RSS Verzeichnis RSS FEED markgraefler.de Newsarchiv
FREIZEIT / FREIZEITAKTIVITäTEN / markgraefler.de Newsarchiv
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
markgraefler.de Newsarchiv
Feed Beschreibung:
Das Markgräflerland ist eine der schönsten Regionen Deutschlands. Entdecken Sie seine Vielfalt. Hier finden Sie alles Wissenswerte, Bilder und Tipps zur Region.
Anbieter Webseite:
http://www.markgraefler.de
RSS Feed abonnieren:
http://www.markgraefler.de/component/k2/itemlist?format=feed&moduleID=165

LORE lädt ein! Vortrag „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ in Müllheim

LORE – die Arbeitsloseninitiative im Markgräflerland – lädt am Montag, 26. September 2016 zu dem Vortrag „Stressbewältigung durch Achtsamkeit - BEWUSSTER, SINN-VOLLER & LEBENDIGER LEBEN“ in das Evangelische Gemeindehaus in Müllheim ein. Stressbedingte Erkrankungen nehmen in den letzten Jahren rasant zu. Die Anforderungen im beruflichen und privaten Bereich werden immer vielfältiger und komplizierter. Zeit- und Leistungsdruck lassen uns mehr und mehr aus unserer Mitte geraten.Achtsamkeit hilft Ihnen, sich leichter von automatischen Reaktionsweisen in schwierigen Lebenssituationen zu distanzieren, bewusst und nicht-wertend im augenblicklichen Moment zu sein. Dadurch kann leichter eine gesundheitsfördernde Haltung gefunden werden. Sie lernen an diesem Abend die grundlegenden Aspekte der Achtsamkeitsarbeit kennen: Sie können auch erste Erfahrungen mit Basis-Übungen sammeln.Referentin: Dr. med. Gabriele Langner, Ärztin, Psychotherapie, MBSR und MBCT-Lehrerin Datum: Montag, 26.9.2016; 19:00 Uhr Ort: Evang. Gemeindehaus Müllheim, FriedrichstraßeEintritt: frei, Spende für die Unterstützung sozialer Projekte willkommen Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.Bild(er) zur Verfügung gestellt von: LORE – die Arbeitsloseninitiative im Markgräflerland

Badenweiler Wanderhighlight: „Auf den Höhen des Emmentals (CH) zur „Rigi des Emmentals“, dem Napf“

Am Samstag, 24. September 2016 findet ab 7:50 Uhr das siebte Wanderhighlight der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH statt. Alle Wanderfreunde erwartet die Tageswanderung „Auf den Höhen des Emmentals (CH) zur „Rigi des Emmentals“, dem Napf“. Von Badenweiler fahren wir mit dem Sonderbus über Langental, Huttwil, entlang der Langete zum Gasthaus Oberahorn. Dort beginnt unsere Wanderung auf den Höhen des Emmentals mit schönen Aussichtspunkten. Über Gume und der Oberen Scheidegg erreichen wir den Aussichtspunkt Hochänzi. Nach einem kurzen Abstieg nach Niederänzi kommt der letzte Anstieg zum höchsten Berg im Emmental, dem Napf, mit seinem umfassenden Rundblick, bis zu den Schneebergen im Berner Oberland. Nach einer Pause geht es zügig abwärts bis zum unserem Ziel, dem Gasthaus Luthernbad. Nach einer Stärkung bringt uns der Bus wieder nach Badenweiler. Anmeldung bis zum Vortag 16.00 Uhr in der Tourist-Information, Schlossplatz 2, 79410 Badenweiler , Tel. 07632/ 799-300, touristik@badenweiler.de erforderlich. Strecke: Ober Ahorn ( 1140 m) – Obere Scheidegg (1235 m) – Höchänzi (1339 m) – Niederänzi (1233 m) – Napf (1406 m) – Luthernbad (860 m) Treffpunkt: 7.50 Uhr / vor der Tourist-Information am Kurhaus Abfahrt: 8.00 Uhr ab Bushaltestelle ev. Pauluskirche, Fahrt ca. 2 Std. Dauer: ca. 5,5 Stunden / ca. 18 km / Rückkehr: ca. 19.00 Uhr Kategorie: anspruchsvoll, Wanderstöcke empfohlen Einkehr: am Ende der Wanderung in einem Gasthaus, Mitnahme von Schweizer Franken empfohlen Rucksackverpflegung: für den ganzen Tag empfohlen Führung: Friedrich Kuhn, Hans-Dieter Paul Teilnahmegebühr: 19,- € (keine Ermäßigung mit der Badenweiler Gästekarte) Anmeldung: bis zum Vortag 16.00 Uhr erforderlich Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen Hier finden Sie das Badenweiler Wanderprogramm 2016 Mehr zum Thema auf markgraefler.de:Beitrag: Wandern, Nordic Walking und Rad fahren im MarkgräflerlandBeitrag: Städte und Gemeinden im Markgräflerland: Badenweiler - Freizeit & KulturService: Markgräfler Veranstaltungskalender - Sport...

Patientensporttag „Freiburg Health Race“ im Mooswald

Mit dem Patientensporttag "Freiburg Health Race" sind am Samstag, den 24. September 2016, alle, die Spaß an Sport und Bewegung haben, herzlich eingeladen in einem gemeinsamen Erlebnis die Lust an der Bewegung zu entdecken und sich aus erster Hand zu informieren. Startpunkt ist der Parkplatz am Diakoniekrankenhaus in der Wirthstraße in Freiburg-Landwasser. Der Lauf geht dann in den Mooswald, wo auf die Teilnehmer verschiedene 'Aufgaben' warten. Gefragt sind dabei Wissen, Ausdauer und Geschicklichkeit. Infostände und ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm zum Thema „Sport und Gesundheit“ erwarten die Gäste. Für die aktiven Teilnehmer am Lauf ist eine Anmeldung erbeten über www.Freiburg-Health-Race.com. Der Eintritt ist frei, auch Startgebühren werden nicht erhoben.Sport und Bewegung schützt gegen Erkrankungen und im Falle einer Erkrankung hilft beides bei der Heilung und gegen Wiederauftreten. Körperliche Aktivität verbessert das Wohlbefinden, kann die Gesundung fördern. Es gibt immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen, die eine Lebensverlängerung nachweisen. Sport ist heute fester Bestandteil moderner Präventions- und Therapiekonzepte beispielsweise bei Krebs sowie Erkrankungen des Kreislaufs und des Bewegungsapparats. Ziel ist eine Verbesserung von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit, was zu einer höheren Lebensqualität führt.Dies ist alles bekannt und alles eine Binsenweisheit – doch viele Patientinnen und Patienten haben weniger ein Erkenntnis- als vielmehr ein Umsetzungsproblem. Das gilt aber ebenso für viele Gesunde – und für die Ärztinnen und Ärzte, die gern in ihren Patientengesprächen Sport empfehlen. Erschwerend kommt dazu, dass viele Lauf- und Sportveranstaltungen bei Strecken von 6 Kilometern erst anfangen - für viele Untrainierte, mehr noch für Erkrankte, ist dies eine zu hohe Hürde. Vor diesem Hintergrund betont PD Dr. Christian Weissenberger, Leiter des Zentrums für Strahlentherapie, stellvertretend für die Organisatoren: „Beim Patientensporttag geht es gar nicht um Bestzeiten, sondern ums Mitmachen und gemeinsam Spaß an Bewegung haben!“. Wer also lieber erstmal mit einem ruhigen Gang...