RSS Verzeichnis RSS FEED Ratgeber für PC + Internet -
COMPUTER / COMPUTERTIPPS / Ratgeber für PC + Internet -
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Ratgeber für PC + Internet - Tipps, Tricks + eBooks von MKS Computer + Internet Service
Feed Beschreibung:
Der Ratgeber für PC + Internet - Tipps, Tricks + eBooks von MKS Computer + Internet Service - www.i-help-your-pc.de
Anbieter Webseite:
http://www.mks-computer.com/
RSS Feed abonnieren:
http://ratgeber-pc.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Google Chrome: mehrere Registerkarten (Tabs) auswählen / markieren

Wer viel im Internet arbeitet, hat an seinem häufig mehrere Registerkarten (Tabs) gleichzeitig geöffnet.Denn man kann im Browser Google Chrome immer wieder neue Tabs, aber auch neue Fenster erstellen, diese verwalten, neu sortieren, duplizieren, zwischen diesen Tabs wechseln und bei Bedarf auch einzelne / mehrere Tabs in ein neues Fenster auslagern.Beim Sortieren innerhalb der Tab-Leiste bzw. beim Auslagern in ein neues Fenster ist es teilweise nötig, mehrere Registerkarten auszuwählen.Wie das funktioniert, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.Für zahlreiche Funktionen einsetzbarMehrere Tabs auszuwählen kann für verschiedene Bereiche sinnvoll sein.Angefangen beim neu sortieren der Tabs in der Tab-Leiste über das Schließen, Duplizieren oder Anheften ausgewählter Tabs bis hin zum Auslagern in ein neues Browser-Fenster ist das Markieren mehrerer Tabs hilfreich.Der Anfang ist dabei in jedem Fall der gleiche.Die Markierung mehrerer Tabs kann auch beim Duplizieren genutzt werden:Windows-übergreifende TechnikUm mehrere Tabs zu markieren kommt eine Technik zum Einsatz, die sich für viele andere Bereiche in Windows ebenso einsetzen lässt.Denn auch beispielsweise beim Markieren von Dateien und Ordnern im Windows Explorer oder von Textstellen in Word, Outlook etc. funktioniert das - wie bei Hunderten anderen Programmen - im Grundsatz genauso.Durch Drücken der Strg-Taste können auch in Word unterschiedliche Bereiche markiert werden:Maus + Strg-TasteIn all diesen Fällen gibt es die Möglichkeit, bestimmte Bereiche - hier: die Browser-Tabs in der Tab-Leiste - durch Kombination der linken Maus mit der Strg- (Steuerung; englisch: Ctrl = Control) bzw. der Shift-Taste (auch Großschreibtaste genannt) zu verwenden.Indem man die Strg-Taste gedrückt hält und mit der Maus einzelne Tabs anklickt, wird dieser Tab zusätzlich markiert.Erneutes Anklicken dieses Tabs hebt die Markierung wieder auf.Alle anderen ausgewählten Tabs bleiben auch weiterhin markiert, solange die Strg-Taste während des Klicks gedrückt wird.Selbstverständlich kann diese auch kurzzeitig losgelassen werden.Die Markierungen bleiben - ohne einen weiteren Klick - weiterhin erhalten.Sie muss allerdings vor dem nächsten Klick wieder gedrückt...

