RSS Verzeichnis RSS FEED Die Hochbegabung
BILDUNG / HOCHBEGABUNG / Die Hochbegabung
RSS NEWSFEED INFOS

Feed Titel:
Die Hochbegabung
Feed Beschreibung:
Zeitung für Hochbegabte
Anbieter Webseite:
http://diehochbegabung.blogspot.com/
RSS Feed abonnieren:
http://diehochbegabung.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

Wie gehe ich mit meiner Hochbegabung um?

Ich war kein Wunderkind. Ich war Pippilotta.Als ich sieben war – da war ich Pippilotta. Meine Freunde sagten Pippi zu mir. Meine Freunde – das waren die Bäume. Meine besten Freunde hiessen Tommy und Annika: eine Rotbuche und eine Lerche. Bei uns war um 07:00 die Welt schon in Ordnung. Und abends um 07:00 war die Welt immer noch in Ordnung. Meistens hatte ich an diesen Tagen irgendwie die Welt verbessert. Einen Frosch, eine Libelle – zumindest aber ein Blume gerettet. Nicht jeden Tag. Aber oft. Öfter als Weihnachten und Ostern zusammen. Das war mein Geschenk an die Welt. Meine Gefühle erlebte ich in der Natur. Damals war die Welt einfach. Ich sprach mit den Bäumen und Blumen und sie sprachen mit mir. Wenn ich mich von meiner Mutter nicht verstanden fühlte – und das war nicht selten der Fall – waren die Bäume auch meine Familie. Die Bäume und Blumen waren mein Alles.Hochbegabung war ein Wort, das ich nicht kannte. Das änderte sich als ich zur Uni ging und Biologie studierte.Mein Prof wunderte sich über meine Fragen. Immer wieder schüttelte er den Kopf. Nicht immer fand er Antworten, die mich zufrieden stellten. Dabei hatte ich mir das schön und einfach vorgestellt: Ich wollte die Natur vor der Verschmutzung retten und die Menschen vor dem Hunger bewahren. Deshalb studierte ich auch noch Chemie. Ich war fleissig. Aber auch angepasst. Bis mir der Kragen platzte. Dann wurde ich rebellisch. Endlich ging meinem Prof das richtige Licht auf und er schickte mich zum Psychologen. Als ich hörte, dass ich hochbegabt bin, war das wohl mehr für die anderen eine Antwort. Ich wusste nicht wirklich, was das bedeutete und warum es so wichtig sein sollte. Aber ich bemühte mich: Ich las und las und las. Fast alles über Hochbegabung. Und so...

Wie finde ich heraus, ob ich hochbegabt bin?

Meine persönliche Einführung in die HochbegabungWenn Sie sich die Frage stellen: „Wie finde ich heraus, ob ich hochbegabt bin?“ – dann werden Sie hier Antworten finden. Ich habe die Informationen davon abhängig gemacht, wie gesichert Sie wissen wollen, ob Sie hochbegabt sind. Deshalb meine Frage an Sie: „Wie GESICHERT wollen Sie wissen, ob Sie hochbegabt sind?“Meine Antworten lassen sich in drei Kategorien einteilen:❤ Sicherheitsstufe 1: Sicherheit im Hinblick auf das Wissen „Ich bin hochbegabt“ – hier können Sie mal schnuppern, wie Hochbegabte so ticken.❤ Sicherheitsstufe 2: Sicherheit im Hinblick auf das Wissen „Ich bin hochbegabt“ – hier bekommen Sie Tipps, was Sie tun können, um herauszufinden, ob Sie tendenziell hochbegabt sind.❤ Sicherheitsstufe 3: Sicherheit im Hinblick auf das Wissen „Ich bin hochbegabt“ – Adressen. Hier können Sie sich zum IQ-Test anmelden. Das Ergebnis des IQ-Test sagt Ihnen, wie hoch Ihr IQ ist. Ist er über 130 Punkte, sind Sie hochbegabt. Über 145 Punkte sind Sie höchstbegabt.Aber was ist überhaupt HOCHBEGABUNG?Die Antwort ist einfach. Treffend hat sie einmal der Psychologe Dr. Jürgen vom Scheidt so beantwortet: „Es ist das intellektuelle Potenzial von jemandem, der in einem der gängigen und anerkannten Intelligenztest einen IQ-Wert von 130 Punkten und mehr erzielt. Dies betrifft, streng genommen, 2,27 Prozent der Bevölkerung.“http://www.hyperwriting.de/loader.php?pid=276 Stand: 20.09.2015Und was ist HÖCHSTBEGABUNG?Ganz einfach. Dr. Sylvia Zinser schreibt: „Ist der IQ über 145 so spricht man von Höchstbegabung.“http://zinser.no-ip.info/~szinser/gifted/faqhg.htmlx Stand: 19.09.2015Allen Hochbegabten und Höchstbegabten empfehle ich das informative, spannende und vergnügliche „Sylvia Zinser's Sammelsurium“ http://zinser.no-ip.info/~szinser/ Stand: 19.09.2015 Hier erfahren Sie nicht nur etwas über den IQ, sondern auch über „Brot, Schwaebische Traeubleskuchen sowie über diverse Weihnachtsplätzchen“ http://zinser.no-ip.info/~szinser/backen.htmlx Stand: 19.09.2015❤ Sicherheitsstufe 1: Sicherheit im Hinblick auf das Wissen „Ich bin hochbegabt“Man sagt oft von Hochbegabten: „Die haben eine 1 (Bestnote) in Mathe – können aber ihre Schuhe nicht richtig zubinden“. Soll heissen: das Denken...

Glück steht jedem zu, es gibt kein Copyright!

