RSS Verzeichnis RSS FEED Tagesmeldungen - Eckhard Südmersen
BUSINESS / UNTERNEHMEN-NEWS / Tagesmeldungen - Eckhard Südmersen
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Tagesmeldungen - Eckhard Südmersen
Feed Beschreibung:
RSS Feed abonnieren:
http://tagesmeldung.blogspot.com/feeds/posts/default

Eckhard Südmersen verließ Arvato

Buch setzt auf Lösungen / Betriebsrat stimmt Neuausrichtung uneingeschränkt zuGütersloh (tcg). Der Arvato-Vorstand schrumpft von sechs auf fünf Mitglieder, und Arvato Print, Arvato Digital Services und Arvato Services verschwinden aus dem Organigramm der Bertelsmann-Tochter. Sie werden auf 23 „strategische Markteinheiten“ verteilt. Rolf Buch krempelt seinen Laden vo Gütersloh aus unter der Überschrift „Vom Produkt zur Lösung“ um – ein Ziel, das er verfolgt, seit er 2008 den Arvato-Chefsessel erklomm.Vorstandskollege Eckhard Südmersen wollte ihm dabei nicht folgen und verließ das Unternehmen (wir berichteten). Der Betriebsratsvorsitzende von Arvato Services in Gütersloh, Thomas Scheel, schließt aus, dass Südmersen gehen musste, weil seine Zahlen nicht den Erwartungen entsprachen. „Es ging um die neue strategische Ausrichtung.“ Und die hält Scheel für zukunftsweisend: „Der Betriebsrat hat den Vorstand wiederholt darauf hingewiesen, dass die Arvato-Vertriebler bei Kunden oft auf Kollegen treffen. Nicht selten ziehen die acht Arvato-Visitenkarten, wenn man ihnen ein Angebot unterbreitet.“Diese Strukturen will Buch mit der Umorganisation des Unternehmens mit weltweit mehr als 60.000 Beschäftigten tilgen. Um parallel laufende Aktivitäten zu vermeiden, werden Gruppen von Firmen, die sich bislang um vergleichbare Kunden und Märkte kümmern, zu den 23 strategischen Markteinheiten zusammengeschlossen. Wie das Konzept „Vom Produkt zur Lösung“ funktioniert, habe Buch bei Arvato Systems, dem IT-Dienstleister, gezeigt, erklärt ein Mitarbeiter. Hier arbeite man schon lange nach der neuen Organisationsstruktur, die sich an den Bedürfnissen der Kunden orientiere.Vorstandsmitglieder teilen Zuständigkeiten auf Die Umgestaltung von Arvato ist auch deshalb von Bedeutung, weil Insider bei der Bertelsmann-Tochter die größten Zukunftsmärkte des Gesamtkonzerns sehen. Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski wird nicht müde zu betonen, welche Chancen in der zunehmenden Digitalisierung ganzer Wertschöpfungsketten lägen.In der neuen Organisationsform sind die Markteinheiten einem Vorstandsmitglied zugeordnet. Rolf...

