RSS Verzeichnis Business / E-Banking
BUSINESS / E-BANKING
E-BANKING

Unter E-Banking versteht man wenn Bankgeschäfte beleglos und elektronisch abgewickelt werden. Gleichbedeutend für E-Banking stehen die Begriffe Onlinebanking und Telebanking sowie, wenn auch selten, Electronic Banking. Grundsätzlich gibt es fünf Arten von Electronic Banking: Das Electronic Banking per Datenträgeraustausch (DTA) das Online-Banking, auch E-Banking, Homebanking oder Telebanking genannt, das Telefonbanking, das SB-Banking sowie das kartengestützte bezahlen. Onlinebanking findet per Datenfernübertragung statt (bsp. Internet).



Hier sind zwei Verfahren üblich: 1.Browserbasiertes Internetbanking über die Website der Bank, meist SSL-verschlüsselt. 2. Verwendung eines Clientprogramms, mit dem erst offline die Transaktionen vorbereitet werden. Die Online-Verbindung wird hier nur zur Übertragung der Transaktionen aufgebaut. Beim Datenträgeraustausch werden Überweisungen und Lastschriften in Dateiform auf Disketten und CD-ROMs an die Bank eingereicht. Beim Telefonbanking werden Kontostandsabfragen und Überweisungen, manchmal auch Wertpapiergeschäfte über das Telefon abgewickelt. Unter SB-Banking fällt beispielsweise das Geldabheben an Geldautomaten, das Ausdrucken der Kontoauszüge aus dem Kontoauszugsdrucker ect. Kartengeschützes Bezahlen ist das Bezahlen mit Kreditkarte, Scheckkarte oder Geldkarte und fällt auch in den Bereich des E-Banking.

kontorat

Vergleichen, wechseln, sparen! Der Kontorat bietet umfangreiche Informationen zum Thema Girokonto, Tagesgeld und Festgeld. Besucher erhalten aktuelle Tipps und Informationen zum Thema Sicherheit beim Banking, Neuigkeiten aus der Branche und Hilfe bei der Auswahl. Darüber hinaus gibt es Kontovergleiche, die nach individuellen Anforderungen gestaltet sind. Dort werden die aktuellen Konditionen übersichtlich gegenübergestellt. Individuelle Vergleichstabellen für Selbstständige, Schüler, Studenten und Arbeitnehmer stellen sicher, dass jede Zielgruppe das für sie passende Konto bequem und sicher auswählen kann. Bei den Girokonten stehen kostenlose Kontoführung, gebührenfreie Kreditkarten und die Möglichkeit möglichst flächendeckend Geld abheben zu können im Fokus. Bei Tagesgeldkonten steht die Verzinsung im Vordergrund, wobei auch auf die Häufigkeit der Zinszahlungen berücksichtigt wird, um den Zinseszinseffekt optimal auszunutzen.

www.tkb.ch - anlagen

Die TKB bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell und bequem die jeweils neuesten Nachrichten zu Neuerungen im TKB e-banking, über Änderungen bei unseren Konditionen oder über aktuelle Kursinformationen. Dies und vieles mehr liefert Ihnen der RSS-Dienst der TKB.

www.tkb.ch - e-banking

Die TKB bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell und bequem die jeweils neuesten Nachrichten zu Neuerungen im TKB e-banking, über Änderungen bei unseren Konditionen oder über aktuelle Kursinformationen. Dies und vieles mehr liefert Ihnen der RSS-Dienst der TKB.