Google Chrome: offene Registerkarten (Tabs) in neues Fenster ziehen

Im Browser Google Chrome kann nicht nur Tabs und Fenster neu erstellen bzw. diese durch Anklicken eines Links öffnen.Sondern auch vorhandene Tabs und Fenster zu strukturieren.Eine Möglichkeit ist hierbei, offene Tabs aus einem Fenster heraus und in ein anderes Fenster hinein zu ziehen.Wie dies funktioniert und wie man dies einsetzen kann, erkläre ich euch im folgenden Beitrag.Mehr Überblick durch Tabs und Browser-FensterBei der Arbeit am Rechner kann es sein, dass man ein wenig den Überblick über die offenen Registerkarten verliert, z. B. weil zu viele Tabs gleichzeitig offen sind und deshalb nicht mehr alle Infos in der Tab-Leiste zu sehen sind.Außerdem möchte man evtl. nur einen Teil der Tabs (in einem neuen Fenster) als aktive Ansicht haben, z. B. weil man einen Screenshot erstellen, die offenen Tabs nach Kategorien sortieren oder einen Teil davon kollektiv als Lesezeichen erstellen möchte.Darüber hinaus kann dies genutzt werden, um - wie seit Windows 7 möglich - die Browser-Fenster zur Hälfte auf dem Display zu verteilen.(Seit Windows 10 funktioniert das sogar mit 4 Fenstern gleichzeitig.)In Windows 10 ist es möglich, 4 Programm-Fenster zu jeweils 25 % auf dem Display zu verteilen:Um diese Tabs nun als eigenständiges Fenster zu "exportieren", gibt es zwei Möglichkeiten.Tabs in ein Fenster auslagernEinerseits kann man dazu ein komplett neues Fenster erstellen und die anderen Tabs in dieses hinein ziehen.Diese Methode ist sinnvoll, wenn man im neuen Fenster vorher eine andere Webseite bzw. einen Internet-Dienst öffnen möchte.Tabs können markiert und in ein anderes (neues) Fenster verschoben werden:Tabs als neues Fenster "exportieren"Zum anderen gibt es die Möglichkeit, einfach einen oder mehrere Tabs zu markieren und diese/n dann aus der Tab-Leiste heraus zu ziehen.Durch Herausziehen von Registerkarten aus der Tab-Leiste bilden diese ein neues Fenster:So funktioniert das:Das funktioniert in beiden Fällen, indem man mit der linken Maustaste den gewünschten Tab (bzw. mehrere zuvor markierte...

Google Chrome: neues Browser-Fenster erstellen

Die Nutzungsmöglichkeiten im Browser Google Chrome sind sehr vielfältig.Um viele verschiedene Seiten gleichzeitig zu nutzen, bieten sich Registerkarten (Tabs) an.Diese lassen sich bei Bedarf auch in ein neues Fenster herausziehen.Darüber hinaus kann man - zusätzlich zum bereits offenen Fenster - auch weitere Browser-Fenster erstellen.Wie das funktioniert, zeige ich euch in diesem Beitrag.Warum mehrere Browser-Fenster?Manche Nutzer werden sich wohl fragen, warum es sinnvoll / notwendig sein könnte, mehrere Browser-Fenster zu nutzen, obwohl aktuelle Browser problemlos viele Tabs gleichzeitig öffnen können.Dafür kann es zahlreiche Gründe geben, z. B. um alle offenen Tabs als Lesezeichen zu erstellen oder 2 bzw. 4 Fenster gleichzeitig zu nutzen.In Windows 10 ist es möglich, 4 Programm-Fenster zu jeweils 25 % auf dem Display zu verteilen:Neues Fenster erstellenUm ein neues Browser-Fenster zu erstellen, gibt es - ähnlich wie bei neuen Registerkarten - mehrere Wege.Welche Version ihr verwendet, hängt u. a. davon ab, ob ihr beim Arbeiten am Rechner die Maus (z. B. das Kontextmenü) oder die Tastatur (z. B. Tasten-Kombinationen) bevorzugt bzw. welche Funktion wie ausgeführt werden soll.Link in neuem Fenster öffnenZum Öffnen eines Links (z. B. in einer Webseite oder einem Dokument) kann man diesen mit der rechten Maustaste anklicken.Dadurch erscheint ein Kontextmenü, in welchem der Eintrag "Link in neuem Fenster öffnen" zu sehen ist.Klickt man diesen an, erscheint die gesuchte Seite / Datei in einem zweiten Fenster.Ein Link kann zusätzlich zum neuen Tab auch in einem neuen Fenster angezeigt werden:Leeres Browser-Fenster erstellenAußerdem ist es möglich, ein neues (leeres) Fenster manuell zu erstellen.Dieses wird anfangs leer angezeigt und füllt sich erst durch Anklicken eines Links (z. B. durch ein Lesezeichen im Browser), Eingabe der Webseite in der Adressleiste oder Öffnen eines Dokuments mit Inhalt.Um ein solches Fenster zu erstellen, gibt es mehrere Optionen.Leeres Fenster über Browser-MenüDie erste Möglichkeit ist im Browser-Menü zu finden.Dort gibt es den Eintrag...

