RSS Verzeichnis RSS FEED Ingo Schonert Tresore - Blog
BUSINESS / SAFE, GELDSCHRANK, TRESOR / Ingo Schonert Tresore - Blog
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Ingo Schonert Tresore - Blog
Feed Beschreibung:
Mit diesem rss-feed möchten wir Sie über alle Neuerungen rund um das Thema Tresor, Safe und Datensicherung informieren.
Anbieter Webseite:
http://www.tresore.net
RSS Feed abonnieren:
http://www.tresore.net/rss/ingo-schonert-tresore.xml

Möbeltresor als Basis-Schutz für Ihre Werte

Im Segment tummeln sich sehr viele Anbieter aus heimischer Produktion aber noch viel mehr mit Importware aus Asien. Mittlerweile bekommt man Möbeltresore für 30 Euro. Aber Hand aufs Herz, kann so ein Tresor selbst einem Angriff mit einem Schraubenzieher Stand halten ? Es gibt zahlreiche Möbeltresor-Modelle ohne klassifizierte Sicherheitsstufe und diese suggerieren Ihnen ein falsches Sicherheitsniveau. Im Einburchsfall Pech für den Besitzer, denn er hat vertraut und alles verloren. Der Möbeltresor ist keine besondere Gattung in der Sicherheit sondern der Begriff umschreibt viel mehr nur das Einsatzgebite bzw.den Aufstellort. Chrakteristisch für einen Möbeltresor sind a) die geringen Maße in der Tiefe b) die innen liegenden Türbänder c) die Möglichkeit zur Wandbefestigung. Diesem Link folgend erhalten Sie weitere Informationen zum besseren Einsatz eines Möbeltresors http://www.tresore.net/Tipp-2-Moebeleinsatztresor.htm. Der VdS und das European Certification Board Security Systens (ECBS) empfehlen deshalb beim Kauf unbedingt auf diese Zertifizierung zu achten. Die wirklichen Sicherheitskomponenten liegen im Detail. EN-zertifizierte Produkte haben eine ausgeklügelte Konstruktion, die den Widerstandsgrad optimiert. Sie werden von unabhängigen Testinstituten, die auch die Produktion regelmäßig überwachen, geprüft und zertifiziert. Einstufung und Kennzeichnung übernimmt bei diesen Produkten nicht der Hersteller, sondern die objektive Zertifizierungsstelle. Mittlerweile sindauch wirklich gute Modelle in Kombination mit dem Feuerschutz LFS30P (30 Minuten bei 843 Grad) aber auch mit dem Test S60P (60 Minuten bei 1093 Grad inkl. 9,15 Meter Sturztest).

