RSS Verzeichnis RSS FEED Bento Lunch Blog
GOURMET / ASIATISCHE KüCHE / Bento Lunch Blog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Bento Lunch Blog
Feed Beschreibung:
bento de Deutscher Blog über die "japanese Bento-Box" für Anfänger und Interessierte. Inspiration, Tipps, Links und Rezepte rund um oBento, japanischer Esskultur und anderem asiatischen Essen. Hilfe für Neulinge mit Bento-Starthilfe, Bento-FAQ und Anregungen für den Bento-Alltag für die Erfahrenen. ++++++++ For international readers:++++++++ You can write comments and ask me about anything in english - I will answer ;D
Anbieter Webseite:
http://bento-lunch-blog.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://bento-lunch-blog.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Mochi Chocolat - Pumpkin von Bourbon

Diese Packing mit Kürbis-Mochi habe ich ebenfalls bei candysan gekauft. Ich liebe Kürbis und ich liebe Mochi, weswegen mich diese Kombination besonders interessiert hat.Das Produkt nennt sich Mochi Chocolat Pumpkin von der Marke Bourbon und besteht aus Mochiteig (das ist ein Teig aus gedämpften Reismehl) mit einer Kürbis-Schokoladenfüllung. Die Packung ist kompackt und beinhaltet 2 einzeln verpackte Plastickpäckchen jeweils mit 4 kleinen Mochi und einer Plastikgabel. Leider sehr viel Müll, aber für japanische Produkte nicht unüblich.Die Mochi sind ungefähr so groß wie Pralinen. Der Kern ist eine cremige, aber recht dichte Schokoladenpaste, weshalb die Mochi sich nicht so fluffig anfühlen, wie normale Mochi. Trotzdem schmeckt das Mochi aber keineswegs trocken oder so - nein die Konsistenz ist ziemlich gut. Die Füllung ist ein wenig wie Nussnougat nur eben mit dem Geschmack von weißer Schokolade und Kürbis. Obwohl, so typisch nach Kürbis schmeckten für mich diese Mochi nicht.Mir kam der Geschmack angenehm vertraut vor, aber ich konnte ihn zuerst nicht genau einordnen. Schließlich fiel mir ein, dass der Geschmack dieser Mochi mich an Rosinenbrötchen erinnern. Oder an diese Rosinen-Schnecken mit Vanillecremefüllung, welche man in vielen Supermärkten kaufen kann. Also alles in allem sehr lecker! :)Fazit: Mochi Chocolat Pumkin ist sehr lecker, auch wenn die Mochi eher nach Rosinen-Vanillepudding-Brötchen schmecken. Die Mochi sind recht klein und dazu noch einzeln verpackt, was wirklich sehr doof ist. Als Geschenk sind sie durchaus geeignet, zum regelmäßigen Verzehr finde ich sie eher ungeeignet, da man viel zu viel Müll für wenig Inhalt bekommt. Gekostet haben sie 1,85€ bei candysan.

Vegane Instant Ramen, Tantanmen von T's Restaurant

Diese Dose mit veganen Instant-Ramennudeln kam mit meiner letzten candysan-Bestellung. Ich war einfach neugierig, wie wohl sowas schmecken würde. Bis jetzt hatte ich noch nicht so oft vegane Ramen gegessen.Es handelt sich dabei um die Geschmacksrichtung Tantanmen von der Marke T's Restaurant. Tantanmen ist eine japanische Nudelsuppe mit scharf angebratenem Hackfleisch. Wegen dem Hack konnte ich Tantanmen nie im Restaurant probieren (es lässt sich nur schwer rauspulen ^^°), weshalb mich diese Version besonders interessierte.Ausgepackt bestehen die Instant-Ramen aus einem getrockneten Nudelnest (es scheinen keine typisch vorfrittierten Nudeln zu sein) und zwei Gewürzpackungen. Eine Gewürzpaste und eine Trockenmischung aus gemahlenem Sesam, gefriergetrockneten Pok Choi und Chilifäden. Die Qualität der Gewürze erscheint mir relativ hoch im Vergleich zu den normalen Instant-Ramen.Geschmacklich haben mich diese Fertignudeln auch sehr überrascht. Die Nudeln waren perfekt al dente und die Brühe war auch ganz okay, auch wenn ich nicht genau definieren konnte wonach sie schmeckte. Sie schmeckte würzig und leicht scharf durch die Chiliflocken und mit einem Hauch Sesam. Kann sein, dass auch Misopaste drin ist, der Geschmack ist aber nicht sehr dominant. Das Pok Choi schmeckte sogar ziemlich gut. Die Sojaschnetzel (könnten auch Seitanstückchen sein) hatten ebenfalls eine gute Konsistenz. Einziger Nachteil: Die Portion war ziemlich klein und deswegen nicht sehr nahrhaft. Die Packung wirbt damit, dass die Portion nur um die 200kcal hat, was man leider auch merkt. Um satt zuwerden müsste man schon mindestens 2 Portionen davon essen, aber dafür schmeckte es dann doch nicht soooo lecker. Ich persönlich finde, dass man mittlerweile so viele andere leckere vegane Alternativen hat, sodass man diese veganen Instantramen definitiv nicht braucht. Schon gar nicht, wenn man sie erst aus Japan importieren muss.Fazit:Insgesamt haben diese Instant-Ramen eine vergleichsweise höhrere Qualität mit typischen anderen Instant-Ramen, die man hierzulande bekommt. Die Nudeln habe ein gute Konsistenz und die Brühe...

