RSS Verzeichnis Bildung / Mobbing
Suche
BILDUNG / MOBBING
MOBBING

Mobbing wird z.B. der Psychoterror am Arbeitsplatz genannt und ist eine Form psychischer Gewalt. Tückisch am Mobbing ist, dass es sich für außenstehende nur als harmlose Sticheleien darstellt, aber dem Betroffenen schwer zu schaffen macht. Der Ausdruck Mobbing stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie bedrängen, über jemand herfallen. Anfangs entsteht ein Konflikt, der den so genannten Mobbing-Prozess auslösen kann, wenn der Konflikt nicht lösbar ist oder sich niemand um die Konfliktlösung besonders bemüht. Irgendwann beginnt der eigentliche Konflikt immer mehr in den Hintergrund zu treten und aus dem noch sachlichen Konflikt wird eine persönliche Auseinandersetzung, bei der eine der beteiligten Personen Zielscheibe von Psychoterror wird. Mobbing wird der Psychoterror am Arbeitsplatz oder in der Schule genannt und ist eine Form psychischer Gewalt die meist über einen längeren Zeitraum hinweg gegen eine bestimmte Person gerichtet ist. Tückisch am Mobbing ist, dass es sich für Außenstehende nur als harmlose Sticheleien darstellt, aber dem Betroffenen schwer zu schaffen macht - so ziehen sich Betroffene oft immer mehr zurück, kapseln sich ganz von ihrer Umgebung ab und fühlen sich irgendwann so bedrängt, dass sie keinen Ausweg mehr sehen. Leider sind Betroffene oft auch nicht in der Lage sich Verwandten, Freunden ect. anvertrauen, weil sie Angst vor noch mehr Psychoterror haben.

Mobbing, Recht & Politik

Aktiv gegen Mobbing - Bürgerinitiative mobbing-web.de seit 1999