RSS Verzeichnis RSS FEED Blogbeiträge OFFICEmitte.de
BUSINESS / BUSINESSBLOG / Blogbeiträge OFFICEmitte.de
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Blogbeiträge OFFICEmitte.de
Feed Beschreibung:
Blogbeiträge aus dem Redaktionssystem
Anbieter Webseite:
https://redaktion.pludoni.de/posts/tags/officemitte.rss
RSS Feed abonnieren:
http://www.officemitte.de/blog/3/feed

Mit dem Empfehlungsbund wird Ihre Stellenanzeige zum Rockstar

Was passiert wenn viele Unternehmen sich zusammenschließen und gemeinsam nach den besten Fachkräften in ihrer Branche suchen? Dann werden diese Unternehmen zu einem Großabnehmer für Stellenanzeigen auf Deutschlands beliebtesten Online-Stellenbörsen. Und welche Vorteile hat man als Großabnehmer? Ganz klar! Gute Stellenbörsen lassen sich solche Kunden nicht entgehen und winken mit beeindruckenden Rabattaktionen von bis zu 60 Prozent.Maximieren Sie Ihre Fachkräftesuche mit den Angeboten unserer Top-Kooperationspartner ����Über 16 Millionen Jobsuchende nutzen die Monsterportale europaweit. Diese Reichweitenstärke kommt nicht von ungefähr. Das 1994 in den USA gegründete Unternehmen gilt als eines der Begründer des Online-Stellenbörsenkonzepts und konnte sich in den vergangen 20 Jahren durch einen kontinuierlichen Ausbau seines Angebots, das für Jobsuchende weit mehr beinhaltet als bloßes Durchforsten von Stellenanzeigen, von seinen Mitbewerbern abheben. Weitere Informationen über Monster Heise jobs und Stellenanzeigen.de bieten eine Kombination aus einer hohen Online-Reichweite über ihre Karriereportale, sowie einer hohen fachspezifischen und regionalen Reichweite von weiteren Medienkooperationen auch aus dem Printbereich. Der Erfolgsfaktor für ihre effiziente Stellenanzeige lautet: „Hohe Reichweite – aber innerhalb der von Ihnen gesuchten Zielgruppe“. Weitere Informationen über stellenanzeige.de Indeed beinhaltet Jobs von tausenden Websites. Die Schaltung von Premium-Stellenanzeigen ermöglicht es Ihnen, Ihre Jobs prominent in unseren Suchergebnissen hervorzuheben....

Coworkr.de Update - Mediadaten jetzt auch für Coworkr

Unser Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Tool Coworkr wurde jetzt um eine Mediadatenseite erweitert. Mithilfe der Mediadaten erhalten Sie einen allgemeinen Überblick, wie viele Link-Klicks durch das Verteilen von Stellenanzeigen auf Facebook, Twitter, LinkedIn und XING erreicht wurden. Die Mediadaten geben Ihnen die Möglichkeit die Performanz der verschiedenen Social Media Dienste besser einzuschätzen. Wir hoffen, dass Ihnen die Mediadaten dabei helfen leichter zu beurteilen, wie hoch die Resonanz Ihrer Veröffentlichungen im Bekanntenkreis Ihrer Mitarbeiter auf einem Social Media Kanal ausfallen wird. Die Statistik gibt Ihnen Auskunft über die letzten 90 Tage. Gezählt werden alle über Coworkr verteilten Social Media Postings pro Tag, sowie die gesamte Anzahl der Link-Klicks, die an einem Tag zustande gekommen sind. Dabei sind die Link-Klicks von jeglichen Bots bereinigt worden, um ein realistisches Bild der Resonanz über die vier verschiedenen Social Media Dienste zu erhalten. Sie erreichen die Coworkr Mediadaten über den Link im Fußbereich auf der Seite von Coworkr.de oder über den unten stehenden Link: http://www.coworkr.de/mediadatenWas ist Coworkr?Coworkr ist ein kostenloses Tool, das unseren Empfehlungsbundmitgliedern bei einem Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm unterstützt. Mit der Erlaubnis eines Mitarbeiters kann Coworkr automatisch Stellenanzeigen oder relevante Unternehmensnachrichten im jeweiligen Social Media Netzwerk verteilen. Dabei erhält der Verteilende volle Kontrolle über die Aktivitäten von Coworkr. Man kann jederzeit selbst bestimmen, wann, wie häufig und auf welchen sozialen Netzwerken die Inhalte veröffentlicht werden.

