RSS Verzeichnis RSS FEED Online Journal | Kapitalanlage und Sachwerte
BUSINESS / INVESTMENT / Online Journal | Kapitalanlage und Sachwerte
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Online Journal | Kapitalanlage und Sachwerte - Schöner anlegen. In wahre Werte investieren. Der finanziellen Repression entgehen.
Feed Beschreibung:
Schöner anlegen. In wahre Werte investieren. Der finanziellen Repression entgehen.
Anbieter Webseite:
http://www.kapitalanlage-sachwerte.de/component/content/?view=featured
RSS Feed abonnieren:
http://www.kapitalanlage-sachwerte.de/index.php?format=feed&type=rss

Schuhe: Historische Stücke erzielen Top-Preise

Schuhe als Geldanlage? Abgedrehter geht es scheinbar kaum. Diese Idee mag nur Frauen ein ruhiges Gewissen verschaffen, die wieder einmal ein nettes Sümmchen in Designer-Schühchen investiert haben. Doch in der Tat: Mit (ungetragenen!) Luxus-Schuhen kann man sogar Geld verdienen. Stark im Trend: seltene Sneaker.

Historische Uhrenaktien als Investment

Nicht nur Vintage-Uhren, auch historische Aktien von Uhren-Herstellern sowie großen Juwelieren sind für Sammler und teilweise sogar für Anleger interessant. Denn die Uhren-Aktien unter den Nonvaleurs gelten als selten und erzielen in gutem Erhaltungszustand attraktive Preise. Einige Highlights haben wir für Sie im nachfolgenden Beitrag zusammengestellt.

Gold und Silber sicher kaufen: Woran man seriöse Händler erkennt

Kann man Gold und Silber wirklich im Internet kaufen? Durchaus, schließlich wickeln inzwischen auch viele Millionen Bundesbürger ihre Geldgeschäfte über Online-Banken ab. Bei der Suche nach seriösen Adressen sollte der Edelmetall-Anleger allerdings auf bestimmte Qualitätskriterien achten. Die wichtigsten haben wir im folgenden Beitrag zusammengestellt.

Schmuck als Investment: Nur Edles und Seltenes zählt

Wer in Schmuck investiert, muss mit Überraschungen leben. Manchmal mit höchst angenehmen, bisweilen aber auch mit enttäuschenden. Ende des Jahres 2009 – also mitten in der Finanzkrise – wechselte ein Rubin-Collier der schottischen Herzogin von Roxburgh für fast vier Millionen Euro den Besitzer. Für diese Preziose aus der Belle Epoque wurde somit das Fünffache des Schätzpreises gezahlt.