RSS Verzeichnis RSS FEED Führerschein besser billiger machen.
FAHRZEUGE / FüHRERSCHEIN / Führerschein besser billiger machen.
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Führerschein besser billiger machen.
Feed Beschreibung:
Dieser Blog beschäftigt sich mit allen Aspekten von Verkehr, aber insbesondere mit optimierter Fahrausbildung.
Anbieter Webseite:
http://fuehrerschein-besser-billiger.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://fuehrerschein-besser-billiger.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Unverständlich!

Vermutlich lesen doch einige Leute, die dabei sind, eine Fahrerlaubnis zu erwerben, diesen Blog. Zumindest habe ich über 17000 Zugriffe darauf.Dennoch will keiner dieses Buch, was ich mit viel Sachverstand und Mühe geschrieben habe und das definitiv nicht nur bessere Ausbildungsergebnisse bewirkt sondern auch etliches Geld spart, kaufen. Warum eigentlich nicht? Wahrscheinlich, weil soviel Betrug hier im Netz gefunden wird, dass keiner mehr glaubt, etwas wirklich Ehrliches und Gutes hier zu finden.

Dies ist eine zeitlos gültige, genaue Anleitung für legal mögliche Praxisübungen vor der 1.Fahrstunde. Es wird angenommen, dass jeder Fahranfänger einen Autobesitzer in seinem Umfeld hat, der ihn wenigstens mal bei nicht laufendem Motor hinter das Lenkrad sitzen lässt. Vielleicht ist der Autoinhaber auch bereit, sich als Einweiser zur Verfügung zu stellen. In öffentlichem Umfeld wäre das illegal, wenn dabei der Motor liefe. Was ist öffentlich? Das wird hier erklärt. Auch bei stehendem Motor kann man viel üben. Das wird hier erklärt. Und was geht, wenn legal der Motor läuft? Man braucht nicht unbedingt einen Verkehrsübungsplatz, oft genügt der Platz vor der Garage oder im abgeschlossenen Hof um viele Übungen zu machen. Wie man dabei die Gefahr vermeidet, dass der Anfänger gegen die Wand fährt, wird in diesem Buch genau erklärt. Natürlich muss der Anfänger dann noch in die Fahrschule. Aber er hat dann richtige Vorkenntnisse. Das Buch spart nicht nur etliches Geld, sondern das Fahren macht später noch mehr Spaß, weil man es einfach besser kann.Dieses Buch kann man bei mir beziehen (fahrofix07@online.de) oder beim Verlag epubli.de oder in jedem Buchhandel für 26,99 € , bei mir ist es ohne Versandkosten. ISDN 938-37418-4165-1Es ist relativ teuer, das kommt davon, dass so viele Zeichnung und Bilder drin sind. Wenn man aber dadurch nur eine einzige Fahrstunde einspart, ist der Preis wieder drin. Bei Amazon kann es auch kaufen. http://amzn.to/2cpZcz2

Must have !

Rechtzeitig vor dem Frühjahr habe ich es fertig. Was denn? Handbuch für FahrschülerWissenswertes für Fahranfänger vor, während und nach der Ausbildung..Hier ist das Inhaltsverzeichnis. Überlege selbst, ob Du Dir leisten sollst, auf diese wichtigen Informationen zu verzichten. InhaltFührerschein Hindernisse: Vorleben 3Führerschein Hindernisse: Gesundheit 4Führerschein Hindernisse: Finanzen 5Für einen Führerscheinantrag verlangt die zuständige Behörde folgende Unterlagen: 6Empfehlung vor Führerscheinerwerb: 7Ersparnisse durch Selbstschulung ? 8Soll man Auto und Motorrad zusammen erlernen? Also A + B gleichzeitig? 9Was ist die richtige Fahrschule? 101. FS-Check: Wettbewerbsdruck. 122. FS Check: Überlastung 123. FS-Check: Sunnyboy-Fahrschule 134. FS-Check Gleichgültigkeit 135. FS-Check Schulwagen + Schulungsraum 135. FS-Check Kundenfreundlichkeit 146. FS-Check Pünktlichkeit. 14Doch die falsche Schule erwischt. Was nun? 17Die „Sonderfahrten“. Wie sie gehen sollten. 18Die „Prüfungsreife“ 21Wie eine Fahrprüfung abläuft. 2410 Gebote für Führerschein-Prüflinge: 28Durchgefallen. Was jetzt? 30Plötzliche Risiken. 32Braucht man ein Auto? 33Schwierigkeiten für Anfänger. Was vermeiden? 35Solltest Du auf die Idee kommen, Dich doch mal dafür näher zu interessieren, musst Du mich anmailen: fahrofix07@online.de