IT Ringvorlesung - Das Semester hat begonnen

Mit dem Start des Wintersemesters 2016 an der Universität Leipzig beginnt auch eine weitere Runde der IT-Ringvorlesung. Prof. Dr. Martin Bogdan vom Institut für technische Informatik begrüßte zusammen mit 13 praxisinteressierten Informatikstudenten unsere diesjährigen Praxispartner ORSOFT und forcont. Das nasskalte Oktoberwetter gab für die Masterstudenten der Informatik keinen Grund ab sich von der Einführungsveranstaltung in der Spitze des Augusteums fernzuhalten. 13 praxisinteressierte Studenten folgten der Unternehmenspräsentationen von Maria Krüger (forcont) und Matthias Ehrlich (ORSOFT) und bekamen einen ersten orientierenden Eindruck, worum es in den Projekten gehen wird. Robert Rosenberger (links), Maria Krüger, Martin Bogdan, Matthias Ehrlich (rechts) Die zweite Runde der IT-Ringvorlesung 2016 verlangte eine gehörige Portion Flexibilität von den Praxispartnern der forcont und der ORSOFT ab. Ursprünglich meldeten sich drei Unternehmen als Praxispartner für das diesjährige Wintersemester. Jedoch musste aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalles eine schnelle Antwort gefunden werden, wie trotz allem kleine Praxisgruppen für die jeweiligen Projekte gebildet werden können. Eine weitere Herausforderung bildete das ungleichmäßig verteilte Interesse der Informatikstudenten, worin sie Praxiserfahrung sammeln möchten. Während Matthias Ehrlich und der auf SAP spezialisierten ORSOFT mit ihrem Projektvorschlag vor allem Kompetenzen in den Programmiersprachen C+ und Python abverlangte und sich hierfür eine studentische Dreiergruppe, ganz im Sinne der IT-Ringvorlesung, bildeten konnte, stand die forcont vor dem Problem mit ihrem Webentwicklungsprojekt ganze 10 Studenten für sich zu gewinnen. Robert Rosenberger, Softwareentwickler bei forcont, und leitender Betreuer der Praxisgruppe reagierte blitzschnell und weitete das ursprünglich angedachte Projekt aus. Das neue Projektthema ist nun umfangreich genug, sodass zwei 5er Gruppen daran arbeiten können. Die Projekte im ÜberblickORSOFT Jänicke GmbH ...

1. Strukturdatenbericht 4. Quartal 2016 - Das Emp­feh­lungs­bund-Netz­werk zur IT-Fach­kräf­te­ge­win­nung

Die erste Ausgabe des Strukturdatenbericht für das 4. Quartal 2016 steht nun bereit. Un­ser An­lie­gen ist es die­se Be­rich­te so­wohl in ei­nem re­gel­mä­ßi­gem Tur­nus zu ver­öf­fent­li­chen als sie auch so vi­su­ell auf­zu­be­rei­ten, dass aus ih­nen al­les Wis­sens­wer­te mit ei­nem Blick er­fasst wer­den kann. In unserem ersten Teil berichten wir über das organische Wachstum unseres IT-Empfehlungsbund-Netzwerkes. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen und hoffen, dass für Sie die ein oder andere nützliche Information zu finden ist. Klick zur Infographik Wir werden weitere Infographiken erstellen, die einen noch tieferen Einblick in unseren Empfehlungsbund und seine Communitys gewähren. Sollten Sie fragen oder Wünsche haben, wie der Strukturdatenbericht noch besser gestaltet werden kann, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter redaktion@pludoni.de

