimmten Ausmaß wird es als Teilgebiet des Medienrechts angesehen. Nach anderen Begriffsbestimmungen werden im Medienrecht die inhaltlichen Aspekte geregelt, im Telekommunikationsrecht die technischen und beide zusammen ergeben das Internetrecht. Medienrecht umfasst als Oberbegriff die Teilgebiete des öffentlichen Rechts, des Zivilrechts und des Strafrechts welche Masseninformation- und Kommunikation regeln.



Es kann geteilt werden in inhaltliche Rechtsgebiete, wie etwa das Urheberrecht und in Rechtsgebiete wie das Telekommunikationsrecht und das Rundfunkrecht. Mit dem Aufkommen neuer Medien sind die Bereiche Multimedia und Internet hinzuzurechnen. Das Markenrecht ist ein Begriff der unter den gewerblichen Rechtsschutz fällt. Eine Marke ist ein gesetzlich geschütztes Zeichen für z.B. Bilder, Farbkombinationen ect. durch die sich ein Produkt wesentlich von dem anderer Unternehmen unterscheidet. Der Inhaber eines Markenzeichens kann auf Unterlassung klagen, wenn ein Dritter eine identische oder sehr ähnliche Marke verwendet.

Rechtsportal für Startup im Online-Business

Rechtliche Infos zum Internethandel. Als Online Unternehmer brauchen Sie ein Basiswissen an Kenntnissen des Internetrechts. Besonders wenn Sie einen Online Shop betreiben kennen das Problem, dass eine falsche oder eine fehlende Angabe von Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen schnell zu einer kostenpflichtigen Abmahnung führen kann. Weitere rechtliche Fragen treten immer wieder bei der Frage der richtigen Widerrufsbelehrung auf, und nicht zuvergessen die ab August 2012 geltende neue Regelung über die Einbindung des Kaufsbuttons. Auch stellen sich weitere Fragen bei der Auswahl der Domain, dem Urheberrecht sowie der Impressumspflicht. Auch hier wird man schnell mit einer kostenpflichtigen Abmahnung konfrontiert und es stellt sich dann für den Online Unternehmer die Frage wie verhalte ich mich richtig. Dieser Internetrecht Blog beschäftigt sich speziell mit allen rechtlichen Fragen zu Ihren Online Auftritt.

Design Marke Wettbewerb

Der IP-Blog aus Freiburg Sie wollen eine Marke oder ein Design anmelden? Sie haben selbst eine Abmahnung wegen einer angeblichen Schutzrechtsverletzung erhalten? Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Werbeunterlagen wettbewerbsrechtlichen Vorgaben entsprechen? Oder Sie brauchen einen Lizenzvertrag? In meinen Blogbeiträgen berichte ich zu aktuellen Urteilen und Veranstaltungen und gebe Hinweise zu konkreten Fragestellungen aus den unterschiedlichen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes.

Internetrecht ist der Vorwurf der Rechtsverletzung begründet..Ist der Vorwurf der Rechtsverletzung begründet, sollte die geforderte strafbewehrte Unterlassungserklärung innerhalb der geforderten Frist abgeben werden.

Internetrecht ist der Vorwurf der Rechtsverletzung begründet..Ist der Vorwurf der Rechtsverletzung begründet, sollte die geforderte strafbewehrte Unterlassungserklärung innerhalb der geforderten Frist abgeben werden. Eine nach Fristablauf eingehende Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung nimmt zwar den Anlass zur Klage, gibt dem Abmahnenden jedoch einen Anspruch auf Ersatz der Prozesskosten. Will sich der Abgemahnte dem Unterlassungsanspruch nur deshalb unterwerfen, weil er an der Fortsetzung der angeblich wettbewerbswidrigen Handlungen kein Interesse mehr hat und einem Streit vor Gericht aus dem Wege gehen möchte, sollte die Unterlassungserklärung -ohne Anerkennung einer Rechtspflicht- abzugeben werden um damit deutlich zu machen, dass der Unterlassungsanspruch nicht anerkannt wird. In diesem Fall muss im Streit um die Abmahnkosten geklärt werden, ob die behauptete Rechtsverletzung tatsächlich vorlag und die Abmahnung berechtigt war.t

Internetrecht Freising

Internetrecht Freising ist ein Informationsangebot der Kanzlei Dr. Altersberger und Kollgen aus Freising bei München zu Rechtsfragen aus dem Bereich des Internetrechts (Internetrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Abmahnung, Filesharing, Tauschbörse, Urheberrechtsverletzung)