RSS Verzeichnis RSS FEED Blog Posts
GESUNDHEIT / ZAHNMEDIZIN / Blog Posts
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Blog Posts
Feed Beschreibung:
Blog Posts
Anbieter Webseite:
https://www.denta-tec.com/blog/
RSS Feed abonnieren:
http://www.denta-tec.com/rss/blog/index/

Mundgeruch – woher er kommt und 17 Tipps zur Vermeidung von Mundgeruch

Woher kommt eigentlich Mundgeruch? Mundgeruch ist häufiger verbreitet, als Sie denken. Viele Menschen riechen aus dem Mund. Sie haben jedoch meist einige Hilfsmittel gefunden, um diesen Geruch zu kaschieren. Dabei sind die Ursachen für Mundgeruch vielfältig. Neben Speisegewürzen wie Zwiebeln oder Knoblauch können übel riechende Ausdünstungen aus dem Mund auch durch Krankheiten oder das Rauchen entstehen. Meist sind die Auslöser für Mundgeruch jedoch Bakterien in der Mundhöhle. Sie ernähren sich überwiegend von Zuckerbestandteilen. Wenn sie diesen Zucker schließlich verstoffwechseln, entstehen Fäulnisgase, die aus Schwefelverbindungen bestehen. Häufig kann Mundgeruch jedoch auch durch eine spezielle chemische Zusammensetzung Ihrer Mundschleimhaut entstehen. 17 Tipps zur Vermeidung von Mundgeruch Regelmäßig kontrollieren Prüfen Sie, ob Sie tatsächlich an Mundgeruch leiden. Bitten Sie zum Beispiel eine Vertrauensperson darum, an Ihrem Atem zu riechen. Die ehrliche Rückmeldung verschafft Ihnen Klarheit. Alternativ können Sie auch mit Ihrer Hand eine Kuhle formen, darin ausatmen und die Atemluft wieder einatmen. Als provisorische Maßnahme kann erst einmal ein Bonbon oder Kaugummi bei Mundgeruch helfen. Allerdings ist damit das Grundproblem nur kaschiert und nicht beseitigt. Rauchen und Alkohol vermeiden Raucher sind in besonderem Maße von Mundgeruch betroffen. Kommt dann noch das eine oder andere Gläschen Alkohol dazu, wird die Mundschleimhaut trocken. Der geringere Speichelfluss sorgt dafür, dass Bakterien im Mund nicht mehr abtransportiert werden. Sie produzieren dann beim Stoffwechsel im Mund die Gase, die Ihren Atem unangenehm riechen lassen. Wer also Mundgeruch vermeiden möchte, sollte auf Zigaretten und Alkohol verzichten. Zähne putzen Ja, das Zähneputzen verhindert nicht nur Karies, sondern hilft auch gegen Mundgeruch. Durch mindestens zwei Mal tägliches Zähnereinigen verringern sie die Bakterienzahl im Mund. Achten Sie dabei vor allem auf einen hohen Fluoridgehalt Ihrer Zahnpasta. Fluorid bekämpft nämlich Karies, die ebenfalls zu Mundgeruch führen kann. Zunge reinigen ...

