RSS Verzeichnis RSS FEED Trends aus Literatur, Film und Musik
ENTERTAINMENT / BAYERISCHER RUNDFUNK / Trends aus Literatur, Film und Musik
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Trends aus Literatur, Film und Musik
Feed Beschreibung:
Was beschäftigt, was bewegt, was kommt? Ausstellungen, Premieren, Neustarts, Konzerte, Kabarett: Die aktuellen Kulturtipps und Debatten aus den Sendungen des Bayerischen Rundfunks.
Anbieter Webseite:
http://www.br.de/themen/kultur/index.html
RSS Feed abonnieren:
http://www.br.de/themen/kultur/kultur-startseite100~rss.xml

Kultroman: "Der Krieg der Welten" von H.G. Wells

Ein Buch, das Geschichte geschrieben hat, eine Frage, die offen geblieben ist: Was, wenn die Erde von Außerirdischen angegriffen wird? Andreas Fröhlich mit einer virtuosen Lesung des Kultromans von H. G. Wells in sieben Folgen.

Sendung am 19.01.2017: Schluss mit fränkischer Bescheidenheit

Nürnbergs Bewerbung als Kulturhauptstadt // Das Schweigen der Männer - Manchester by the Sea // Über die Kraft des Aufbegehrens // Vollkommene Schönheit – die Bilder von Heinrich Kühn // Hamlet

kinokino Shortcuts: Die wichtigsten Neustarts vom 19. Januar 2017

Kristen Stewart wird von Geistern verfolgt, Casey Affleck von Schuldgefühlen geplagt. Nur zwei große Kinohelden, die diese Woche für Spannung auf der Leinwand sorgen. Unsere neuen kinokino Shortcuts.

Ludwig Thoma: Weiberheld und Weiberfeind

Die Spießbürger, den Provinzialismus, die Kirche: Ludwig Thoma watschte alle ab. Er war einer der originellsten bayerischen Satiriker. Jetzt wird sein zwiespältiges Wirken offengelegt. Denn Thoma war auch ein politischer Hetzer.

kinokino shortcuts: Die wichtigsten Neustarts vom 5. Januar

Jennifer Lawrence verliebt sich im Weltraum in Chris Pratt, und "Ziemlich beste Freunde"-Star Omar Sy wird "plötzlich Papa". Aber welcher Film ist gelungen? Die wichtigsten Neustarts vom 5. Januar im Schnelldurchlauf.

Peter Wohlleben: Das Seelenleben der Tiere

Angsthasen und eitle Gockel - gibt es sie wirklich? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Tiere sind fähig zu intensiven, differenzierten Gefühlen. Peter Wohlleben erlebt das in seinem Alltag.