Google Chrome: mit mehreren Browser-Fenstern arbeiten

Bei der Arbeit im Netz gibt es viele Möglichkeiten, offene Webseiten und Internet-Dienste zu nutzen und zu verwalten.Das funktioniert komfortabel durch sog. Registerkarten (Tabs).Doch manchmal ist es sinnvoller, mit mehreren Browser-Fenstern zu arbeiten.In diesem Beitrag zeige ich euch einige Beispiele, wann dies sinnvoll ist.Ausgeblendete Infos in Tab-VerwaltungEinerseits kann es sein, dass man zu viele Registerkarten geöffnet hat, dadurch nicht mehr ausreichend Infos zu sehen sind (z. B. weil der Titel oder sogar das Symbol ausgeblendet sind). Deshalb weiß man nicht mehr, an welcher Stelle der jeweils gesuchte Tab ist.Hier kann man die bereits offenen Tabs übersichtlicher gestalten, indem man einzelne oder mehrere aus dem offenen Fenster heraus zieht und in einem zweiten (oder sogar dritten, vierten usw.) Fenster auslagert.Hierbei ist es außerdem möglich, diese Tabs nicht nur in ein neues Fenster zu ziehen und damit ein zweites zu erstellen.Man kann diese Tabs auch in ein zuvor neu erstelltes zweites Fenster ziehen, z. B. eines, in dem man vorher eine andere Webseite geöffnet hat.Sind (zu) viele Tabs geöffnet, verschwindet auch das Symbol (Favicon):Mehrere Fenster auf Bildschirm verteilenDoch nicht nur für mehr Übersicht kann es sinnvoll sein, mehrere Browser-Fenster zu nutzen.Auch zum parallelen Arbeiten, wie es seit Windows 7 vereinfacht möglich ist, kann dies sinnvoll sein.So ist es in Windows 7 und Windows 8 möglich, per Tasten-Kombination bzw. Ziehen mit der Maus zwei Programm-Fenster jeweils zu genau 50 % rechts und links auf dem Display zu verteilen. So dass man mit zwei Webseiten bzw. Internet-Diensten gleichzeitig arbeiten kann.Seit Windows 10 kann man dies sogar auf 4 Fenster gleichzeitig erweitern, indem man diese per Maus in jeweils eine Ecke zieht. So dass jedes Fenster 25 % vom Display einnimmt und man mit 4 Seiten / Diensten gleichzeitig arbeiten kann.In Windows 10 ist es möglich, 4 Programm-Fenster zu jeweils 25 % auf dem Display...