Die große Bento-Challenge: Das könnt ihr gewinnen!

So Leute! Es hat ja etwas gedauert, weil es zuerst eine Verzögerung bei einem Paket gab und ich dann auch noch krank geworden bin, aber jetzt sind alle Preise da und ich kann sie euch präsentieren! :D Es sind dieses mal 10 wirklich wunder wundervolle Preise von 5 verschiedenen Sponsoren plus einem Bonus von mir! Was brauche ich von euch?Schreibt mir bitte unter diesem Post einen Kommentar mit euren 3 Preis-Favoriten. Eure erste Priorität, eure zweite und eure dritte. Außerdem vermerkt auch noch, ob ihr den Bonus haben wollt oder nicht. Eure Angaben werde ich beim Verlosen beachten.Wenn ihr keine Angaben macht, bekommt ihr am Ende das, was sozusagen noch da ist (was die anderen nicht favorisiert haben). Das ist nicht unbedingt schlecht, aber so will ich gewährleisten, dass wirklich jeder ungefähr das bekommt, was er auch wirklich will und gebauchen kann.Ihr könnt noch bis zum 11.12.2016 an dem Gewinnspiel mitmachen!Preis #1 vom Item Shop München: 1 großes Daruma, 2 japanische Kartoffelsnacks, ein Gudetama-Mäppchen/verschließbarer Beutel, 4 Squishes, 3 Postkarten/Notizzettel und eine Diamond Blocks Ramen-Set (eine Art Lego) Preis #2 vom Item Shop München: 1 extragroßes Daruma, 2 japanische Kartoffelsnacks, 4 Squishies, 2 Postkarten/Notizzettel und ein Peropon-PandaPreis #3 von Bentoshop.de: Eine zweistöckige runde Bentobox, eine Bento-Isolier-Tasche mit Häschenmotiv, Onigiri-Folie und Tütenclips mit Panda-MotivPreis #4 vom Bentoshop.de: Eine große Lunch Box, ein Furoshiki mit Häschenmotiv, Food-Baran mit Pandamotiv und 2 OnigiriformerPreis #5 von Bentoshop.de und Neotokyo.de: Eine Rilakkuma-Bentobox, Würstchen-Motivstanzer und ein japanische Kopf-/Handtuch (Tenugui) mit Sushi-MotivPreis #6 von Neotokyo.de: Ein Set aus 3 Rilakkuma-Boxen und ein Sumikko Gurashi-Onigiri-SetPreis #7 von Japanwelt.de: Eine grüne Monbento-Box, ein Kühlpäckchen, Sakura-Ausstechformen und ein Bär-ReisformerPreis #8 von Japanwelt.de: Eine dunkle Hakoya-Bentobox, ein Kühlpäckchen, Sakura-Ausstechformen und ein Bär-ReisformerPreis #9 von J-Store-Online.de: 10€ Shopping-Gutschein für den OnlineshopPreis #10 von J-Store-Online.de: 10€ Shopping-Gutschein für den...

7 Jahre Bento Lunch Blog: Die Bento-Challenge

Es ist wieder soweit! Der Bento-Lunch-Blog wird ganze 7 Jahre alt! Traditionell feiere ich das immer mit einer größeren Aktion, wo man coole Sachen gewinnen kann. Letztes Jahr fiel das Ganze sozusagen ins Wasser, weil mein Buch in der Zeit rausgekommen es statdessen die Book-Release-Party in Nürnberg gab.Dieses Jahr gibts aber wieder eine Aktion und ich will euch gar nicht länger auf die Folter spannen! :) Die Preise gebe ich bald bekannt, es sind nur noch nicht alle eingetroffen. Sobald dies geschehen ist, werdet ihr es natürlich sofort erfahren! :) Es ist wieder eine bunte Mischung mit Bentoboxen, Zubehör und ich selbst werde ein paar Bento-Bücher beisteuern! Die Sponsoren dieses Jahr sind unter anderem der bentoshop.de, The Item Shop aus München, Japanwelt.de, J-Store und Neo-Tokyo! :DWas müsst ihr dafür tun?Dieses Mal steht alles unter dem Zeichen der Bento-Challange. Ich möchte, dass ihr für mich für mindestens 1 Woche lang (das heißt 5 Tage hintereinander) jeden Tag ein Bento macht. Dafür bekommt ihr ein Los in dem Lostopf, für jedes weitere Bento, welches ihr macht, bekommt ihr ein weiteres Los. Den Startzeitpunkt könnt ihr selbst auswählen. Wichtig ist für mich die Kontinuität, also dass ihr die Challenge nicht unterbricht.Das Bento muss nicht besonders ausgefallen sein, denn hier gewinnt nicht das schönste Bento. Trotzdem sollte ihr die Bentogrundregeln beachten, d.h. abwechslungsreich und möglichst bunt gemischt befüllen. Ihr könnt euch auch an die typische Faustregel zur Befüllung der Bentoboxen richten: 4:2:1, also 4 Teile Kohlenhydrate, 2 Teile Protein (Fleisch, Fisch oder Tofu) und 1 Teil anderer Zutaten wie Gemüse oder Obst. Das ist allerdings nicht zwingend, wenn ihr z.b. gerade Low-Carb, vegetarisch, vegan unterwegs seid, bestimmte Dinge wie Gemüse etc. nicht mögt usw. Ihr könnt die Box nach eurem Geschmack befüllen, sie sollte aber auf...

