RSS Verzeichnis RSS FEED Kleingarten Blog
FREIZEIT / KLEINGARTEN / Kleingarten Blog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Kleingarten Blog
Feed Beschreibung:
Über alles was in einem Garten so passiert...
Anbieter Webseite:
http://kleingaertnerin.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/blogspot/FGDm

Ein Hochbeet ist gut, aber zwei sind noch besser...

...und wo es zwei gibt, dort ist noch Platz für das Dritte :-)Zum Vergleich: links Sellerie wie ich auch sonst immer hatte, rechts aus dem Hochbeet. Was sagt man dazu?Und hier noch eine Möhre, Kampfgewicht 600 Gramm. Zugegeben, die restlichen haben eine ganz normale Größe gehabt.Die Gurken waren auch sehr schön.Sobald ich genug Füllmaterial habe, wird das nächste Hochbeet gebaut. Für alle, die ich überzeugen konnte, hier ein Link zu meiner Bauanleitung: http://kleingaertnerin.de/hochbeet.html

Kohlrabiernte

Ich habe in diesem Jahr zum allerersten Mal Kohlrabi gepflanzt. Ich habe schon früher mit Kohlgemüse versucht, leider waren die Nacktschnecken immer schneller.Diesmal habe ich die vorgezogene Kohlrabis im Hochbeet gepflanzt. Das war für die Schnecken etwas schwieriger an die Leckerlies zu kommen. Bis sie die Höhe von 80 cm überwunden haben, waren die Kohlrabis schon groß und somit nicht mehr so schmackhaft wie junges Gemüse ;-)Ende März ausgepflanztVier Wochen späterAm 8. Juni geerntet696 GrammKohlrabi mit Feta und Spinat überbacken, dazu Kartoffeln

Frische Vitaminen

Radieschen habe ich bereits gegessen, Tomaten sind in Arbeit :-)

Landesgartenschau Eutin 2016

Heute war ich in Eutin zur Landesgartenschau. Es war ein perfekter Tag dafür. Sonnig, kein Wind und warm. Naja, mehr als 16 Grad waren es nicht.Eintritt kostet ohne Ermäßigung 16 €, das Parken 5 €, Hunde sind nicht erlaubt. Sollte jemand doch mit einem Hund kommen, so kann der Hund "geparkt" werden. Neben dem Parkplatz befindet sich eine Dog-Sitting-Station. Ich nehme an, die meisten Hundebesitzer verzichten darauf und kommen erst gar nicht.Wir haben ca. vier Stunden gebraucht um alles zu sehen. Die Gartenschau, neben den vielen Blumen, bietet Werbeflächen für Sponsoren und Aussteller, nicht nur aus der Gartenbranche. Für meinen Geschmack, ein bisschen zu viel, ein Whirlpool gehört auf eine Baumesse. Und in den Blumenbeeten alle 50 cm eine kleine Werbetafel mit dem Dünger-Produzenten, fand ich etwas übertrieben. Zum Glück gab es auch Blumen :-)Eigeladene Teilnehmer von Arche WarderStiefel als Pflanzgefäße ParkgeländeWeiße TulpenCarpe diem Ranunkeln und StiefmütterchenBunte Mischung Gelbe RanunkelnModerne FloristikKaiserkronen

Nachwuchs

Im April war ich zwei Wochen im Urlaub. Da hat sich eine Amsel gedacht, hier ist es doch so ruhig, nettes Gartenhaus, keiner stört usw. Kurzerhand hat sie beschlossen ein Nest zu bauen, unter dem Veranda-Dach. Letztes Wochenende war sie mit dem Bau fertig und hat sofort Eier gelegt.Seitdem sitzt sie drauf und brütet. Heute bereits den fünften Tag. Manchmal fliegt sie für eine Stunde oder zwei weg. Beim ersten Mal dachte ich, sie würde nicht wieder kommen. Am nächsten Tag war sie aber wieder da.Ich habe gelesen, Amseln brauchen zwei Wochen zum brüten, und dann weitere zwei Wochen um die Kleinen zu hüten.Praktisch heißt es, bis Ende Mai kein Rasenmähen, kein Grillen, kein Veranda für mich! Aber was tut man nicht für die Kinder, auch wenn es Amsel-Kinder sind :-)

Der Frühling!

Endlich Frühling! Zwar noch mit ein paar Schönheitsfehlern, aber er ist da! Und ich bin voll in Gange.Meine Erbsen sind schon ca. 10 cm groß, die Salate und Spitzkohl im Gewächshaus haben ungefähr die selbe Größe.Dicke Bohnen und Spinat sind ausgesät. Dazwischen kommen die Kartoffeln, ganz nach Kunst der Mischkultur. Die Steckzwiebeln habe ich auch alle gesteckt, aber irgend jemand (aber wer?) hat sich daran bedient und so ziemlich die Hälfte geklaut.Es heißt, man soll die kleinen Zwiebeln nur so tief stecken, dass die Spitze rausguckt. Es ist eine sehr tierfreundliche Anweisung. So müssen sie nicht lange suchen. Das nächste Mal werde ich die Zwiebeln tiefer stecken.Im Gewächshaus habe ich in diesem Jahr einen Großputz durchgeführt. Scheiben und Rahmen geschrubbt und Erde ausgetauscht. Und ich hoffe natürlich auf eine besonders gute Ernte :-)Mein zweites Hochbeet ist auch schon im Einsatz. Ich hoffe, dass mein Plan aufgeht, und ich endlich mein Extra-Bio-Suppengemüse bekomme. Die Tomaten stehen alle brav auf der Fensterbank, es dauert noch ein paar Wochen bis sie ausgepflanzt werden. Ich habe diesmal eine italienische Fleischtomate mit dabei. Daraus würde ich gerne für den Winter etwas Tomatensoße machen. Das Wetter soll sich zum Wochenende etwas bessern, mir würde auch schon Regenfrei reichen. Dann kommen noch die Kartoffeln in die Erde.Mal sehen wie die Nacktschnecken-Population den Winter überdauert hat. Bisher habe ich glücklicherweise noch nicht sehr viele gesehen. Naja, sie sind auch noch sehr klein, sehr leicht zu übersehen. ;-)