RSS Verzeichnis RSS FEED AOK-Bundesverband
GESUNDHEIT / KRANKENKASSEN / AOK-Bundesverband
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
AOK-Bundesverband
Feed Beschreibung:
Aktuelle Informationen, Projekte und Standpunkte des AOK-Bundesverbandes zu aktuellen Fragen der Gesundheitspolitik für Politik, Presse, Wissenschaft, Verbände und die interessierte Öffentlichkeit
Anbieter Webseite:
http://www.aok-bv.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.aok-bv.de/rss.xml

Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn - AOK schreibt Sonderpreis für Schülerzeitungs-Wettbewerb aus

(30.09.16) Der AOK-Bundesverband beteiligt sich erneut mit einem Sonderpreis am bundesweiten Schülerzeitungs-Wettbewerb. Unter dem Motto "Ich komm’ nicht aus dem Katalog! - Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn" sind Beiträge zum Umgang mit Instagram und Co. gefragt. Bis 15. Januar 2017 können sich Schülerzeitungen bewerben.

AOK distanziert sich von Petry-Äußerung

(27.09.16) Als ein "durchsichtiges Instrumentalisierungsmanöver" bezeichnet der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, einen Facebook-Post der AfD-Vorsitzenden Dr. Frauke Petry. Frau Petry missbrauche einen Hinweis der AOK "auf die seit langen Jahren bestehende Problematik einer Unterfinanzierung von ALG-II-Pauschalen, um gegen Flüchtlinge Front zu machen". Dabei gebe es "keinerlei Anzeichen dafür, dass Geflüchtete höhere Kosten verursachen als GKV-Versicherte", stellte Litsch am Dienstag (27. September) klar.

Arzneiverordnungs-Report 2016: Hochpreisland Deutschland

Als unzureichend bezeichnet der AOK-Bundesverband das geplante Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz (AM-VSG). Dieses weiche wesentliche Prinzipien des Arzneimittelmarkt-Neuordnungsgesetzes (AMNOG) zu Qualität und Finanzierbarkeit auf, kritisierte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, bei der Präsentation des Arzneiverordnungs-Reports 2016 (AVR) am Montag (26. September). "Angetreten als 'AMNOG 2.0' ist es jetzt nicht viel mehr als ein 'AMNOG 0.5'", so Litsch. In Deutschland sind insbesondere patentgeschützte Medikamente die Preistreiber, wie die Autoren des AVR darlegen.

G+G 09/16: Von schwachen Stärkungsgesetzen und Placebo-Reformen

(26.09.16) Der deutsche Patentmarkt erweist sich im europäischen Vergleich als besonders teuer. Der Arzneiverordnungs-Report 2016 bestätigt den Trend. Dessen Herausgeber fordern konkrete Schritte gegen die Hochpreispolitik. Dazu sieht der AOK-Bundesverband das geplante Arzneimittel-Versorgungsstärkungsgesetz (AM-VSG) nicht in der Lage. Das aktuelle AOK-Forum "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) bietet eine umfassende Analyse des AM-VSG. Mit einem weiteren Stärkungsgesetz will die Große Koalition die Hilfs- und Heilmittelversorgung reformieren, auch da, wo es nicht unbedingt nötig ist. Außerdem Thema der G+G-Septemberausgabe: die schleppende Umsetzung der Klinikreform.

AOK-Faktenbox: Richtig und gesund verhüten

(23.09.16) Wie sicher ist die Pille als Verhütungsmittel? Welche gesundheitlichen Risiken bestehen gerade für junge Frauen bei der Einnahmen von kombinierten hormonalen Verhütungsmitteln? Auf diese und weitere Fragen gibt die neue AOK-Faktenbox Antworten.

So lassen sich Kinder für Obst und Gemüse begeistern

(20.09.16) Kinder nehmen häufig nicht nur zu wenig Gemüse und Obst zu sich, sondern auch zu wenig Kohlenhydrate in Form von Getreide und Kartoffeln oder zu wenig Milchprodukte, die Eiweiß und Kalzium liefern. Das zeigen Erhebungen zur Ernährung, etwa im Rahmen der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS-Studie). Dabei brauchen Heranwachsende eine besonders ausgewogene Versorgung, um sich gesund zu entwickeln. Doch wie können Eltern ihren Kindern Obst und Gemüse schmackhaft machen? Tipps dazu enthält die aktuelle Ratgeber-Ausgabe des AOK-Medienservice (ams).