RSS Verzeichnis RSS FEED RSS Feed - Die neuesten Artikel
IMMOBILIEN / IMMOBILIENWIRTSCHAFT / RSS Feed - Die neuesten Artikel
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
RSS Feed - Die neuesten Artikel auf meineimmobilie.de
Feed Beschreibung:
meineimmobilie.de informiert Sie rechtssicher mit tagesaktuellen News, Tools und Hintergrundinformationen rund um Ihre Immobilie. Sie können im Immobilien-Netzwerk diskutieren oder unabhängigen Immobilien-Experten Ihre Fragen stellen.  
RSS Feed abonnieren:
http://www.meineimmobilie.de/rss

Nur „meckern“, nicht prüfen: Muss der Mieter dennoch Betriebskosten nachzahlen?

"Gackern, aber keine Eier legen!", vielleicht kennen Sie auch die Kategorie Mensch, die sich zwar erstmal lautstark beschweren, aber dann, wenn´s konkret werden soll, plötzlich verstummen. So etwas soll es auch unter Mietern geben und vereinzelt tritt diese Charaktereigenschaft bei der Betriebskostenabrechnung zu Tage: Da wird erst einmal gemeckert, weil die Nachzahlung zu hoch und die Abrechnung falsch sei. Allerdings ohne konkret zu werden oder sich die Abrechnung einmal etwas genauer anzusehen.     

Leerstand zwischen Auszug und Einzug: So schnell wird Ihnen vorgetäuschter Eigenbedarf unterstellt

Wer seine vermietete Wohnung lieber selbst nutzen bzw. sie für einen Verwandten "leer kündigen" will, sollte vorher lieber nochmals klären, ob der liebe Verwandte auch wirklich einziehen will. Erklärt der nämlich mehrfach, dass er gar nie in die Wohnung einziehen wollte, haben Sie ein Problem: Ruckzuck sitzen Sie nämlich in der Täuschungsfalle und so ein angeblich vorgetäuschter Eigenbedarf kann für Sie als Vermieter richtig teuer werden!  

Mieterhöhung bei Einfamilienhaus: Gibt´s nicht, geht nicht!

Wer die Miete für sein vermietetes Einfamilienhaus erhöhen und dabei auf den Mietspiegel verweisen will, stößt recht schnell auf seine Grenzen: Denn meist stehen dort keine Mieten für Ein- und Zweifamilienhäuser drin. Dennoch heißt das nicht, dass damit der Mietspiegel als Begründungsmittel für Ihre Mieterhöhung ausscheidet.   Nein, Sie müssen nur woanders schauen. Selbst dann, wenn im Mietspiegel ausdrücklich drin steht, dass er gerade nicht für Ein- und Zweifamilienhäuser gilt. 

Super gedämmtes Haus, aber schlechtes Raumklima: Das sind die "heimlichen Luftverpester"

Energie sparen steht auf der Wunschliste vieler Hauseigentümer ganz oben. Deswegen lassen sie ihr Häuschen meist aufwendig und teuer isolieren. Eine wirksame Isolierung der Immobilie spart Hausbesitzern und Mietern Energie und bares Geld.   Allerdings hat das Ganze auch einen Nachteil: Denn in hochgedämmten Gebäuden unterscheidet sich das Raumklima von dem in konventionell gebauten: Der Luftaustausch ist erheblich geringer. 

Wirtschaftlichkeitsgebot schreibt vor, welche Mülltonnen Sie nehmen müssen

Eigentlich sollte man doch meinen, dass Sie als Hauseigentümer selbst bestimmen dürfen, welche und wie viele Mülltonnen Sie Ihren Mietern zur Verfügung stellen. Doch ganz so ist es wohl doch nicht, wie ein aktuelles Urteil zeigt. Denn auch für die Mülltonnen gilt das Wirtschaftlichkeitsgebot – und das kann Ihnen vorschreiben, welche und wie viele Tonnen Sie nehmen müssen.  

Steigende Grunderwerbsteuer: Wie Sie dennoch Geld sparen können

″Wehe, wenn sie losgelassen!″ Seit der Bund den Ländern die Freiheit gegeben hat, den Grunderwerbsteuersatz auf eigene Faust festzulegen, gibt es nur eine Richtung: nach oben.   So hat jetzt auch Thüringen eine happige Grunderwerbsteuererhöhung auf 6,5 Prozent ab dem 1.1.2017 angekündigt. Dennoch gibt es ein paar legale Möglichkeiten, wie Sie dennoch die Steuersumme drücken können, um weniger Grunderwerbsteuer zahlen zu müssen.