9 Tipps zur perfekten Mundhygiene

Was ist Mundhygiene? Mundhygiene ist zunächst mehr als das reine Zähneputzen. Sie umfasst alle regelmäßigen Maßnahmen um Bakterien, Zahnbelag oder Nahrungsreste von Zähnen, Zahnfleisch und Zunge zu entfernen. Mundhygiene hat vor allem das Ziel, Karies und Parodontose zu vermeiden. Die Pflege von Zähnen und Zahnfleisch verringert die Möglichkeit von Zahnverlust oder Implantaten. Sie verhindern Sie mit einer konsequenten und regelmäßigen Mundhygiene viele Behandlungsstunden beim Zahnarzt. Zugleich ist Mundhygiene nicht nur für die Zahngesundheit wichtig, sondern sie kann für unsere Gesamtgesundheit sorgen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Sie reduzieren Ihren Mundgeruch. Dass Mundhygiene nicht nur Zähneputzen umfasst, ist wichtig. Denn anhand verschiedener Studien konnte belegt werden, dass das Putzen der Zähne allein nur rund die Hälfte des Zahnbelags entfernt. Somit gehören Zahnseide, Mundwasser & Co. mit zur Pflege von Zähnen, Zahnfleisch und dem gesamten Mundraum. 9 Tipps für eine bessere Mundhygiene 1. Vermeiden Sie den hohen Konsum von zuckerhaltigen Getränken und Lebensmitteln Wer sich gesund und zuckerarm ernährt, sorgt nicht nur für einen gesunden Körper, sondern auch für gesunde Zähne. Das bedeutet nicht, dass Sie weniger Zähneputzen müssen, sondern Sie reduzieren die Gefahr an Karies oder Parodontose zu leiden. 2. Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt Eine konsequente Mundhygiene setzt voraus, dass Sie wissen, was zu tun ist. Ihr Zahnarzt ist hierfür der ideale Ansprechpartner. Er kann Ihnen genau sagen, wie Sie Ihre Zähne und das Zahnfleisch am besten pflegen. 3. Nutzen Sie die Professionelle Zahnreinigung Zahnseide, Zahnbürste und Co. helfen zwar viel. Doch allein schaffen Sie es nicht, Verfärbungen oder Zahnstein zu entfernen. Im Rahmen einer Professionellen Zahnreinigung können Sie Ihren Mundraum pflegen und die Zähne komplett reinigen lassen. Hier erfahren Sie, wie viel eine PZR im Durschnitt in Deutschland kostet. 4. ...

Statistisches Jahrbuch 2016: Die Deutschen fühlen sich fit

Die Deutschen fühlen sich fit. Das gaben nämlich 65 Prozent der Befragten an. Das Statistische Jahrbuch 2016 zeigt jedoch auch, dass knapp acht Prozent sich gesundheitlich sehr schlecht oder schlecht fühlen. Im Vergleich zu den Vorjahren stellen diese Zahlen eine Verbesserung dar. Zwischen Männern und Frauen gab es zumindest bei der Einschätzung des eigenen Gesundheitszustands keine Einschränkungen. Die Deutschen werden älter und die Gesundheitsausgaben steigen In Deutschland sind die Gesundheitsausgaben im Jahr 2014 auf insgesamt 328 Milliarden Euro gestiegen. Damit lagen die Kosten für das Gesundheitswesen bei mehr als 10 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Dies macht rund 4.000 Euro pro Kopf pro Jahr für Gesundheitsausgaben. Vor noch rund 14 Jahren lagen die Gesamtkosten für die Gesundheit pro Jahr bei knapp 213 Milliarden Euro. Das Statistische Jahrbuch lässt somit einen doppelten Schluss zu. Zum einen werden die Menschen in Deutschland immer älter. Wer heute als Junge geboren wird, darf mit einer Lebenserwartung von 78 Jahren rechnen, bei Mädchen liegt diese inzwischen bei 83 Jahren. Diese Erhöhung der Lebenserwartung geht mit einer stetig verbesserten medizinischen Versorgung einher. Mit zunehmenden Alter steigen zum anderen auch die Kosten für die Gesundheit. Somit bedingt ein Faktor den anderen: Je besser die Gesundheitsversorgung, desto älter werden die Menschen, desto höher werden aber zugleich die Ausgaben für die Gesundheit. Wie viel Geld wird für Nahrung und Genuss ausgegeben? Die Deutschen werden nicht einfach nur älter, weil die medizinische Versorgung besser und effizienter wird. So spielen auch die zunehmend bessere Ernährung sowie der materielle Wohlstand eine wichtige Rolle. Jeder Haushalt gab laut Jahrbuch rund 300 Euro monatlich für Nahrungs- und Genussmittel aus. Allerdings sollten die Zahlen nicht über viele ärmere Menschen hinwegtäuschen, die sich 2014 nur alle zwei Tage eine vollwertige Mahlzeit leisten konnten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Essen mit...

Jetzt Vorreiter im Bereich der antibakteriellen Revolution werden!

