RSS Verzeichnis RSS FEED DestinyWayPoint.de Newsfeed
GAMES / VIDEOSPIELE / DestinyWayPoint.de Newsfeed
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
DestinyWayPoint.de Newsfeed
Feed Beschreibung:
Dieser Newsfeed informiert über Neuigkeiten, Veränderungen und Updates zu Bungies Videospiel Destiny. Besuche unsere Homepage (www.DestinyWayPoint.de) für kostenlosen Bonus und mehr ...
Anbieter Webseite:
http://www.DestinyWayPoint.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.DestinyWayPoint.de/rss.xml

Neuer Raid (Erwachen der Eisernen Lords) von nur drei Spielern in Rekordtempo durchgespielt ...

Destinys neuer Raid "Zorn der Maschine", der Bestandteil des "Das Erwachen des Eisernen Lords"-Add-ons ist, wurde von drei Spielern in unter vier Stunden geknackt - und das obwohl er eigentlich für eine Sechsergruppe gedacht ist. Raids zählen zu den kniffligsten und zeitintensiven Endgame-Aktivitäten im Destiny-Universum, werfen aber für Hüter die mit Abstand beste Beute ab. Obwohl die Leistung der drei Spieler durchaus beachtenswert ist, stellt sich durch diese Errungenschaft die Frage, ob Destinys neuer End-Game-Content - benötigt wird ein Lichtlevel von 360 oder höher - eine wirkliche Herausforderung bietet.

Bungie will Updates für Destiny zukünftig schneller liefern

Entwickler Bungie will Erweiterungen für seinen Multiplayer-Shooter "Destiny" in Zukunft schneller auf den Markt bringen. Man sei bemüht, mit Hilfe von neuen Werkzeugen die Produktion von frischen Inhalten zu erhöhen, versicherte Creative-Director Chris Barrett im Gespräch. "Wir bauen Werkzeuge, um neue Inhalte schneller fertigstellen zu können und fokussieren uns auf das, was für die Spieler die beste und nachdrücklichste Erfahrung ist. Wir lernen, während wir das machen. Ich denke, dass wir immer besser darin werden, Destiny zu erweitern und Inhalte schneller veröffentlichen", erklärte Chris Barrett.

Nach dem Ende von PS3 und Xbox360 nun für den PC?

Da die beiden alten Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 nicht mehr mit neuen Inhalten ausgestattet werden, könnte dank der freigewordenen Ressourcen eine PC-Version von "Destiny" in Angriff genommen werden. Als Bestätigung sollte dieser Gedankengang von Luis Villegas allerdings noch nicht angesehen werden. Die Xbox 360- und PS3-Versionen von "Destiny" wurden mehr oder weniger zu Grabe getragen. Zwar können sie weiterhin gespielt werden, allerdings folgen keine weiteren Updates oder Addons. Der Support wurde beendet bzw. auf eine Notversorgung reduziert. Sollte es zu Problemen kommen, können auch die Last-Gen-Fassungen von "Destiny" aktualisiert werden. Derzeit konzentrieren sich die Entwickler von Bungie auf die Xbox One und die PlayStation 4. Denn nicht weniger 90 Prozent der User sind auf den beiden Systemen unterwegs. "Destiny" soll für diese Plattformen weiter entwickelt werden. Nachdem die alten Konsolen weggefallen sind, wurden allerdings Ressourcen frei. Und wie der Lead Engineer Luis Villegas betonte, war es wirklich aufwändig, vier Systeme gleichzeitig zu unterstützen. Die "Destiny"-Erweiterung "Das Erwachen der Eisernen Lords" ist ab sofort für die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Allerdings gibt es derzeit immense Ve... Das könnte eine weitere Plattform auf den Plan rufen. Dabei handelt es sich um den PC. Aber auch wenn Villegas erklärte, dass die Türen für eine neue Plattform geöffnet wurden, sollte diese Aussage nicht als Bestätigung angesehen werden. Zumindest ist aber davon auszugehen, dass es entsprechende Gedankengänge gibt. Mit "Das Erwachen der Eisernen Lords" ist der Online-Shooter in dieser Woche übrigens in die dritte Saison gestartet.

Aktivierung von "Die Eisernen Lords" steht kurz bevor.

Auf der Produktseite zu Destiny im amerikanischen Playstation Store ist exakte Freischaltzeit für die Erweiterung Rise of Iron aufgetaucht. Die Eisernen Lords erwachen demnach um Punkt 11:00 Uhr am 20. September, also in ziemlich genau 24 Stunden. Rise of Iron oder eben Das Erwachen der Eisernden Lords, wie das Addon hierzulande heißt, wird nur noch für PS4 und Xbox One erhältlich sein und kostet knapp 30 Euro. Für Besitzer der Last-Gen-Versionen besteht aber unter gewissen Umständen die Möglichkeit eines Charakter-Transfers. Destiny: Rise of Iron bietet eine umfangreiche Kampagne, in deren Verlauf es den beziehungsweise die Spieler in die Verseuchten Lande verschlägt. Hersteller Bungie zufolge handelt es sich bei der neuen Region um die bislang weitläufigste überhaupt. Die Maximalstufe für Hüter verbleibt bei 40, während das Licht-Level zunächst auf 385 und später auf 400 angehoben wird.

Neues Video: Erwachen der Eisernen Lords

Hilf Lord Saladin, bekämpfe die wachsende Bedrohung in den verseuchten Landen und verdiene dir deinen Platz bei den Eisernen Lords. Exklusive Einblicke ins Spiel, dazu Feedback und reichlich Hintergrundinformationen. Klicke den Link und genieße das Video.

Destiny bringt Hotfix am 19. September

Nächste Woche am Montag sollen kurz vor Rise of Iron noch zwei Hotfixes aufgespielt werden: 2.4.0.1. und 2.4.0.2. In diesen Hotfixes will man unter anderem den „Körnungseffekt“ beheben, der so manchen Hüter seit 2.4.0. nervt: einen Grafikbug. Außerdem will man Probleme mit den Revive-Timers beheben, mit dem Quest-Tracking und auch mit der Lautstärke. Es gibt noch einige andere Probleme mit 2.4.0. aktuell: So ist der Warlock-Helm „DER HIRSCH“ gerade nicht aus der Blaupausen-Sammlung zu ziehen, die Chroma-Grimoire-Karte gibt’s für neue Spieler nicht und bei den Private-Matches tauchen „QUAIL“-Fehler auf.