Empfehlungsbund ist mehrfacher Testsieger bei Jobbörsencheck

Der Oktober 2016 wartet mit einem Grund zur Freude auf! Wir erhielten in unserem Dresdner Büro die Nachricht, dass Jobboersencheck.de das größte Jobbörsen-Vergleichsportal Deutschlands unserem Empfehlungsbund mehrere Goldmedaillen verliehen hat. Für uns ist das ein klares Zeichen, dass unsere Mitglieder von unserer eigentümlichen Art der Fachkräftegewinnung überzeugt sind.Über Jobboersencheck.de Jobbörsencheck.de hat einen großen Vorteil gegenüber ähnlichen Vergleichsportalen. Hier werden Jobbörsen nicht alle über einen Kamm geschoren, sondern in verschiedenen Gattungen unterteilt. So wird zwischen allgemeinen Jobbörsen wie Stepstone oder Monster und spezialisierten Jobbörsen, in denen ausschließlich branchenspezifische Stellenausschreiben inseriert werden, unterschieden. Wir bedanken uns bei Frau Ute Stümpel, die dieses Vergleichsportal ins Leben gerufen hat und damit für mehr Transparenz im Jobbörsenmarkt sorgt. Nächstes Jahr hoffen wir auf noch mehr Siegertreppchen zu stehen. Natürlich nur mit der fleißigen Unterstützung unserer Mitglieder und der Jobsuchenden auf unseren Stellenportalen. Über diesen Link gelangen Sie zur Seite von Jobbörsencheck.deEmpfehlungsbund ist dreifacher TestsiegerDas betrifft auch uns. Der Empfehlungsbund hat seit seinem Beginn 2009 gezielt auf branchenspezialisierte regionale Jobbörsen gesetzt. Dabei spezialisieren wir uns durch den regionalen Aspekt noch stärker als vergleichbare Jobbörsen. Wir folgen damit weiter unsere Vision, regionale Arbeitsmärkte zu etablieren, indem wir die Stellenausschreiben eines Unternehmens zusätzlich zu seiner Branche auch von seinem Standort abhängig machen. Trotz der damit verbundenen Hürden konnte der Empfehlungsbund als klarer Sieger unter den kleinen spezialisierten Jobbörsen hervorgehen. Zuerst lag der Fokus auf IT und Telekommunikation, woraufhin als unser erstes Portal ITsax.de ins Leben gerufen wurde. Zwar sind weitere Portale für Ingenieure und für kaufmännische Berufe (und bald auch für die Gesundheits- und Medizinbbranche) hinzugekommen, aber es...

Rückblick unserer OpenNetwork Events im September

Unsere beiden OpenNetwork Events für *sax und *mitte sind nun vorüber. In unserem Blog fassen wir noch einmal das wichtigste für Sie zusammen. Die diesmaligen Treffen waren eher technisch orientiert. Es gabe viele Neuerungen sowohl für Empfehlungsbundmitglieder, als auch für dienjenigen, die nicht dazu gehören. Aber lesen Sie selbst...Ein Dank an unsere Gastgeber! Das wichtigste gleich vorweg: Erst einmal möchten wir vom Empfehlungsbund ein großes Dankeschön an Check24 an ihrem Standort in Leipzig und die Komsa AG in Hartmannsdorf aussprechen. Die Organisation der Locations war perfekt. So machen Expertentreffen Spaß. Der Wohlfühlstandort der Komsa in Hartmansdorf Neues von den ExpertenforenDas erste Thema war die Empfehlungsvergabe durch neue Mitglieder. Anhand der Empfehlungsaktivität der Community ITbbb.de konnten wir feststellen, dass die Stellenbesetzung stark zunimmt, jedoch kein Anstieg an empfohlenen Bewerbern zu verzeichnen ist, Obwohl diese erwartungsgemäß mit einem Anstieg der Stellenbesetzung korrelieren muss. Empfehlungsmuffel verbauen den Community wichtigsten Recruitingkanal der Community. Nochmals ein Aufruf an alle. Denken Sie nicht kurzfristig! Nicht die hohe Sichtbarkeit oder Rücklaufquote über unsere Jobportale ist das Erfolgsgeheimnis des Empfehlungsbundes, sondern die Empfehlungen selbst. Erst die Vergabe von Empfehlungen führt zu einem kumulativen Effekt innerhalb unserer Netzwerke. Je länger eine Community besteht, desto mehr qualifizierte Fachkräfte bindet Sie innerhalb ihrer Grenzen. Mittlr Update zur nächsten Betaphase Manchmal kann es vorkommen, dass Stellen nicht durch passive Personalgewinnungsmethoden gewonnen werden. Hier sind Personalvermittler...