Meine aktuelle Caramel Corn Sammlung

Wie ihr wisst, liebe ich Caramel Corn. Einen längeren Artikel habe ich bereits hier geschrieben. In meiner Sammlung befinden sich gerade die Sorten Erdbeere, Süßkartoffel, Azukibohnen, Schokolade, Softeis und Matcha. Außerdem (nicht im Bild ist noch eine Packung mit Apfelkuchen-Geschmack). Gekauft hab ich sie bei verschiedenen Läden. Online bei Candysan oder sugafari und direkt im Laden bei Dae Yang in Düsseldorf und bei Feinkost Mikado in München.Caramel Corn macht süchtig T_T Ich kann keine Packung aufmachen, ohne sie in kürzester Zeit aufgefuttert zu haben. Hier seht ihr die letzten Fotos von den Caramel Corn mit Azuki-Bohnen-Geschmack. Sie sind leicht rosa/rötlich und riechen wirklich wunderbar nach gezuckerten Azukibohnen. Und der Geschmack ist auch da. Sehr lecker!Die anderen Sorten stelle ich euch nach und nach vor, ich muss mich erstmal zügeln *hust*...Habt ihr schonmal Caramel Corn probiert? Was für Sorten habt ihr so zuhause? Welche Sorte soll ich als nächstes Testen? :D

Bottle Panties und Moe Pose Banana Gachapon

Gachapon sind japanische Spielzeugkapseln, die man aus speziellen Automaten erwerben kann. Man wirft eine Münze ein und dreht daran. Durch Zufäll fällt eines der Kapseln heraus. Man kann es mit den Kaugummiautomaten (mit Spielzeug) in Deutschland vergleichen, allerdings ist das Spielzeug meist viel cooler. In Deutschland findet man bei bestimmten Comicläden (wie z.B. J-Store in Berlin) ebenfalls Gachapon-Automaten. Die Qualität variiert allerdings ziemlich. Während man bei J-Store auch richtig coole Sachen bekommt, habe ich schonmal Gachapon-Automaten bei Kaufland (einer Supermarktkette) gesehen, dort gab es allerdings ziemlich langweiliges Spielzeug, wie irgendwelche Schleimbälle etc.Normalerweise ist immer eine kleine Übersicht auf dem Automaten angebracht, wo man sehen kann, was sich so alles darin befindet. Welches der Teile man dann schließlich bekommt, ist dann Glückssache.Diese 2 Gachapon-Kugeln habe ich online bei Candysan bestellt. Mit dem Preis von 1,76€ pro Stück fand ich es mehr als in Ordnung. Es gibt dort ziemlich viele Kategorien, ich habe die beiden aus der Kategorie WTF bestellt.Unter anderem eine Kugel mit Bottle Panties, einem Unterhöschen für Flaschen. Dieses kleine Höschen kann man seiner Trinkflasche anziehen. Dadurch sieht die Flasche nicht nur mega lustig aus, nein das Ganze hat sogar einen Zweck. Bei gekühlten Getränkflaschen ensteht Kondenzwasser, dass die Flasche runterrinnt und z.B. den Tisch nass macht. Das Höschen soll das Wasser davon abhalten. Ich hab es mit einer Eisteeflasche probiert, die allerdings nicht genauso geformt war, wie die Flasche in der Abbildung. Die "Beine" sind nicht so gut ausgebildet, aber witzig sieht es immer noch aus. Es fühlt sich irgendwie falsch an, die Flasche so zu sehn XD. Übrigens kann man das Höschen auch Gläsern und Tassen anziehen XD Ich liebe es! Eventuell bestell ich mir noch mehr davon ^^ Ich hätte total gern die Blaugestreifte oder die mit Leomuster :DAußerdem hab ich noch ein Gachapon aus der Serie...