RSS Verzeichnis RSS FEED Kommentare für Ohne Schulden leben
INSTITUTIONEN / ABZOCKE / Kommentare für Ohne Schulden leben
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Kommentare für Ohne Schulden leben
Feed Beschreibung:
keine Schulden mehr - kostenlose Tipps, Informationen und Warnungen
Anbieter Webseite:
http://www.schuldeninfo24.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.schuldeninfo24.de/?feed=comments-rss2

Kommentar zu Schulden – erste Hilfe von Annette Ulpins

Vielen Dank für Ihren Beitrag und er wird hoffentlich oft gelesen. Ich wünsche Ihnen Erfolg und alles Gute. Liebe Grüße von der Bergstraße Annette Ulpins

Kommentar zu Schulden – erste Hilfe von Familie Freitag

Man muss heute schon genau aufpassen, wem man sein Vertrauen schenkt. So eine Schuldensituation betrifft ja schließlich die Privatsphäre und wenn man so wie wir Hilfe braucht, muß man sich ja letztendlich total offenbaren und auch ehrlich die vollständige Situation in der man steckt preisgeben. Als uns die Gläubiger nicht nur mit Schreiben sondern auch tagtäglich mit Telefonaten belästigten sahen wir keinen Ausweg mehr und suchten im Internet nach Hilfe. Hier fanden wir die deutsche Schuldenbefreiung und entschieden uns auf Grund der sehr guten Bewertungen für dieses Unternehmen. Es waren übrigens auch die Einzigsten die bereit waren uns aufgrund unserer eingeschränkten Mobilität zu besuchen. Da die Sache wegen unseres Hauses besonders verzwickt erschien empfahl man uns zusätzlich einen Fachanwalt für solche Sachen zu beauftragen. Unsere Unterlagen wurden dann an diese Kanzlei weitergegeben. Zu den Rechtsanwälten entwickelte sich dann auch ein guter Kontakt. Man fand hier auch einen Fehler im Hypothekenvertrag der uns später dann auch gut weiterhelfen sollte und eine gute Verhandlungsmöglichkeit bot. Allen Gläubigern wurde von der Kanzlei eine Schuldenregulierung durch Vergleiche vorgeschlagen. Da sich manche stur stellten dauerte es dann fast ein dreiviertel Jahr bis dann eine vollständige Einigung zustande kam. Erst jetzt mußten wir unsere neuen Daueraufträge einrichten. Wir zahlen nun im Monat 450,- Euro weniger als vorher. Damit ist uns sehr geholfen, da wir auch in unserem Haus wohnen bleiben können. Bei so einer Insolvenz hätten wir ausziehen müssen und dann wäre ja eine Miete auf uns zugekommen. Wir sind mit dem erreichten Ergebnis mehr als zufrieden und wissen, wir haben mit der Deutschen Schuldenbefreiung alles richtig gemacht.

Kommentar zu erschwinglichen Darlehen anbieten – Vorschussbetrug von Marina Dabrowski

schnelle Kreditangebot zwischen bestimmten E-mail: marina.dabrowski@outlook.com Ich bin ein privater Investor und Geld mit einem guten Charakter für alle Menschen bieten die Kreditvergabe . Der Zinssatz von 3% und einer Laufzeit von 1 bis 20 Jahren auf der Höhe abhängig. Ich bin bereit in den folgenden Bereichen: Finanz Darlehen, Darlehen, Investitionskredit , Autokredit, Schuldenkonsolidierung , Erwerb von Kredit, persönliche Darlehen Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte mir eine Nachricht auf meiner E-Mail an: marina.dabrowski@outlook.com <em>Diesen Eintrag lösche ich bewusst nicht. Hat sich doch so ein Scam/Vorschussbetrüger auf die Seite verlaufen. :-) Am lustigsten finde ich die Aussage: "Ich bin Investor mit gutem Charakter" Fallen Sie auf solch üble Kriminelle nicht herein. Sie sind skrupellose Betrüger, welche Menschen in Notlagen ansprechen. Schlimmer kann ein WWW-Betrug nicht sein.</em>

Kommentar zu Schulden – erste Hilfe von Annette Ulpins

Hallo Mathias, danke für Deine Erfahrungen. Ich freue mich immer wieder, wenn diese DSB so positiv beschreiben wird. Es zeigt auch, dass es richtig war, hier einen Artikel zu schreiben, obwohl ich diese Schuldenberatung nicht selbst kenne. Sie ist mir positiv aufgefallen und bisher habe ich auch noch keine negativen Bewertungen gelesen. Ich wünsche euch alles Liebe für die Zukunft und schön, dass ihr auch wieder Lebensqualität gewonnen habt. Ihr habt es richtig gemacht, euch für die DSB zu entscheiden. Es gibt so viele "schwarze Schafe" im Internet und diese zu erkennen, ist nicht gerade einfach. Liebe Grüße von der Bergstraße Annette

Kommentar zu Schulden – erste Hilfe von Mathias Gebel

Liebe Leute, ich habe mit meinen Schulden wirklich viel durchgemacht. Wurde von meinen Gläubigern stetig genervt, sei es durch unangenehme Post mit Drohungen oder Telefonterror der mich jeden Tag verfolgte. Dann war mal wieder mein Konto mit einer Pfändung belegt so das man mir kein Geld mehr auszahlte oder aber der Gerichtsvollzieher stand vor der Tür. Dies bekam auch alles meine Lebensgefährtin hautnah zu spüren und sah wie ich unter dem immer größer werdenden Druck litt. Sie machte sich dann im Internet darüber schlau was in meiner Situation zu machen sei. Ihr Ergebnis war, ich sei ganz klar ein Fall für die Schuldnerberatung. Da wir auf dem Lande leben war die nächste Beratungsstelle 60 Km entfernt. Das war aber nicht das einzige Übel, sondern der Termin dort in zwei Monaten. Als der Termin war ging morgens unser Auto kaputt, Getriebeschaden. Nun mußte der Termin von uns abgesagt werden und sollte dann wegen der Urlaubszeit im Herbst erneut erfolgen. Also war Anne, so heißt meine Lebensgefährtin wieder am PC und suchte im Internet nach Lösungen. Dann fand sie einen Bericht über die DSB ( deutsche Schuldenbefreiung ). Dort angerufen und schon war ein Termin zwei Tage später bei uns zu hause vereinbart. Wie wir später erfuhren, ist dieser Service einmalig in Deutschland. Der Termin wurde auch zum vereinbarten Zeitpunkt eingehalten. Auch wurde schnell ein Rechtsanwalt eingeschaltet damit ich erst einmal meine Ruhe habe. Nachdem der Anwalt meine vollständigen Unterlagen geprüft hatte riet er aufgrund der Anzahl von Gläubigern ganz klar zur privaten Insolvenz. Es wurde also das vorgeschriebene Vergleichsgeplänkel durchgezogen das auch wie vorrausgesagt endete. Heute ist mein Verfahren eröffnet und ich werde jetzt von einem Insolvenzverwalter betreut. Ich habe jetzt meine Ruhe, den Gläubigern ist es verboten mich weiter zu belästigen. Jeden Morgen wenn ich aufwache bin ich einen Tag...