Eckhard Südmersen – Vortrag Münchner Management Kolloquium

Eckhard Südmersen, Mitglied des Vorstandes der arvato AG in Gütersloh, spricht in seinem Vortrag "arvato AG – Das Unternehmen der Unternehmer" über Organisation und Management der arvato AG und erläutert hierbei insbesondere, wie den weltweiten Kunden die ganze Bandbreite an maßgeschneiderten Dienstleistungs-Lösungen angeboten werden kann. Die arvato ist ein Unternehmensbereich von Bertelsmann und zählt zu den größten internationalen Medien- und Kommunikationsdienstleistern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 60.000 Mitarbeiter in über 270 Tochterunternehmen. Im Jahr 2007 erwirtschaftete die arvato AG einen Umsatz von knapp 5 Mrd. €. Zur arvato gehören die Bereiche arvato services, arvato print, arvato digital services und arvato systems. Das Servicesportfolio umfasst unter anderem Marketing & Data Services (Kundenbindungsprogramme), Customer Services (Kundenbetreuung), Finanzdienstleistungen, Supply Chain Management, Government Services, Replikation von Speichermedien, IT-Services sowie Printproduktion.Eckhard Südmersen wurde 1958 in Bad Oeynhausen geboren, studierte an der Universität Paderborn Wirtschaftswissenschaften und graduierte 1984 als Diplom-Kaufmann. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der Arthur Andersen Beratung, 1986 wechselte Eckhard Südmersen zu den Möller Werken nach Bielefeld. Darauf folgten ab 1991 unterschiedlichste Positionen innerhalb des Bertelsmann Konzerns. 2002 wechselte er in den Vorstand der Kaufland Stiftung & Co. KG. Im Jahre 2007 trat er dem Vorstand der arvato AG bei. Eckhard Südmersen ist verantwortlich für arvato services CEE. Lesen Sie weiter über zentrale Aussagen von Eckhard Südmersen während des Münchner Management Kolloquium 2009.Mehr Informationen über den Vortrag dieses Referenten finden Sie im Artikel "arvato AG - Das Unternehmen der Unternehmer" von Eckhard Südmersen im Tagesband.Quelle: Eckhard Südmersen – Vortrag Münchner Management Kolloquium, www.management-kolloquium.de

Eckhard Südmersen legt Ämter nieder und verlässt Arvato

Südmersen legt Ämter niederVorstand verlässt ArvatoGütersloh (WB/rec). Arvato-Vorstandsmitglied Eckhard Südmersen (52) legt mit sofortiger Wirkung alle Ämter innerhalb des Konzerns nieder und verlässt die Bertelsmann-Tochter. Grund sind einer Mitteilung des Konzerns zufolge unterschiedliche Auffassungen zur künftigen Geschäfts-Strategie. Südmersen war Vorsitzender der Geschäftsführung von " arvato-services CEE" und Mitglied im Vorstand der Arvato AG. Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften startete Eckhard Südmersen seine berufliche Karriere 1986 bei den Möller Werken in Bielefeld. 1991 trat Südmersen als Hauptabteilungsleiter Betriebswirtschaft in die Dienste der Bertelsmann Distribution ein.Zwei Jahre später wurde er zum Geschäftsführer der "eps" (electronic printing service GmbH) ernannt. und 1995 übernahm er die Leitung der VVA (Vereinigte Verlagsauslieferung). Nach weiteren Positionen innerhalb der Bertelsmann AG. unter anderem an der Unternehmensspitze des Falk Verlags und bei Bertelsmann Online, wo er die internationalen Bereiche Einkauf, Logistik, Kunden- und Finanzdienstleistungen leitete und das Deutschlandgeschäft verantwortete, wechselte Eckhard Südmersen 2002 als Vorstandsmitglied zur SB-Warenhausgruppe Kaufland. 2007 kehrte er zurück und wurde Mitglied des Vorstands der Arvato AG.Die tieferen Gründe des für die Arvato AG ungewöhnlich schroffen Abganges liegen dem Vernehmen nach in der unterschiedlichen Ansprache ein- und derselben Kundenkreise durch verschiedene Konzernteile. In der Pressemitteilung dankt Arvato-Vorstandsvorsitzender Rolf Buch dem scheidenden Vorstand "sehr herzlich" für dessen Engagement und Einsatz. Südmersen habe die Ausweitung des Dienstleistungs-Portfolios gezielt vorangetrieben und erfolgreich neue Branchen für Arvato erschlossen.Quelle: WESTFALEN-BLATT