Mechanischer Einbruchschutz schützt auch Ihren Tresor

Was nützt Ihnen ein Tresor wenn Sie Einbrecher nicht daran hindern Ihre Fenster und Türen aufzubrechen. Man kann hierzu schon mit sehr geringem Kapitaleinsatz und kleinen Tricks das Einbruchsrisiko deutlich mindern. Unsere Empfehlung für Türen: a) Das Zylinderschloss: Der Schließzylinder muss bündig mit dem Schlossbeschlag abschließen. Am besten verwenden Sie hierzu Zylinder mit einem integrierten Stahlsteg gegen das Abreißen des Zylinders. Für 100 Euro bekommen Sie hier schon einen wirklichen Spitzenzylinder. Wenn Mauslöcher zugemacht werden sollen, dann bitte schön alle. b) Der Beschlag: Es sollte hier ein Beschlag verwendet werden der zum einen Kernziehschutz besitzt und der von innen verschraubt ist. c) Das Einsteckschloss (wo Falle und Riegel rauskommen): Hier sollte der abschließende Riegel einen Stahlkern haben und ganz aus Stahl sein nur so kann der Riegel nicht ausgehebelt oder gebrochen werden. d) Das Schliessblech: Hier sollte eine Verankerung durch den Türrahmen mit dem Maueranker mittels Schwerlastanker vorgenommen werden. Nur im festen Untergrund findet die Befestigung auch wirklich ausreichend Schutz. e) Die Hinterbandsicherung: Das schwächste Glied Ihrer Eingangstüre ist die Türnbandseite. Hier sollte ebenfalls gegen das beliebte Aushebeln der Türe ein im Mauerwerk verankerte Hinterbandsicherung angerbacht werden. Zusammengefasst erhalten Sie diese 5 Dinge in einem guten Sicherheitsfachgeschäft montiert für 400 bis 600 Euro. Unsere Empfehlung für Fenster: a) Fenstergitter: Keine Frage, der beste Schutz ist ein im Mauerwerk verankertes bzw. verschweisstes Fenstergitter. b) Wenn Sie eher die optisch passiv Variante wählen erhalten Sie eine Vielzahl vom VdS zertifizierten Fensterschlössern. Beim meinem Ausbildungslehrgang zum Fachberater für Sicherheitstechnik dürften wir auch in einem Werk an verschiedenen Modellen probieren wie man Fenster aufhebelt und mussten feststellen wie zwei ausgewachsene 120 KG Männer ein Fenster gesichert mit einem (Vds-zertifiziertem) Fensterschloss + Bandsicherung für zusammen 140 Euro nicht aufgehebelt bekommen haben. Wie Sie merken muss sinnvoller Basis-Einbruchschutz nicht teuer sein. ...

Falsche Tresor Beratung = Trügerische Sicherheit

Heut zu Tage ist sehr einfach gutes Geld für schlechte Ware auszugeben. Ganz allgemein haben wir den Trend heimisches Office und ausländische Billigproduktion. Hierdurch wird aber die wirkliche Herkunft des Produktes verschleiert. Keine Frage, nicht nur in Deutschland werden gute Tresore gebaut sondern auch in vielen anderen Ländern. In Verarbeitung und Ausstattung gibt es oft Unterschiede, die beim dem optisch eher langweiligen Produkt "Tresor" erst auf den zweiten Blick auffallen oder die der Nutzer als Nichtfachmann gar nicht sehen kann, da ihm schlicht der Vergleich fehlt. In der Tresorbranche gibt es ja leider keine 14-tägige Zeitung, analog zur Automobilbranche, in der alle Modelle einer Tresorart miteinander auf Herz und Nieren verglichen werden. Sie sind also bei der Auswahl von der Beratung Ihres Tresorfachmannes abhängig. Aus unserer Sicht ist nicht jeder Verkäufer auch gleich ein Tresorfachmann. Sicher wird der Tresorverkäufer die markanten Unterschiede kennen und die Qualität anhand einer möglichen Reklamationsquote einzelner Tresormodelle abschätzen können, aber das wirkliche Tiefenwissen z.B. wie "wie funktioniert ein Riegelwerk", "wie kann ich einen Tresor im Notfall öffnen ohne ihn brachial zu bearbeiten" oder "welcher mechanische Zusammenhang besteht zwischen Tresorkorpus, Tresortüre, Riegelwerk und Tresorschloss" besitzen nicht alle Verkäufer von Tresoren. Mittlerweile sind qualitativ gute Panzerschränke so preiswert geworden, daß es sich nicht lohnt aufgrund von wenigen Euros auf herrausragende Sicherheitseigenschaften zu verzichten. Sie können mit 2000,-- Euro schon einen versicherbaren Wert von 200.000,-- erreichen (immer mit Ihrer Versicherung sprechen und nach der für Sie notwendigen Sicherheitsstufe fragen). Zum Thema Tresorsicherheit sollte daher nicht die Frage lauten "Wie preiswert darf der Tresor sein ?" sonder "Wie sicher darf der Safe sein" EN-zertifizierte Tresore haben raffinierte Konstruktionen, die den jeweiligen Widerstands- bzw. Sicherheitsgrad optimieren. Sie werden von unabhängigen Testinstituten, die auch die Produktion regelmäßig überwachen, geprüft und zertifiziert....