Dr. Andreas BeckersDein Drehbuch heißt „You & Partners“. Die göttlichen – ja die erhabenen Dinge und Gedanken sind sanft und wollen von Dir gefunden werden. Day by Day the luck is knocking at your door – meanwhile – oute Dich als Glücklicher for a second and have a look: It shows you the most beautiful message of the world - called: Me & You; cause - We are the world!Kontakt:Dr. Andreas Beckershttp://outingcoach.blogspot.de/http://coachingfuereinsteiger.blogspot.de/http://drandreasbeckers.blogspot.de/

Einladung zum Kennenlernen: Hochbegabung in Wissenschaft und Forschung

Hochbegabung in Wissenschaft und ForschungJugend forscht, hochbegabte Menschen und ihre Lebensentwicklungen sowie Nobelpreisträger sind die Themen und werden auf dieser Seite vorgestellt.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!KontaktHochbegabung in Wissenschaft und ForschungLilli Cremer-Altgeld

„Liebe ist stärker als ein Weltuntergang“

Liebe Hochbegabte!Die beiden Jungs Manuel (12) und Matthias (13) sind hochbegabt. Vor Jahren wurde ihr junges Leben auf eine besonders harte Probe gestellt. Aus heiterem Himmel wurden sie vom Vater getrennt und mussten das bittere Los ertragen, das Scheidungskinder beschieden ist. Wie sich ihr Leben wandelte, welche Abenteuer sie bestehen musste, beschreibt der Vater nun in seinem Roman „Liebe ist stärker als einWeltuntergang“. Dazu sagt er:Wie schwer und undurchsichtig das Leben sich dem einzelnen Menschen auch manchmal darstellen mag, es gibt immer einen Weg, sich Übersicht und Klarheit zu verschaffen. Wir können in jeder Situation einen Plan erstellen, um die ersten Schritte zu bestimmen und dann umzusetzen. Mit einer neuen Balance zwischen Herz und Verstand habe ich den größten „Schicksalsschlag“, der mich als Mann und Vater erwischen konnte, in einen neuen Lebenserfolg verwandelt. Ich stand alsmein eigener Coach auf dem Prüfstand und habe meine persönlichen (Schock)-Erlebnisse und Herausforderungen sowie die Erfahrungen anderer Väter in einem Roman verewigt.Es ist ein Buch über die große Liebe und eine dramatische Trennung.Es erzählt von der Bindung zwischen Vätern und Kindern sowie von Chancen zur Veränderung des Lebens aus eigener Kraft. Diese Geschichte enthält eine Fülle von Impulsen für unser ganzheitlichesLeben, wie wir unsere eigene Liebe als unendliche Kraftquelle ganz neu entdecken können. Jeder für sich allein und mit anderen zusammen: Die Geschichte des Romans in Kurzform: „Der Familienvater Leon ist ein erfolgreicher Mann, der seine Frau über alles liebt. Und er genießt das große Glück, ein liebender Vater zu sein. Als er von einer Geschäftsreise nach Hause kommt, nimmt eine Dramatik ihren Lauf, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt. Seine Frau hat ihn verlassen und die Kinder mitgenommen. Nichts ist mehr wie vorher. Er fühlt sich, als hätte man ihm das Herz aus dem Leib gerissen. Aus tiefer Liebe zu ihrem...

Hofgang im Handstand – Mein Weg in die Freiheit von Uwe Woitzig

Uwe WoitzigHofgang im HandstandMein Weg in die Freiheit 336 Seiten, 13,5 x 21,5 cm€ 19,99 [D] € 20,60 [A] CHF 30,90ISBN: 978-3-7787-9224-7Integral Verlag, ET: September 2011„Zwei elementare Katastrophen sind es, die den Menschen seit jeher schicksalhaft heimgesucht haben: Krankheit und Krieg. Beide haben den Menschen immer wieder dazu veranlasst, notwendige Fragen zu stellen, nach dem Lebenssinn, ….. Es gibt noch eine dritte elementare Katastrophe: das Gefängnis…… Ins Gefängnis zu kommen ist wie ein kleiner Tod.“So beginnt der Autor sein Vorwort zu „Hofgang im Handstand“, ein aus meiner Sicht lesenswertes Buch, in dem er seinen Niedergang aus einer Welt schildert, in der wohl von uns sehr gerne viele leben würden, einer Welt, in der einem alles zur Verfügung steht, was man für Geld kaufen kann, die tollsten Ferienorte, die tollsten Hotels, ein Leben in Saus und Braus in der „High Society“ der Stars und Sternchen.Und doch bemerkt Uwe Woitzig, der mit 35 Jahren als Eigentümer einer Privatbank mit Büros in Monte Carlo und New York bereits alles erreicht hat, wie oberflächlich die zwischenmenschlichen Beziehungen in dieser Welt der Reichen und Schönen sind. Doch bewusst machen, sich dieser Tatsache stellen, das kann er (noch) nicht!Erst als er die Renditeversprechen, die er seinen Kunden gemacht hat, nicht mehr einhalten kann, sein berufliches Werk wie ein Kartenhaus zusammenbricht und er sich letztendlich nach einer mehrere Wochen dauernden Flucht vor den Behörden der Justiz stellt, beginnt bei ihm ein Prozess des Umdenkens, der er in diesem Buch auf beeindruckende Art geschildert wird.Zunächst scheint der Vergleich, den er zwischen dem Leben im Knast und dem Alltag des Menschen in unserer modernen Gesellschaften weit hergeholt. Wer möchte schon gerne zugeben, dass der Alltagstrott, mit seinen mehr oder weniger geduldeten Fremdbestimmungen, im Grunde auch nichts anderes als ein virtuelles Gefängnis ist.Seine These ist, dass wir alle...