Unterschiedlicher Auffassungen - Südmersen verlässt Arvato

"Unterschiedliche Auffassungen" Südmersen verlässt ArvatoGütersloh (gl/din). Paukenschlag bei Arvato: Wegen "unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung", wie es in einer Mitteilung heißt, wird Eckhard Südmersen (52), Vorsitzender der Geschäftsführung, von Arvato Services für Zentral- und Osteuropa und Mitglied im Bereichsvorstand, das Unternehmen verlassen.Er lege mit sofortiger Wirkung alle Ämter innerhalb des Konzerns nieder, um sich neuen unternehmerischen Herausforderungen zu stellen, heißt es weiter. Eine Nachfolgeregelung gibt es nach Angaben eines Sprechers nicht. Zu Südmersens Verantwortungsbereich zählten unter anderen Call-Center, Kundenbindungssysteme wie die Deutschland-Card, die Betreuung von Klubs, die Vereinigte Verlagsauslieferung (VVA), Finanzdienstleistungen sowie das Adress-Geschäft. In diesen Geschäften arbeiten mehr als die Hälfte der rund 60 000 Arvato-Beschäftigten weltweit, im Kreis Gütersloh ist es gut jeder zweite.Im Gefolge der Wirtschaftskrise waren auch die Dienstleistungsgeschäfte der Bertelsmann-Tochter unter Druck geraten. Im Gegensatz zu anderen Bereichen wie RTL, Gruner und Jahr sowie Random House nehmen sie mit Verspätung wieder Fahrt auf. Zu den konkreten Differenzen zwischen Südmersen und seinem Vorstandsvorsitzenden Rolf Buch (45) äußert sich Arvato nicht. Stattessen erklärt Buch in der Mitteilung: "Im Namen des Vorstands danke ich Eckhard Südmersen sehr herzlich für sein Engagement und seinen Einsatz, den er in den vergangenen fast vier Jahren für die Arvato AG und seinen Verantwortungsbereich erbracht hat."Er habe die Ausweitung des Dienstleistungsgeschäfts gezielt vorangetrieben und er-folgreich neue Branchen für Arvato erschlossen. Südmersen trat 1991 als Hauptabteilungsleiter Betriebswirtschaft in die Dienste der Distribution ein, wo seine Bertelsmann-Karriere begann. 1995 übernahm er die Leitung der VVA (Vereinigte Verlagsauslieferung). Nach weiteren Positionen innerhalb der Bertelsmann AG wechselte Südmersen 2002 als Vorstandsmitglied zur SB-Warenhausgruppe Kaufland. 2007 kam er zu Bertelsmann zurück und wurde Mitglied des Vorstands der ArvatoAG. Dem Vorstand gehören außer Rolf Buch Dr. Ulrich Cordes, Dr. Hans-Peter Hülskötter, Herve Milcent und Markus Schmedtmann an.Quelle: Die Glocke

Eckhard Südmersen verlässt Bertelsmann, Streit über Strategie

Eckhard Südmersen, Chef bei Arvato Services und Vorstand der Arvato AG, verlässt Bertelsmann. Die Trennung mit sofortiger Wirkung erfolge aufgrund „unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung“, heißt es in einer Pressemitteilung des den Medien- und Kommunikationsdienstleisters.Südmersen war ab 1995 Leiter der Vereinigte Verlagsauslieferung (VVA), später bei Bertelsmann Online aktiv, wo er international die Bereiche Einkauf, Logistik, Customer Service und Financial Services leitete und das Deutschlandgeschäft verantwortete, bevor er 2002 als Vorstandsmitglied zur SB-Warenhausgruppe Kaufland wechselte. 2007 kam er zu Bertelsmann zurück und wurde Mitglied des Vorstands der Arvato AG.Quelle: Eckhard Südmersen verlässt Bertelsmann, Streit über Strategie , www.buchreport.de

Eckhard Südmersen verlässt Arvato-Vorstand

Arvato-Vorstandsmitglied Eckhard Südmersen (Foto), 52, legt mit sofortiger Wirkung alle Ämter innerhalb des Konzerns nieder und verlässt die Bertelsmann-Tochterfirma. Südmersen war gleichzeitig Vorsitzender der Geschäftsführung von ‘arvatoservices CEE’. Grund für den Abschied seien unterschiedliche Auffassungen zur künftigen Geschäftsstrategie, erklärt das Unternehmen. In der Pressemitteilung dankt Arvato-Vorstandsvorsitzender Rolf Buch dem scheidenden Vorstand für dessen Engagement und Einsatz. Südmersen habe die Ausweitung des Dienstleistungs-Portfolios gezielt vorangetrieben und erfolgreich neue Branchen für Arvato erschlossen.Quelle: Eckhard Südmersen verlässt Arvato-Vorstand, www.new-business.de