Google Chrome: Registerkarte (Tab) duplizieren - Teil 2: Einsatz-Möglichkeiten

Die Verwaltung von Registerkarten (Tabs) im Google Chrome eröffnet viele Möglichkeiten.Eine bisher wenig bekannte Funktion ist die Möglichkeit, eine offene Webseite oder ein Dokument duplizieren zu können.Das lässt sich mit wenigen Klicks erreichen.In diesem Beitrag zeige ich euch anhand einiger Beispiele, wie sich das in der Praxis nutzen lässt.Zahlreiche Vorteile + MöglichkeitenFür die Duplizierung des geöffneten Links gibt es zahlreiche Gründe.Außerdem bietet das verschiedene Vorteile.(Fast) Gleicher Inhalt in zweitem TabBei meiner Arbeit am Rechner habe ich über die Jahre tausende Webseiten besucht hat.Auch wenn das sehr selten vorkommt, gab es schon Seiten, die durch den Klick auf einen Link aktualisiert wurden (Seiten-Update) oder bei denen, durch versteckte Werbung (z. B. einen sog. Affiliate-Link) der eigentliche Inhalt durch einen anderen überschrieben wurde.Danach kann man zwar meist zu der vorherigen Seite zurück kehren.Allerdings hat sich ggf. der Inhalt geändert (nach Wechsel zu Affiliate-Link) bzw. der geänderte Inhalt wird angezeigt (durch automatisches Seiten-Update).Hier hilft die Duplizierung, da hierdurch die eigentliche Seite nicht verändert oder benutzt wird. Stattdessen wird eine Funktion im Browser, also eine reine Programm-Funktion verwendet.Es wird quasi die Web-Adresse kopiert und in einen neuen Tab eingefügt. Durch die Funktion "Duplizieren" spart dies nur ein paar Klicks dabei.Die Kopie der Seite lädt den (ggf. neuen) Inhalt, ohne die ursprüngliche Seite zu nutzen und diese dadurch ggf. zu verändern.Gleiche Seite, veränderter Inhalt - Links vor, rechts nach der Aktualisierung:Beim Lesen von Beiträgen: aktuelle Position nicht verlassenWebseiten bietet viele verschiedene Inhalte, z. B. Fachinformationen, Anleitungen und viele andere Texte + Beschreibungen mehr.Besonders bei Inhalten, die nicht komplett auf die Display-Anzeige passen, so dass die Seite gescrollt werden muss, kann dies hilfreich sein.Denn schon öfters ist es, vor allem bei längeren Artikeln, vorgekommen, dass z. B. in der Mitte des Beitrags auf Inhalt am Textanfang Bezug genommen wurde. Vielleicht gab es dort auch eine...

Google Chrome: Registerkarte (Tab) duplizieren - Teil 1: Vorteile + Funktionsweise

Browser wie Google Chrome bieten durch den Einsatz von Registerkarten, sog. Tabs, viele Möglichkeiten.Denn damit kann man in einem einzigen Browser-Fenster viele unterschiedliche Seiten öffnen, zwischen diesen wechseln und kurzerhand neue erstellen.Eine Möglichkeit, von einer bereits offenen Seite quasi eine Kopie zu machen, bietet die Funktion "Duplizieren".Wie das funktioniert und welche Vorteile das bietet, erfahrt ihr im nachfolgenden Beitrag.Website / Datei spiegelnÜber die Tab-Verwaltung (oben im Browser) gibt es eine einfach zu nutzende Funktion, um eine bestehende Seite - genauer: die Registerkarte - zu duplizieren, also quasi eine Kopie der offenen Seite zu erstellen.Allerdings:Kopie stimmt bei dieser Funktion eigentlich nicht ganz.Denn durch die Funktion bleibt der bereits offene Tab weiterhin im aktuellen Zustand geöffnet.Durch Ausführen der Duplizieren-Funktion wird einzig der Link kopiert und die dort gespeicherte Webseite bzw. Datei in einer zweiten Registerkarte (i. d. R. rechts daneben) geöffnet.Durch Nutzung der Duplizieren-Funktion wird die Seite im zweiten Tab neu geladen:So funktioniert es:Um einen offenen Tab zu duplizieren, klickt man den gewünschten Tab mit der rechten Maustaste an.Dadurch erscheint ein Kontextmenü, indem der Eintrag "Duplizieren" zu finden ist.Der Klick darauf kopiert die Web-Adresse (URL) und fügt diese in einer neuen Registerkarte ein, die rechts daneben auftaucht.Der Browser wechselt automatisch zur kopierten Registerkarte.Über die rechte Maustaste erscheint durch Klick in die Tab-Leiste ein Kontextmenü:Wichtig:Die gewünschte Registerkarte muss genau getroffen werden.Deshalb empfehle ich, etwa in die Mitte der Fläche zu klicken.Ansonsten könnte es sein, dass man die falsche Registerkarte dupliziert.Fazit:Die Duplizieren-Funktion im Google Chrome ist einfach nutzen und bietet zahlreiche Vorteile.Denn damit kann man sich die Arbeit vereinfachen.In der Praxis gibt es zahlreiche Einsatz-Möglichkeiten.Wie diese aussehen, zeigt euch der nächste Beitrag anhand einiger Beispiele.