RSS Verzeichnis RSS FEED Coaching Kunden finden
BUSINESS / COACHING / Coaching Kunden finden
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Coaching Kunden finden
Feed Beschreibung:
Wie selbstständige Coaches, Psychologische Berater mehr Kunden gewinnen und mehr Geld verdienen.
Anbieter Webseite:
http://coachingkundenfinden.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://feeds.feedburner.com/blogspot/TZWhO

Verdienstmöglichkeiten für Psychologischer Berater

Da Psychologische Berater in der Regel keine Angestellte, sondern mit einer eigenen Praxis selbstständig sind wirst du wohl keine Gehaltstabelle für Psychologische Berater (oder Personal Coach)finden. Das ist auch der Grund warum man das Einkommen von Psychologischen Beratern auch nicht in eine Einkommenstabelle einordnen kann.Die Einkommensschere von selbstständigen Psychologischen Beratern geht so weit auseinander wie das Einkommen von anderen Selbständigen auch und es gibt kein Gesetz das dich an Preise bindet.Für Psychologische Berater gibt es weder Mindestlohn noch MaximallohnEs gibt aber 3 Stellschrauben an denen du drehen kannst um dein Einkommen als Psychologischer Berater zu erhöhen:Zielgruppe: Ganz Banal gesagt: Leute die viel Geld besitzen macht es nichts aus viel Geld auszugeben. Ausnahmen bestätigen aber die Regel. Selbst Hartz4 Empfänger haben kostspielige Hobbies(Sportwetten, Autotuning, usw) oder kaufen Luxusgüter wie Smartphones, 50″ Flachbildfernseher oder ähnliches.Spezialisierung: Spezialisten verdienen mehr als Generalisten. Logisch und bedarf keiner Erklärung.Nachfrage: Gibt es auf dem Markt eine Nachfrage für den Bereich in dem du als Psychologische Berater arbeiten möchtest? Zu dem Thema kann man noch sehr viel mehr sagen, hier sind mehr Tipps: Wie du dein Einkommen als Psychologischer Berater erhöhen kannst.

Existenzgründung als Psychologischer Berater?

Wenn du einen Artikel mit dem Titel "Existenzgründung als Psychologischer Berater" liest, dann fragst du dich wahrscheinlich ob es sich lohnt als Psychologischer Berater selbstständig zu machen?Als erstes solltest du wissen dass Psychologischer Berater kein geschützter Begriff ist, du brauchst also nichtmal eine Ausbildung zum Psychologischen Berater. Die andere Frage ist ob potentielle Kunden die Praxis eines Psychologischen Beraters ohne Ausbildung betreten."Das heisst also der Markt ist total überlaufen und man hat es schwer als selbstständiger Psychologischer Berater seinen Lebensunterhalt zu bestreiten?" Keine voreiligen Schlüße!Vielleicht gibt es einen guten Grund warum es viel Konkurrenz gibt. Ein altes Marketingsprichwort lautet: die schlechte Nachricht ist, es gibt viel Konkurrenz. Die gute Nachricht ist, es gibt viel Konkurrenz.Viel Konkurrenz kann ein Zeichen von einem profitablen Markt sein! Die Trends und Entwicklungen in unserer Gesellschaft sagen Psychologischen Beratern eine goldenen Zukunft voraus: die Großfamilie ist fast vollständig von der Bildfläche verschwundenEs gibt immer mehr Singlehaushalte und ein großteil der Ehen scheiternDas Angebot an Selbsthilfebücher explodiert und es ist kein Ende in SichtDas sind wichtige Fakten die du berücksichtigen solltest wenn dir das nächste mal jemand versucht die Existenzgründung als Psychologischen Berater auszureden.

Sabine Asgodom: selbständige Coachess die von ihrer Berufung lebt

Was unterscheidet Sabine Asgodom von den meisten anderen Coaches(s)? Da gibt es so einiges:1. Bücher: Sabine Asgodom hat eine Vielzahl von Bücher geschriebenDarunter Titel wie: Lebe wild und unersättlich, Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot: Selbstbewusst in allen Kleidergrößen Live your life!: Wie jede Frau zur Königin des eigenen Lebens wird Liebe wild und unersättlich!: Für Frauen, die sich trauen, das Glück zu leben2. Sabine Asgodom hält Seminare und Vorträge zu Themen wie PR, Work Life Balance und viele andere die sich als "Frauen-Power Tag mit Sabine Asgodom" betiteln lassen. 3. Einen tabellarischen Lebenslauf von Sabine Asgodom findet man auf ihrer offiziellen Webseite nicht, dafür aber eine ausführliche Vita im PDF Format.

Psychologischer Berater und Psychologische Beraterinnen

Was macht man nach der Ausbildung zum Psychologischen Berater oder Psychologische Beraterin? Man versucht Kunden zu finden und zu gewinnen! Wie man als Psychologischer Berater Kunden gewinnt, daran denken die wenigsten wenn sie mit ihrer Ausbildung zum Psychologischen Berater anfangen.Doch es ist ein wichtiges Thema!Bei aller Menschenliebe, Hilfsbereitschaft und Wille sich als Psychologischer Berater selbst zu verwirklichen sollte man sein eigenes Wohlergehen nicht vergessen und auch an das Gehalt denken. Wer als Psychologischer Berater genug Geld verdienen will um davon zu leben sollte zwei vor Augen halten: Psychologischer Berater ist kein geschützter Begriff, jeder kann sich diesen Titel auf die Fahnen schreiben.Die meisten Psychologischen Berater vernachlässigen ihr Marketing sträflich und leben von der Hand in den Mund. Keine gute Voraussetzung wenn du dich als Psychologischer Berater selbständig machen willst! Aber für dich kann das eine gute Nachricht sein, denn du kannst dich mit ein paar einfachen Tricks sehr leicht von den anderen Psychologischen Beratern abheben, so dass die Kunden zu dir kommen.Psychologische Berater und die meisten anderen Coaches, Berater und Trainer machen einen gewaltigen Marketingfehler: sie spezialisieren sich nicht und werden deshalb als Generalisten abgestempelt. Was haben alle Genralisten gemeinsam? Sie werden schlecht bezahlt und werden nie einen Expertenstatus genießen! Entdecke die Möglichkeiten wie du als Psychologischer Berater Kunden finden kann

Coaching Kunden finden oder Coaching Kunden akquirieren ?

Coaching Kunden finden oder Coaching Kunden akquirieren ?Dazwischen liegen Welten. Denn wer wen zuerst findet ist sehr wichtig für die gesamte restliche Beziehung zwischen Coach und Coachee.Was würdest du dafür geben, dass:der Coachee dich als Experten siehtder Preis für deine Coaching Dienstleistung nebensächlich wirddu nie wieder "Klinkenputzen" mußtder potentielle Coachee sich bei dir meldetdu es nur noch mit ernsthaften Interessenten zu tun hast, anstatt deine Zeit mit unentschlossenen "Interessenten" zu verschwendenWürde es dein Leben als Coach nicht sehr viel leichter machen?Es hängt alles von einer Sache ab: Wer hat den Aufwand betrieben um den anderen zu finden.Natürlich wird dein potentieller Kunde keinen großen Aufwand betreiben wenn du dich wie jeder andere X-beliebiger Coach präsentierst. Du mußt dich von der Masse der Coaches abheben.Das gute am gesättigten Coaching Markt: fast alle Coaches kopieren voneinander, es ist also sehr einfach aus der Reihe zu tanzen und aus der Masse der Coaches herauszustechen.