RSS Verzeichnis RSS FEED upartig genie�?en
GOURMET / DELIKATESSEN / upartig genie�?en
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
upartig genie�?en
Feed Beschreibung:
das leben genie�?en ist leichter gesagt als getan. kluge worte, schnell dahingeschrieben. verschrieben hab ich mich dem essen und dem wein. und genau darüber solls hier gehen. sonst nix!
Anbieter Webseite:
http://asp.upart.at/blogs/wolfgang
RSS Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/upartig

Buchtipp des Tages: Harry's Bar Kochbuch

Ewig lang ists her ... Aber dieser Tage hab ich in einem gut sortierten Bücherregal einer treu die familie umkochenden Mutter folgendes Büchlein gefunden: Harry's Bar Kochbuch. Für alle die auf italienische Küche stehen ist das ein absolutes Muss. Tja und irgendwann mach ich dann auch Fotos ...

Leckrer Fisch vom Grill

Zutaten: Pinienkerne, Rotbarschfilet, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Basilikum, Olivenöl, geriebener Parmesan, Tomaten, Mozzarella Zubereitung: Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Den Fisch waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch, Basilikum, Parmesan, Olivenöl und Pinenkerne im Mixer fein pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Alufolienstücke nehmen und die Rotbarschfilets daraufsetzen. Mozzarella und Tomaten dachziegelartig auf den Fisch legen. Pesto darauf verteilen. Die Folie zusammenklappen und oben knicken. Die Seiten einschlagen. Die Päckchen auf dem Grill 14-18 Min. garen. Ich werde morgen berichten wie's geworden ist. Vielleicht mach ich auch ein Foto davon.

gleich mal vorweg

mittlerweile sind ihm glaub ich zwar auch die eigentlichen ideen ausgegangen, trotzdem sind seine gedanken und seine herangehensweise ans kochen genial. ich hätts ja nie für möglich gehalten, dass die briten ausser fish'n chips was ordentliches auf die teller bringen. ok, der schweinebraten mit rabarber hätte nicht sein müssen... für alle die ihn nicht kennen (gibts die noch?): Jamie Oliver