Prüfung bestanden? Herzlichen Glückwunsch!Nun denn, das hätten wir erst einmal. Das gibt einem doch ein angenehmes Gefühl, diese hübsche Karte nun auch in der Tasche zu haben. Aber jetzt meine Freunde, heißt es aufgepasst! Denn nun ist die schöne Zeit vorbei, dass ein alles sehender Fahr­lehrer neben einem saß und im Notfall geschwind ins Lenk­rad griff oder mal eben die Bremse betätigte. Oder durch eine paar nebenbei hingesagte Worte verhütete, dass man sich in eine schwierige Situation überhaupt erst hinein­ manövrierte. Jetzt steckt man in dieser Situation plötz­lich drin und muss sich selbst helfen. Bei Licht betrachtet beginnt jetzt eigentlich erst der Lernvorgang. Der Führerschein ist also nur die Berechti­gung, ohne Fahrlehrer weiterzulernen« Sind wir uns doch darüber im Klaren, dass die Fahrausbildung gar nicht voll­ständig sein kann und das Wort "vollkommen" nehme ich überhaupt nicht in den Mund. Es gibt weiß Gott wieviele Dinge, welche mangels Gelegenheit niemals geschult worden sind - man denke einmal an das Fahren in Schnee, was ja im Juli schlecht trainierbar ist - und mit diesen Problemen muss der frischgebackene Führerscheinbesitzer eben selbst fertig werden.Machen Sie aber bitte nicht den Fehler und legen Ihren frisch erworbenen Führ erschein auf Eis, vielleicht weil Sie noch kein eigenes Auto haben. Kaufen Sie sich eine billige alte Karre oder notfalls mieten Sie ein Auto. Bleiben Sie auf jeden Fall in der Übung. In Übung bleibt man nicht, wenn man nur gelegentlich sonntags mal ein paar Kilometerchen durch die Landschaft schleicht.Of't wird sich der Anfänger erst einmal nur wohl im Auto fühlen, wenn ein erfahrener Fahrer neben ihm sitzt.Vergessen Sie aber nicht, wie es einem solchen Fahrer zumute ist, wenn ein Fahrküken am Steuer sitzt das womöglich noch offensichtlich Angst hat. Da hat der Nebensitzer mindestens gleichviel Ängste! Besonders wenn ihm auch das Auto, das...

Das Schöne an der STVO ist, sie gilt nur für Andere.

In meiner Fahrschule habe ich beim ersten Theorieunterricht immer mal gefragt, was denn die Schüler selbst so meinen, ob man überhaupt eine Straßenverkehrsordnung brauche. Bei ein wenig Guten Willen und gegenseitiger Rücksicht, gehe es doch auch so. Erstaunlicherweise waren eigentlich die meisten doch für die STVO. Um so mehr wundert es mich, wie sich viele Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen so verhalten. Da wird beim Spurwechsel oder Abbiegen kaum noch geblinkt, immer zu wenig Abstand zum Vordermann gehalten, gegen die Fahrtrichtung geparkt, Geschwindigkeitsgrenzen nicht eingehalten, zu schnell über Rechts-vor Links-Kreuzungen gefahren, Rotlicht missachtet, vom Falschparken gar nicht zu reden. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich meine dazu: Ohne Regeln kann eine Gemeinschaft nicht zusammen leben. Allerdings hat die Menschheit die Kulturstufe, die erforderlich ist, um jederzeit und freiwillig diese Regeln einzuhalten, noch nicht erreicht. Mit anderen Worten: Wenn keine Kontrolle zu erwarten ist, meinen Viele, machen zu können was sie wollen und was ihnen vermutete Vorteile bringt. Das trifft nicht nur auf die Verkehrsmoral zu, aber nur davon ist hier die Rede. Ich bin sicher, dass auch die Fahrschulen und der TÜV eine Mitschuld an den Defiziten der Kraftfahrer haben. Bei vielen Fahrschulen bleibt die wirklich gute Ausbildung wegen des Wettbewerbs auf der Strecke. Bei üblichen Handelswaren sorgt mangelnde Qualität von allein dafür, dass sie nicht gekauft werden. Bei Fahrausbildung ist das leider nicht der Fall, weil niemand weiß, wie man eine weniger gute Fahrschule von der guten unterscheidet. Das bedeutet, dass auch mangelhafte Qualität nicht dafür sorgt, dass das Unternehmen sich bessert. Der Wettbewerb findet hauptsächlich über den Preis statt. Dennoch: den Schaden hat letztlich der Kunde – ein Beispiel dafür sind die hohen Versicherungsprämien für Fahranfänger.

Doch, ich bin noch aktiv...

Aber hier in diesem Blog habe ich wirklich schon fast alles geschrieben, was in dieses Thema reinpasst.Aktuell findet man mich auch auf www.Twitter.com unter Manfred@der_auto_autorIch habe eine Methode gefunden, mit der man die bescheuerte 140 Zeichen Regel umgehen kann.Die ist dann sehr interessant, weil man die Zielgruppe seines tweets über den Hashtag # genau definieren kann.Die Methode findet ihr unter twitlonger.com Ich bin nicht sicher, ob das den twitter-Leuten gefällt, aber sie können wahrscheinlich nichts dagegen machen.Manfred