Jetzt Vorreiter im Bereich der antibakteriellen Revolution werden! Mithilfe der Ozontherapie können Sie im Dental-Bereich alle Bakterien, Pilze und Viren stets zuverlässig beseitigen. Denn die Hauptursache für beinahe alle Erkrankungen von Zahn und Zahnfleisch, angefangen von Karies bis hin zur Parodontose, sind Keime in der Mundhöhle. Darüber hinaus können im Dental-Umfeld diesbezüglicher Applikationen mikrobielle Erreger postoperative Beschwerden nach sich ziehen und damit den allgemeinen Heilungsprozess hemmen. Hier schafft die Ozontherapie Abhilfe. Sobald der Kopf der Sonde in die Nähe der zu behandelnden Stelle im Mund Ihres Patienten kommt, aktiviert das Gerät die partielle Sauerstoffumwandlung und konzentriert damit Sauerstoff punktgenau auf eben diesen Ort. Aufgrund der Oxidation des Ozons wird die Zellhülle der Mikroben aufgelöst und ihre RNA oder DANN angegriffen. Das zerfallende beziehungsweise sich aufbauende O1 tötet die Keime nicht lediglich an der Oberfläche, sondern ebenso im darunter liegenden Gewebe, wie zum Beispiel Fissuren, Taschen sowie Dentin- Kanälchen. Im Gegensatz zu einer Anwendung mit Antibiotika sind bei der Ozontherapie keine Resistenzen denkbar. Nutzen Sie unser Angebot, und testen Sie OzoneDTA ganze 14 Tage völlig kostenlos Nichts ist so aussagekräftig wie die eigene Erfahrung! Daher geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich eine eigene Meinung über die Wirkungsweise von OzoneDTA zu bilden. Wir senden Ihnen alle erforderlichen Geräte- Unterlagen zu, und natürlich erhalten Sie von uns eine anleitende Einführung. Die Fakten Die Pluspunkte der Ozontherapie mit OzoneDTA - Hauptindikationen sind die Parodontitis Behandlung, Schleimhautentzündungen, Endo- Therapie - Es existieren keine Nebenwirkungen - Als Zahnarzt können Sie mit OzoneDTA eine zusätzliche Einnahmequelle generieren - Sie haben die Gelegenheit, das Gerät 14 Tag lang absolut kostenlos zu testen -...

DentaTecs Beitrag zum Umweltschutz im Büro

Wir, von DentaTec, meinen: Es sind die kleinen Dinge, die unsere Welt besser machen... Seit dem Jahr 1996 beliefern wir Dentallabore und Zahnarztpraxen mit hochwertigem Equipment. Aufgrund der Großeinkäufe, die wir direkt bei den Herstellern vornehmen, erhalten wir besonders günstige Preiskonditionen, die wir an Sie weiter geben. Das erklärte Ziel unseres Unternehmens ist es dabei, Ihnen stets Top- Qualität zu einem fairen Preis zu liefern. Auf welche Weise wir unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten Genauso stringend, wie wir die oben genannten Aufgaben für Sie, als unseren Kunden, verfolgen, leisten wir auch konkrete Beiträge zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Denn immer wieder wird das Thema diskutiert, wie schädlich Unternehmen, allen voran Fabriken, für die Umwelt sind. In diesem Zusammenhang haben wir uns die Frage gestellt, wie diese Beeinträchtigungen minimiert oder gar behoben werden können. Hier können Sie weiterlesen...

Betriebsruhe zwischen den Jahren

Sehr geehrte Kunden, Wir sind für Ihre Wünsche bis zum 23.12. 2016, 12:00 erreichbar, wobei der letzte Warenausgang am 21.12. bis 12:00 stattfindet. Ab dem 02.01.2017 haben wir wieder für all Ihre Anforderungen und Bedürfnisse ein offenes Ohr. Auch im neuen Jahr können Sie erneut unseren vollen Einsatz, den individuellen und pünktlichen Service sowie das umfangreiche Produktportfolio genießen! Das gesamte DentaTec- Team wünscht Ihnen frohe Weihnachten und erholsame, harmonische Feiertage im Kreise Ihrer Lieben. Gönnen Sie sich eine entspannende Zeit, und tanken Sie die nötige Kraft für das kommende Jahr. Rutschen Sie gut und fröhlich ins Jahr 2017, für das wir Ihnen viel Dynamik und Stärke wünschen. So freuen wir uns, Sie auch 2017 wieder gesund und erholt begrüßen zu dürfen!Ihr DentaTec Team